Lylat Wars – im Klassik-Test (N64)

7
1881
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:
USK:
Erschienen in:

Alarm im Lylat-System: Nach der Offensive des Imperators Andross gegen das japanische und amerikanische N64, hat es der Weltraumfinsterling nun auf uns deutsche Spieler abgesehen: Die japanischen Funksprüche Eurer Kollegen und Feinde wurden ins Englische (Sprache) bzw. ins Deutsche (Texte und Untertitel) übersetzt. Der Kampf um die PAL-Galaxie beginnt!
Alle Wege enden bei Andross: Im Cockpit eines Weltraumjägers durchquert Ihr die Galaxie auf drei unterschiedlichen Routen – erfahrene Kollegen halten Ausschau nach dem Warp-Tor zum geheimnisvollen “Sektor Z” und müssen dann eine auf keiner Weltraumkarte verzeichnet Geheim-Passage durchfliegen. In den von Andross besetzten Gebieten (u.a. der Unterwasserwelt Aque und der Industrie-Hölle Macbeth) schickt Euch der Feind alles entgegen, was fliegen, fahren und laufen kann. Mit der in zwei Stufen aufrüstbaren Bordkanone nehmt Ihr Space-Quallen und Stahlträger-schleudernde Mechs ins Visier, gegen zähe Feinde verpraßt Ihr eine Smart-Bomb.

Im Vergleich zum Vorgänger wurden die Fähigkeiten Eures Raumschiffs erweitert: Um Feinde abzuschütteln dreht Ihr ein Looping, in den 360°-Levels ist auch eine Wende möglich. Denn im Gegensatz zum 16-Bit-StarWing laufen nicht alle Kämpfe als lineare 3D-Flüge vor Euch ab: Zur Verteidigung einer Rebellenbasis oder den Kampf gegen Endgegner fliegt Ihr in jede beliebige Richtung durch eine 3D-Arena und liefert Euch so abwechslungsreiche Gefechte gegen Luft- und Bodenziele.

Eure drei Tierkumpane Peppy, Falco und Slippy weichen dabei nicht von Eurer Seite, fauchen und quieken Warnungen und Hilferufe ins Bordmikro. Neben der Kampferfahrung verfügt jeder Wingman über eine besonderer Gabe: Falco ist der beste Fighter und kennt jede Abkürzung, Technik-Frosch Peppy analysiert wiederum die Verteidigung jedes Endgegners und stellt Euch sein Knowhow in Form eines Energiebalken des Feindes zur Verfügung. Wird ein Kumpel abgeschossen, müßt Ihr für einen Level auf seine Talente verzichten. Erst danach rollt der reparierte Jagdraumer zurück in den Hangar und Ihr seid wieder komplett.

Zurück
Nächste
7 Kommentatoren
Bort1978ChrisKongLittle MacHIMitsuNipponichi Letzte Kommentartoren
neuste älteste
Bort1978
I, MANIAC
Maniac (Mark II)
Bort1978

Ich habe auch noch das Spiel mit dem großen Karton und Rumble-Pack im Top-Zustand hier rumliegen. Hat echt Laune gemacht damals.

ChrisKong
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ChrisKong

Der Erstling war damals halt Ersatz für alle SNES only Spieler, die keinen PC mit Star Wars Flieger Spiel hatten. Den Nachfolger hab ich auch gern gespielt, das Rumblepack seinerzeit war schon cool. Fand es in Golden Eye dann aber sogar noch intensiver.

Little Mac
I, MANIAC
Profi (Level 3)
Little Mac

Habe ich seiner Zeit beim Elektro-Laden zwei Straßen weiter gekauft und immer sehr gern gespielt.

Ärgere mich noch heute, dass ich im vorletzten Level auf der hard-route nie die Medaille einheimsen konnte.

HIMitsu
I, MANIAC
Maniac
HIMitsu

Mit dem Erstling auf dem snes konnte ich nichts anfangen, da ich weder Flugspiele noch (zu) simple 3D-Optik mochte. Aber das hatte mich umgehauen, coole Sprachausgabe, schöne Optik, motivierende Missionen und Action.. genial!

Nipponichi
I, MANIAC
Maniac
Nipponichi

Das Spiel habe ich heute noch in der großen Box mit Spieleberater und Rumble Pak in Top-Zustand zuhause. Ich hatte mir das sogar noch einmal auf der Wii U geladen und auf dem 3DS auch noch einmal gekauft. Mein liebstes Starfox-Spiel, mal abgesehen von Starfox Adventures, welches ich aber nicht direkt dazuzähle. Ebenfalls finde ich, daß es auch heute sogar noch recht gut anschaubar von der Optik ist, was man von vielen 3D-Spielen aus dieser Zeit nicht gerade sagen kann. Wird auch heute noch immer wieder gerne gezockt.

Zack1978
Mitglied
Profi (Level 3)
Zack1978

Ja, an den Karton erinnere ich mich auch noch. 😀
Das Spiel war aber auch noch mal ne riesen Steigerung gegenüber den schon grandiosen Vorgänger.
Es war zwar schnell durchgespielt, aber Dank alternativer Routen auch noch längere Zeit motivierend.

Doomguy
I, MANIAC
Maniac
Doomguy

Ein dicker Karton war das, mit (unter anderem) dem Rumble Pack darin. Das waren noch Zeiten!^^