Little Dragons Cafe – im Test (PS4 / Switch)

6
1469
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:,
Erhältlich für:,
USK:
Erschienen in:

Mit Harvest Moon machte sich ­Yasuhiro Wada einen Namen, all seinen Spielen ist ein Hang zum Sozial-Konstruktiven ebenso gemein wie eine gewisse grund­entspannte Haltung. Das findet sich in seinem jüngsten Werk wieder. Der Titel verrät direkt, worum es geht: Als ein Teil eines Zwillingspaares managt Ihr eine kleine, beschauliche Gaststätte und kümmert Euch um einen fast schon kriminell niedlichen Mini-Drachen – den sollt Ihr ordentlich hochpäppeln, um mit seiner ­Hilfe Eure kranke Mutter zu heilen. Das klingt dramatisch, ist tatsächlich aber ausgesprochen entspannt. Zwar misst eine Uhr den Verlauf des Tages, stressig wird es aber nie. Ihr bedient Gäste, geht nach draußen, um Zutaten und neue Rezeptteile zu sammeln, füttert und streichelt Euren Drachen und bereitet die Nahrung in einem Rhythmus-Minispiel zu. Euer ­Timing und die Qualität der Zutaten entscheiden über die Güte des Gerichts, hochwertigere Angebote locken natürlich mehr Kundschaft in Euer Café. Wenn Ihr dort nicht gerade am werkeln seid, erkundet Ihr die Umgebung. Immer mal wieder wird Euer Aktionsradius erweitert und Ihr findet neue Zutaten. Um Euch in Zukunft aber unnötige Sammelmärsche zu ersparen, könnt Ihr einmal entdeckte Fische und Früchte im nahe gelegenen Beet oder in Eurem Fischteich züchten. Und habt Ihr es mal eilig, helft Ihr einfach mit etwas Drachendung nach – schon wächst das ­Gemüse schneller und wird sogar noch ­etwas hochwertiger als ohne!

Zurück
Nächste
2 Kommentatoren
CatchmagicLando Letzte Kommentartoren
neuste älteste
Catchmagic
I, MANIAC
Profi (Level 1)
Catchmagic

Denke einfach Können der Entwickler, Zeit und Ressourcen für spielen gleichermaßen eine Rolle…hab da aber selber keine Ahnung von.

Lando
I, MANIAC
Maniac (Mark II)
Lando

Ja, verstehe ich absolut.

Ich frage mich langsam, was so schwer daran sein kann, Spiele ordentlich auf die Switch zu portieren. Andererseits habe ich vom Programmieren wenig Ahnung. Ich denke mir, dass es ähnlich wie auf dem PC sein muss, wenn ein Spiel nicht richtig läuft: Auflösung runterdrehen, paar Texturen niedriger auflösen oder ganz weglassen und gut ist. So einfach scheint es aber offensichtlich nicht zu sein.

Catchmagic
I, MANIAC
Profi (Level 1)
Catchmagic

Genau darum geht es mir ja…solche Titel würden mir eben nur auf Switch in Frage kommen! Auf PS4 und XBOXOne kommen die großen Titel, alles andere ist für mich nur portabel auf meiner Couch liegend interessant. Wie Stardew Valley oder Golf Story…könnte Ich vielleicht nicht annähernd so genussvoll auf dem großen Screen zocken 😉

Lando
I, MANIAC
Maniac (Mark II)
Lando

Die Version für die Switch ist wirklich nur mit viel Geduld zu ertragen. Die stockende Framerate empfand ich nicht einmal als schlimm – nerviger waren da die extrem langen Ladezeiten, dass ich manchmal dachte, die Konsole sei abgestürzt. Schade drum. Denn für eine portable Konsole ist das Spielprinzip wie gemacht.

Catchmagic
I, MANIAC
Profi (Level 1)
Catchmagic

War auf meiner Liste und an sich spricht mich sowas auch an, aber die technische Umsetzung jedoch hat mich direkt wieder abgetörnt. Vielleicht irgendwann im Sale 😉

Lando
I, MANIAC
Maniac (Mark II)
Lando

Ich spiele derzeit die Version auf der PS4. Einbrüche in der Framerate habe ich noch keine erlebt – nur der sichtbare Grafikaufbau in der Ferne wirkt etwas störend. Ansonsten schließe ich mich dem Urteil an: Es ist entspannend. Mehr aber auch nicht. 🙂