Gunvalkyrie – im Klassik-Test (Xbox)

4
887
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:
USK:
Erschienen in:

Wir befinden uns im Jahr 1906 eines Alternativ-Uni­versums, in dem der Vor­beiflug des Halleyschen Ko­me­ten Mitte des 19. Jahrhunderts maß­geblichen Einfluss auf die Entwicklung der Erde hatte: Der geniale Wissenschaft­ler Dr. Hebble Gate fand nämlich einen Weg, dessen Strahlenenergie zu speichern und mit ihr im Rekordtempo für unmöglich gehaltene Technologie aus dem Boden zu stampfen. Damit diese nicht in die fal­schen Hände gerät, wurde die Gun Va­l­kyrie-Organisation gegründet, die nicht nur auf unserem Planeten, sondern auch auf entfernten Welten nach dem Rech­ten sieht.

Auf einem Himmels­kör­per namens Tir na Nog ist nun die Katastrophe passiert: Sämtliche Kolon­is­ten sind verschwunden, dafür tauchen überaus aggressive und mordlüsterne Rieseninsekten auf – Gerüchte sprechen davon, dass der vor einiger Zeit verschwundene Dr. Hebble Gate mit Gen­experimenten seine Finger im Spiel haben könnte…

Euer Auftrag ist es, mit den beiden Gun Valkyrie-Mitgliedern Kelly O’Lenmey und Saburouta Mishima dem Geheimnis von Tir na Nog auf die Spur zu kommen. Natürlich geht Ihr angesichts der drohenden Feindeshorden nicht unbewaffnet in die Schlacht: Beide Kämpfer sind mit einer ‘Gearskin’ genannten High-Tech-Rüstung und dicken Wummen ausgestattet. Wäh­rend die bewegliche Kelly mit einem Hitze-Blaster (handlich, aber etwas durchschlagsschwach) und einer Drive Gun (genau das Gegenteil) Feinde atomisiert, kommt der wuchtige Saburouta zwar langsamer daher, pus­tet mit einem Schuss seiner dicken Kano­ne aber auch große Biester weg. Durch den Gear­skin seid Ihr nicht nur gut vor Angriffen geschützt, sondern könnt Euch auch dank Boosts (ausgelöst durch Drücken und gleichzeitige Rich­tungs­angabe mit dem linken Analog­stick) besonders schnell durch die Ge­gend bewegen und ein Stück höher springen.

Zurück
Nächste
neuste älteste
Vhaalh
I, MANIAC
Intermediate (Level 1)
Vhaalh

Die Graphik hat mich damals umgehauen! Alles sah einfach nur fantastisch aus! Bin ne ganze Zeit dran geblieben und wollte das Spiel so sehr lieben ABER diese völlig unzugängliche und überladene Steuerung… Der Rest ist Videospielgeschichte! Wird aber trotzdem immer einen besonderen Platz in meinem Herz behalten!

Trico
I, MANIAC
Anfänger (Level 1)
Trico

Ich hab mir das erst vor kurzem wieder besorgt, da ich es irgendwann verkauft habe. Wegen der Steuerung… 😂 Hat beim anspielen besser geklappt wie damals und werde das auch nochmal länger spielen. Für die, die das Spiel nicht gespielt haben: Man muss für das seitwärts ausweichen und Boost nach vorne die R3 und L3 gleichzeitig reindrücken und lenken natürlich auch noch… Lernkurve hoch 3! Und so ein 180 grad Sichtfeld hast du auch noch zum zielen. Ganz komisch! Ansonsten ist das ein richtiger Kracher auf der Xbox: Exklusiv, tolle Grafik und bis auf die Steuerung stimmt da alles…

Max Snake
I, MANIAC
Epic MAN!AC
Max Snake

Wer auf die Idee kommt zwei Sticks zu nutzten, der muss echt Irre sein.
Sonst guten Spiel.

tetsuo01
I, MANIAC
Gold MAN!AC
tetsuo01

Sah gut aus damals. Für die steuerung brauchtest du aber ein studium…