Jurassic Park III: Park Builder – im Klassik-Test (GBA)

0
322
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:
USK:
Erschienen in:

Nachdem bereits vor zwei Monaten ein GBA-Spiel im Kielwasser der aktuellen Jurassic Park-Episode um Käufer buhlte, setzt Konami noch eins drauf. Statt den Helden in einem drögen Jump’n’Run zu mimen, werdet Ihr diesmal in die Rolle eines Dinopark-Direktors versetzt. Euer Ziel: Haltet die Saurier unter Kontrolle, klont ein paar neue, macht kräftig Gewinn und haltet die Besucher bei Laune. Selbiges strebt auch Konami mit vielen hübschen Features bei Euch an: So muss die Dinosaurier-DNA erst mit Forschertrupps gesucht und dann zusammengesetzt werden. Fehlen Euch ein paar Stränge, dürft Ihr per Linkkabel mit einem anderen GBA-Besitzer tauschen, um letztendlich alle der 140 vorhanden Reptilien den Parkbe­suchern präsentieren zu können. Da tagelanges Dinoge­gaffe selbst die größten Fans der Urzeit­echsen langweilen könnte, erfreut Ihr Eure Parkbesucher zusätzlich mit Shoppingmöglichkeiten, Restaurants und schicken Hotels.

Die Bedienung der ersten GBA-Aufbau­simu­lation verwirrt zu­nächst, geht nach einem Weilchen aber gut von der Hand. Etwas irritierend: Trotz voller Kas­sen, zufriedenen Besuchern und sicheren Gehegen werdet Ihr urplötzlich mit einem ‘Game Over’ konfrontiert…

Zurück
Nächste