Grand Theft Auto: Vice City Stories – im Klassik-Test (PSP)

5
2122
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:
USK:
Erschienen in:

Erneut wird die PSP zum Schauplatz eines Gangster-Epos. Der Name Vice City Stories macht es unmissverständlich klar, diesmal seid Ihr im virtuellen Miami unterwegs, in dem sich Tommy Vercetti 2002 auf der PS2 austobte. Erneut wurde aber nicht einfach die Vorlage portiert, sondern einiges verändert – schließlich spielt die Handlung auf der PSP zwei Jahre vorher, so dass manche Gebäude noch nicht gebaut oder ­abgerissen wurden.

Ihr schlüpft in die Rolle des Army-Soldaten Vic Vance, dessen Militärkarriere durch die ungewollte Verstrickung in kriminelle Aktivitäten ein jähes ­Ende findet. Kaum entlassen, muss er sich mit Ganoven-Botengängen ­behelfen, arbeitet sich jedoch in der Hierarchie bald nach oben. Richtig problematisch wird es aber, als sein schräges Brüderchen anreist und selbst krumme Geschäfte anleiert. Den fleischgewordenen Unruheherd kennen GTA-Fans bereits – Lance Vance spielte in Vice City eine ­bedeutende Rolle.

Wie üblich klaut Ihr Euch kurzerhand auf der Straße ein Vehikel und fahrt damit zu den Auftraggebern, wo Euch zahlreiche Storymissionen erwarten, bei denen viel geballert und gerast wird. Auch an Nebenbeschäftigungen mangelt es nicht: Verdient z.B. legales Kleingeld als Taxi-Chauffeur, übt am Schießstand Euer Zielvermögen oder liefert gesuchte Vehikel bei den Behörden ab. Vic ist deutlich mobiler und flexibler als sein Liberty City Stories-Kollege Tony – diesmal könnt Ihr nicht nur Autos und Motorräder fahren, sondern auch mit Helikoptern über die ganze Insel schweben. Selbst das Wasser sorgt nun für (etwas) weniger Schrecken: Euer Held hat den Freischwimmer gemacht, verliert aber nach einer Weile die Kraft, wenn Ihr nicht ans rettende Ufer paddelt.

Zurück
Nächste
neuste älteste
Walldorf
I, MANIAC
Walldorf

Chinatown Wars hat mich irgendwie nie abgeholt, vielleicht weil es nur ein DS-Port war und nicht so beeindruckend wie die 3D-GTAs. Hab hier noch eine PSP Go rumfliegen, auf der ich es nochmal spielen könnte.

Tabby
I, MANIAC
Tabby

Liberty und Vice City Stories fand ich damals richtig beeindruckend auf der PSP zum zocken. Mein liebstes GTA für Sonys Handheld ist aber Chinatown Wars, welches durch seinen Grafikstil meiner Meinung ziemlich gut gealtert ist und mich auch heute noch gerne meine PSP anschalten lässt.
Schade, dass das nie nochmal neu aufgelegt wurde. Ein Remaster für Switch wäre für mich ein Träumchen.

Rudi Ratlos
I, MANIAC
Rudi Ratlos

Müsste ich auch noch für die PS2 rumfliegen haben, mal endlich reinschauen.

Max Snake
I, MANIAC
Max Snake

In meine Sammlung, leider nie die Zeit gefunden.

Walldorf
I, MANIAC
Walldorf

Großartiges Spiel, insbesondere die Questreihe mit Phil Collins hat mir sehr gut gefallen. Schade, dass es nur für PSP und PS2 erhältlich ist.