Hyper-5 – im Test (Switch)

0
443
Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:, , , ,
USK:
Erschienen in:

Der erste Eindruck ist verheerend: Euer Raumschiff steuert sich langsam, die Feuerrate ist erbärmlich und das Spiel fühlt sich einfach schwammig an. Nach dem ersten Game Over schaltet Ihr aber neue Waffen und Upgrade-Punkte frei – so könnt Ihr aus Eurer lahmen Weltraumente langsam, aber sicher ein zumindest einigermaßen wehrhaftes Vehikel schnitzen, um damit die fünf Levels zu meistern.

Es gibt zwei Spielmodi, die Einsteiger ebenso wie Genrekenner abholen sollen. Gerade Letztere dürften sich aber an den häufigen (immerhin abbrechbaren) Cutscenes stoßen, die Levels immer wieder unterbrechen.

Mäßig präsentierte Euro-Ballerei, die dank ihres Progressionssystems noch halbwegs die Kurve kriegt.

Singleplayer59
Multiplayer
Grafik
Sound