Indiana Jones and the Infernal Machine – im Klassik-Test (N64)

15
2967
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:
USK:
Erschienen in:

Der berühmteste Leinwand-Archäologe feiert Premiere auf dem N64: Als Indiana Jones stürzt Ihr Euch in ein 3D-Action-Adventure ganz im Stil von Polygon-Busenwunder Lara Croft. Doch kurz zur Hintergrundgeschichte des virtuellen Abenteuers: Nach Ende des 2. Weltkriegs sind sowjetische Agenten auf der Suche nach dem legendären Turm von Babel. Das mystische Bauwerk beherbergt der Sage nach eine fantastische Maschine, mit deren Hilfe sich ein Tor in eine andere Dimension öffnen lässt. Gezielt eingesetzt, wirkt die Apparatur ähnlich fatal wie eine Atombombe: Totale Zerstörung, allerdings ohne radioaktive Spätfolgen – so lautet die Zauberformel für die machthungrigen russischen Hintermänner. Der Archäologe und Hobby-Aben­teurer Dr. ‘Indiana’ Jones wird vom amerikanischen Geheimdienst beauftragt, die in aller Welt verstreuten Teile der unheilvollen Maschine zu finden und sicherzustellen.

Als Indy reist Ihr fortan in 16 riesigen Leveln rund um den Erdball und meistert in Tomb Raider-Manier haarsträubende Sprungpassagen, löst komplexe Rätsel und schlagt Euch mit allerhand tierischen wie menschlichen Widersachern herum. Bei Euren Streifzügen durch tropische Insellandschaften, dampfende Vulkanhöhlen, eisige Bergpassagen und staubige Wüstenabschnitte schaut Ihr dem stets passend gekleideten Helden über die Schulter; auf Knopf­druck untersucht Ihr die nähere Umgebung auch aus der Ego-Perspektive.

Harrison Fords Polygon-Abbild ist äußerst agil: Schleichen, Rennen, Kriechen, Klettern, Hangeln, Tauchen, Gegenstände schieben, Sidesteps ausführen, kurze wie weite Sprünge, mit Jeep oder Schlauchboot die Umgebung erkunden – all diese Aktionen führt Indy mit wenigen Tasten aus. Wie in Legend of Zelda: Ocarina of Time kommt den gelben C-Tasten des Controllers eine besondere Bedeutung zu. Drei Buttons lassen sich mit Waffen oder anderen Gegenständen frei belegen. So habt Ihr je nach Situation die passenden Hilfsmittel parat: Ein Sturmfeuerzeug zum Ausleuchten von Höhlen, eine Machete, um Schlingpflanzen zurückzustutzen, ein Maschinengewehr zum Ausschalten mehrerer Gegner und Indys berühmte Peitsche, um Abgründe zu überwinden oder schwindelnde Höhen zu erklimmen – die Liste der Hilfsmittel umfasst mehr als zwei Dutzend Items.

Zurück
Nächste
neuste älteste
MadMacs
I, MANIAC
Maniac
MadMacs

Das war einer meiner Lieblingstitel fürs N64.

captain carot
I, MANIAC
Epic MAN!AC
captain carot

Könnten den Teil einfach deutlich erhöhen

Redest du da jetzt von Indy oder Nate? Generell hätte das Setting mit Dreißiger bis ggf. frühe Fünfziger bei Dr. Jones viel Raum, wäre sehr unverbraucht aktuell und mit modernem Gameplay könnte man da auch als Mid Budget Titel einiges reißen.

Fate of Atlantis modern zu remaken wäre auch kein Fehler, war einfach die 1.000 mal bessere Fortsetzung zum dritten Film. :-p

ChrisKong
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ChrisKong

Wobei Uncharted klar mehr Action als Adventure ist. Könnten den Teil einfach deutlich erhöhen und gut is. Warum man aus der Lizenz später nichts mehr gemacht hat, ist mir auch ein Rätsel. Ansonsten verwurstet man ja auch div. Sachen ohne mit der Wimper zu zucken.

captain carot
I, MANIAC
Epic MAN!AC
captain carot

Ein gewisser Grad an erkundbarer Umgebung gehört eigentlich zum Action Adventure. Und klar gibt es da noch Spiele.

Lincoln_Hawk
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Lincoln_Hawk

Richtige Action Adventures
Gibt’s das überhaupt noch?
Ich meine ohne tonnenweise Loot
Und ach so spannende erkundbare Umgebung
Die haben mir nämlich i.mer richtig Spaß gemacht

captain carot
I, MANIAC
Epic MAN!AC
captain carot

Nachdem Uncharted eigentlich immer mehr Action als Advernture war und die letzten TR Teile unter anderem viel zu ernst (und einfach kein Tomb Raider) daher kamen denke ich schon, dass für moderne Indy Action Adventures ein Platz existieren würde.

Nicht zuletzt Uncharted hat bewiesen, dass sich solche Spiele verkaufen können und der eine oder andere Titel aktuell bringt doch wirklich gute Ergebnisse mit mittelgroßem Budget auf den Screen.

JACK POINT
I, MANIAC
Profi (Level 3)
JACK POINT

Das war schon merkwürdig, wie die N64- Version damals dann doch nicht bei uns rauskam. Ich hab vor zig zig Jahren die PC-Version geholt und naja als die Steuerung ist auf jeden Fall Tomb Raider würdig 😉 Das Ballern ist als etwas seltsam vorgekommen und mit billigem PS2-Gamepad-Adapter hat das glaub ich auch nicht so gut hingehauen. Glaub Tomb Raider auf PC ging da rein mit Tastatur noch besser als das hier.

Aber den Quasi-Nachfolger Emperor´s Tomb hab ich in der PC-Demo da sehr gemocht. War zwar recht fürchterliche Kamera soweit ich mich erinnere aber das Stühle auf Gegner zerdeppern und das Ballern und ein paar Geschicklichkeitseinlagen- ja das war schon launig. Hab mir vor nicht so langem mal die PC-Version nachgekauft und die Xbox-Version glaub ich fehlt mir noch. Die PS2-Version davon ist allerdings für die Mülltonne- absolut hässliches Grafik-Downgrade- um die mach ich einen großen Bogen.

ghostdog83
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ghostdog83

Naja, es gibt ja schon zwei Spiele-Serien, die genau diese Indiana Jones-Experience liefern: Uncharted und Tomb Raider. Weiß nicht, ob man da noch unbedingt einen Reskin der Lara Croft-Titel brauch.

Diese Option wäre hinsichtlich einer größeren Zielgruppe eher wahrscheinlich, was aber nicht bedeutet, keinen Spielraum zu haben, um sich abzugrenzen, indem man den Fokus stärker auf Rätsel und Erkundung setzt, Action auf ein dramaturgisch gewichtigeres Maß senkt (dosiert in Schlüsselmomenten). Die Lizenz selbst tut ihr Übriges.

Kaoru zero one
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Kaoru zero one

Weiß nicht ob das verlangen nach dem Action Adventure Genre noch sonderlich hoch ist. Die Verkaufzahlen der letzten 3 Tomb Raider Teile waren ja nie sehr rosig, die konnten erst Masse absetzen als die Spiele bei Steam und Konsorten für nen Appel und nen Ei verramscht wurden, weswegen ich der Meinung bin das bei der Marke so ziemlich die Luft raus ist und jetzt erstmal nichts mehr nachkommen wird, zumindest nicht im AAA Sektor, denke da werden zukünftig eher kleinere Brötchen gebacken und Uncharted ist ja auch mehr oder minder abgeschlossen. Gegen Indiana Jones Spiele hätte ich aber nichts einzuwenden, wenn gut gemacht, aber bei solchen Lizenzgeschichten hab ich immer das Gefühl das da nix groß bei rumkommt, da 2/3 des Entwicklungsbudget für die Lizenz draufgehen und es dann an allen Enden und Ecken mangelt, kann aber nicht aus Erfahrung sprechen, da ich zwar immer Bock auf die Games hatte, aber letztlich nie eines gespielt habe, aber vielleicht gibt es da versteckte Perlen.

SonicFanNerd
Moderator
Moderator/Gold MAN!AC
Moderator/
SonicFanNerd

Auch wenn mit TR oder Uncharted natürlich das offensichtliche Vorbild zitiert wird und dementsprechend das Actionadventure-Genre ja entsprechend bedient wird, so würde auch ich gerne einen neuen Indy-Eintrag im Genre mit zeitgemäßer Technik sehen.

Die Filmlizenz könnte mit dem genialen Indy-Soundtrack glänzen.
Daneben könnten etablierte Charaktere ebenfalls mit eingebaut werden (ich denke da z. B. an Sallah oder Marcus Brody). Aber auch neue Charaktere wären natürlich denkbar.
Star Wars Fallen Order hat das Rad schließlich auch nicht neu erfunden, war aber ein recht rundes (und anscheinend auch erfolgreiches) Spiel.

Aber ja, ein neues Point&Click-Adventure im Stil der LucasArts-Adenvtures (insb. The Fate Of Atlantis) würde ich auch sofort nehmen. 😁

Marcel Filz
I, MANIAC
Anfänger (Level 3)
Marcel Filz

Ich hab mir das Spiel vor ein paar Jahren aus den USA importiert, und fand es trotz Bugs einfach richtig gut. Eine Schande, dass es nie den Weg nach Europa gefunden hat.

Lincoln_Hawk
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Lincoln_Hawk

Ich fand den Teil für sie Xbox Hammer
Hab ich letztes jahr paar Stunden gespielt macht echt Spaß

JonnyRocket77
I, MANIAC
Profi (Level 3)
JonnyRocket77

Würde vermutlich so eine Art Tomb Raider / Uncharted Klon werden. Ich hätte gern mal wieder ein Indy Adventure.

Oh..da hatte wohl jemand unter mir den gleichen Gedankengang.

Steffen Heller
Redakteur
Intermediate (Level 3)

tetsuo01tetsuo01 Naja, es gibt ja schon zwei Spiele-Serien, die genau diese Indiana Jones-Experience liefern: Uncharted und Tomb Raider. Weiß nicht, ob man da noch unbedingt einen Reskin der Lara Croft-Titel brauch.
Würde mich eher freuen, wenn man die Marke nimmt und einen Nachfolger zu den LucasArts Adventures macht oder würde mich da auch schon über ein Remake von Fate of Atlantis freuen.

tetsuo01
I, MANIAC
Gold MAN!AC
tetsuo01

Ich hätte mal einen vorschlag. Die indie reihe liegt seit jahren mehr oder weniger brach. In den händen von guierilla games oder eidos könnte endlich eine würdevolle fortsetzung vollzogen werden. Mit den heutigen technischen möglichkeiten sollte das eigentlich kein problem sein…