Jumping Flash! – im Klassik-Test (PS)

5
1016
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:
USK:
Erschienen in:

Im Weltraum lauert das Böse – aufmerksame Videospieler haben’s vielleicht schon bemerkt. Doch mit Baron Aloha und seinen Tintenfisch-Aliens habt Ihr bestimmt nicht gerechnet: Der hyperaktive Weltenräuber schält ganze Landstriche von der Erde und verschleppt sie ins All. Die Menschen wollen ihre Pyramiden, Schlösser und Jahrmärkte wiederhaben und entsenden einen Kampf-Hasen, der sich mit Fröschen, Luftkampf-Libellen und bombenden Vierbeinern auseinandersetzen muß. Euer Häschen ist mit Bordkanone, Smartbomben und einem Jetpack ausgerüstet, mit dem es jede schwebende Plattform erreichen kann. Neben Eurem eigenen Sprungtalent könnt Ihr aber auch von Ventilatoren Gebrauch machen, die Euch in die Luft pusten. Alle Spielstufen beherbergen vier Gegenstände, die Ihr benötigt, um eine Landschaft aus den Tentakeln der Tintenfische zu befreien.

Zurück
Nächste
neuste älteste
NikeX
I, MANIAC
Profi (Level 3)
NikeX

Viel zu kurzes Vergnügen. Habe hier die Not for Resale Version. Heute noch spielbar. Es simulierte recht gut räumliche Freiheit. Habe es das erste Mal 2005 gespielt. Fand es trotzdem faszinierend. Ein Remake für Switch, her damit! Muss mal den Nachfolger kaufen. Das Design fand ich bahnbrechend.

Seppatoni
I, MANIAC
Profi (Level 3)
Seppatoni

Ich fand das Spiel damals durchaus interessant, als es in einer Schweizer TV-Sendung vorgestellt wurde. Aber wenn man es mit dem zu dem Zeitpunkt bereits veröffentlichten Material zu Super Mario 64 (damals noch auf dem Ultra 64) verglich, wirke es schon damals etwas überholt. Und als ich Jumping Flash! Jahre später dann mal anspielen konnte, täuschte der Eindruck leider nicht. Eine schöne, innovative Idee, aber die wirkliche (Jump n’Run-)Revolution fand dann erst mit Super Mario 64 statt.

Ziep
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Ziep

Mir gefiel vieles aus der PS1 Ära dank niedriger Polygondarstellungsmöglichkeiten nicht. Das hier auch. Ich empfand Bitmap wesentlich gefälliger und wollte, dass man dort mehr rausholt. Aber natürlich springt man dann mit auf dem Zug, wenn er vielversprechend ist. Und man konnte mit der neuen Technik halt auch viel mehr machen und darstellen. Nur hässlich war sie halt… Der Hase hat mich nicht geflasht.

Tokyo_shinjuu
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Tokyo_shinjuu

Hab das Spiel damals aus dem Gamerladen mal ausgeliehen und fand es eher grottig. Weiß aber nicht mehr was ich daran so mies fand.^^’

genpei tomate
I, MANIAC
Gold MAN!AC
genpei tomate

Das Game ist nebenbei bemerkt ins Guinness World Record Buch eingetragen worden, als das erste seiner Art: 3D Plattforming beginnt hier!
Hübsche Auszeichnung und hübsches Spiel, übrigens, auch wenn es mit seiner fixen, un-dynamischen Perspektive natürlich nicht ein wenig mit den späteren Hüpfen-und-rennen Kandidaten, die inflationär nach-kamen, mithalten kann.

Gibt spielerisch weit mehr her, als als Technik-Demo für Ps1 hinhalten zu müssen, wie es anfangs gedacht war, heutzutage aber natürlich mächtig “veraltet”, auch wenn ich, an der Qualität der Genre-Nachfolger gemessen, eher “skurril” sagen würde. Erstlinge haben bei mir nämlich “Bonus” status:
Die Industrie hat dem Spiel einiges zu verdanken, auch wenn das Game, von den meisten, garantiert nicht so empfunden wird.