Gran Turismo 7 – im Test (PS4 / PS5)

9
15937
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:,
Erhältlich für:,
USK:
Erschienen in:

Hätte im Herbst 2017 (damals erschienen Gran Turismo Sport und ­Forza Motorsport 7 fast zeitgleich) jemand gewagt zu behaupten, Polyphony würde früher fertig mit einer Fortsetzung als Turn 10 – er wäre wohl für verrückt erklärt worden. Doch trotz obligatorischer Verschiebung hat der Sony-Titel im Duell der simulationslastigen Rasereien diesmal die Nase vorne, während wir beim Rivalen schon auffällig lange auf ein frisches Lebenszeichen warten. Zugegeben hatte Gran ­Turismo 7 einen Startvorteil: Anfangs nur für PS5 angekündigt, stellte sich später doch heraus, dass die PS4 ebenfalls bedacht wird und Sport somit offensichtlich als Basis dient. Dafür spricht auch, dass von den 34 Rennorten fast alle bereits dort zu finden waren und das Quartett der ”Neuzugänge” (Daytona, High Speed Ring, Trial Mountain, Deep Forest ­Raceway) aus alten Teil-6-Bekannten besteht. Und wer sich die mit über 400 Autos durchaus imposante Fuhrpark-Liste ansieht, stellt fest, dass sich darin relativ wenig Boliden aus den letzten paar Jahren finden.

Von Gran Turismo eine Neuerfindung des Rades zu erwarten, wäre ohnehin die falsche Voraussetzung: Mastermind Kazunori Yamauchi hat klare Vorstellungen, was sein ”Real Driving Simulator” zu leisten hat, und legt dabei mehr Wert auf die Liebe zum Automobil inklusive manch eigenwilliger Idee, anstatt Trends nachzueifern. Dabei bleiben moderne Komfortfunktionen außen vor und die Menüführung gibt ein weiteres Mal Rätsel auf: Wieso etwa sind naheliegende Funktionen manchmal irgendwo versteckt oder Autowechsel vor Rennen mal möglich und mal nicht? Das gehört quasi als Markenzeichen dazu, Gran Turismo-Jünger nehmen das in Kauf und Neueinsteiger werden sich daran gewöhnen (müssen).

Was bietet also der erste nummerierte Serienteil seit 2013? Zunächst einmal gibt es wieder mehr zu tun für Spieler, die nicht gerade online antreten wollen. Zwar hatte Gran Turismo Sport mit Standards wie der Fahrschule, Arcade- und Zeitrennen, Missionen und ”Streckenerlebnissen” in der Hinsicht gar nicht mal so wenig im Angebot. Aber es fehlte eine richtige Karriere, die auch später per Patch eingeführte Quasi-Meisterschaften nicht aufwiegen konnten. Diese Lücke füllt Gran Turismo 7 mit… einem Café.

Zurück
Nächste
neuste älteste
Endgegner
Mitglied
Endgegner

So, nun nach langem Überlegen jetzt auch ne 5er am Start. Als Fan von Forza auch direkt mal GT als Starttitel eingepackt und ernüchtert.
Tolles, solides Game, ja! Nennenswerte Physik, ja. Schnelle Ladezeiten, ja. Alles gut, aber dann auch nicht mehr und nicht weniger als alle Teile vorher. Na klar, was sollte ich auch erwartet haben. Passt schon alles, aber irgendwie dachte ich da geht mehr, nachdem mein letztes GT 4 war…
90er Wertung für mich persönlich stark überschätzt! Insbesondere bei dem vermurksten MP.. Trotzdem, macht Spaß und sieht allermeistens sehr gut aus (ausser die verwaschenen Innenräumen, die im Vergleich zur grünen Konkurrenz wirklich sehr blass aussehen..).

BlackHGT
I, MANIAC
BlackHGT

Was Gameplay und Optik angeht ist das ein Vorzügliches Spiel. Schon GTS war hervorragen spielbar, durch die Physikanpasungen wurde es noch in GT7 nun noch besser.
Auch die Missionsstrucktur mit dem Café finde ich eine nette alternative zum schnöden abfahren von Liste. Leider finde ich, dass es sich wie nicht ganz fertig anfühlt.
Aber mit Lizenzen, Missionen, Streckenerfahrung, den Cups welche gefahren werden können (Auch wenn da wünschenswertdwärer das es wirklich ein Cup wäre mit Ranglisten usw..) hat es einiges zu machen 🙂

Der vollkommen Überflüssige online Zwang hinterlässt immer noch ein fden nachgeschmack… was für mich aber Total unverständlich ist sind die so krassen rückschritte bim online Modus (Lobby’s)…
– Rennen lassen sich nicht starten
– Es gibt massive Lagg’s bzw. Ruckelnde Gegener unabhängig von der Internetgeschwindikeit.
– Kein Host Sharing
– Keine anpassungsmöglichkeiten einer offenen Lobby
– Nach dem Rennen keine Infos dazu verfügbar. (Rangliste, Zeiten usw…)

Das schlimme, alle das war bei GTS da und hat super Funktioniert…
Da bleibt bei mir die Frage.. Wieso hat man nicht einfach das gut funktioniernde von GTS übernommen?

Dirk von Riva
I, MANIAC
Dirk von Riva

Hab das länger nicht mehr gespielt…. wurden ja wieder 2 Updates durchgeführt.
Mal gespannt

schweini
I, MANIAC
schweini

Ein tolles Spiel! Allein einen abwechslungsreichen Fuhrpark zum Klassiker grinden zusammenzustellen ist ein lehrreicher, zeitraubender Riesenspass!

Spacemoonkey
I, MANIAC
Spacemoonkey

alles außer wipeout, elden ring und gt7 find ich stinklangweilig in deinem post 🙂

FirePhoenix
I, MANIAC
FirePhoenix

@spacemoonkey
Jo jo jo, Star Wars Ro.Sq. ist langweilig, aber GT spielen ?
PS: GotY wird Elden Ring ?

Für mich das einzige PS Exklusive, das ich nicht brauche und möchte.
Simulationen langweilen mich ohne Ende.
Dann lieber andere Racer, wo es viel zu sehen und Abwechslung gibt. Oder wenn schon dann richtig schnell flitzen in WipeOut oder Redout für Speed-Feeling und nicht mit den GT Schnecken.
Da feier ich lieber FH5 ab, da kommt mal gar keine Langeweile auf bei der Grafikpracht.
Aber natürlich viel Spaß allen, die was damit anfangen können.

Spacemoonkey
I, MANIAC
Spacemoonkey

motor drosseln falls du das nicht schon gemacht hast.
also während der fahrt und nicht beim tuning

8BitLegend
I, MANIAC
8BitLegend

Sehe nach den Cafe-Missionen kein Land mehr. Wieso muss die AI nie zum Boxenstop? Das alleine verhindert, dass ich weiterkomme. Ich etwa alle 2 bis maximal 3 Runden, die Konkurrenz vielleicht 1x in 10 Runden. Raff ich nicht.

Spacemoonkey
I, MANIAC
Spacemoonkey

erstmal mein goty