Late Shift – im Test (PS4)

0
803
Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:,
USK:
Erschienen in:

Ein Spielfilm, bei dem Ihr durch Entscheidungen in die Handlung eingreift – das ist Late Shift. Während der eineinhalb Stunden werdet Ihr alle zwei, drei Minuten um eine Entscheidung gebeten, zum Beispiel was die Hauptfigur antworten oder durch welche Tür sie gehen soll; derweil läuft die Szene weiter und geht in die nächste Einstellung über. Trotz kleiner Filmfehler und ­Logiklöcher ist das elegant gelöst und gefällt meist. Die Thriller-Story um einen Nachtwächter, der unfreiwillig zum Kunsträuber wird, unterhält, reißt aber keine Bäume aus. Es locken sieben Enden.

Gefälliger Kunstraub-Thriller, bei dem Eure Entscheidungen die Story ändern – ein spannendes Erlebnis.

Singleplayer67
Multiplayer
Grafik
Sound