McPixel 3 – im Test (Switch)

1
597
Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:, ,
USK:
Erschienen in:

Vor zehn Jahren debütierte der grenz­debile ­Pixel-Cousin von ­MacGyver auf Smartphones, für sein (eigentlich erst zweites) Aben­teuer bleibt er sich treu: In kurzen, rasch aufeinander folgenden Szenarien klickt Ihr auf verschiedene Objekte, um am Ende eine Gefahr zu beseitigen oder zumindest zu überleben.

Denken oder Kombinieren ist nicht wirklich angesagt, vielmehr probiert Ihr einfach alles Mögliche aus und staunt darüber, welch oft bizarre Folgen das haben kann. Als abstrakte Nummernrevue mit schrulliger Aufmachung macht sich das ganz ordentlich, ist aber arg Geschmackssache.

Eigenwillige Miniaufgaben-Sammlung mit wenig Anspruch, aber viel krude-absurdem Humor.

Singleplayer66
Multiplayer
Grafik
Sound
neuste älteste
FirePhoenix
I, MANIAC
FirePhoenix

Als ich den Trailer sah, dachte ich nur “Oooooookkkkkkk. Was soll denn das ?”
Sehr abstrus anscheinend. Aber hört sich irgendwie lustig an.