Monster Train – im Test (Xbox One)

7
459
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:
USK:
Erschienen in:

Oh, oh. Jetzt ist es doch mal passiert: Die Hölle ist zugefroren! Die verbliebenen Dämonen retten sich auf einen Zug mit dem letzten Splitter wärmender Höllenglut. Es liegt an Euch zu verhindern, dass die Heerscharen des Himmels diesen auch noch zerstören. Das Spielsystem in diesem Karten-­Roguelike verfolgt dabei das Motto: ”leicht erlernt, schwer zu meistern”. Ihr entscheidet Euch zu Beginn für ein Haupt- und ein Nebenvolk – bis zu fünf Stämme stehen am Ende zur Wahl. Das Hauptvolk stellt den starken, kos­tenlosen Champion. Dann legt Ihr noch ein richtungsweisendes ­Upgrade für diesen fest und schon kann die Reise losgehen.

Ihr zieht in jeder Runde neue Karten aus Eurem Deck, die vor allem aus Zaubern und Monstern bestehen. Eure Einheiten platziert Ihr in einer Eurer drei Etagen des Zugs – im vierten Abteil sitzt die zu beschützende Höllenglut. In jeder Runde tauchen meistens in der untersten Etage neue Monsterwellen auf und greifen Euch nach der Ausspielphase an. Überleben diese eine Runde, steigen sie in die nächste Etage auf. Das Prinzip ist simpel, bietet aber viel taktischen Spielraum.

Pro Zugreise müsst Ihr neun immer schwerer werdende ­Matches überstehen. Zwischen den Kämpfen wählt Ihr eins von zwei Gleisen aus, die zufällige Events, neue Karten und ­Upgrades bereithalten. Hier werden dann auch vermeintlich schwache Karten plötzlich zu spielentscheidenden Lebensrettern. Dem Experimentieren sind fast keine Grenzen gesetzt, was zu immer neuen Runden motiviert. Nach jeder Fahrt sammelt Ihr Erfahrung und schaltet so weitere Karten und Artefakte frei, die Ihr im nächsten Spieldurchlauf erhalten könnt und Euch neue Möglichkeiten und Strategien eröffnen.

Zurück
Nächste
neuste älteste
MostWanted
I, MANIAC
Anfänger (Level 1)
MostWanted

Momentan mein Spiel des Jahres! Wer Deck Building-Games mag, muss hier zugreifen! Gefällt mir deutlich besser als „Slay the Spire“.

Heisenberg
Mitglied
Intermediate (Level 3)
Heisenberg

Ja ich habs gespielt im Gamepass.

Macht sofort Spass und sehr süchtig.
Ich finde auch den Aufbau viel motivierender als Slay the Spire.

Tolles Spiel was ich nur aus Zeitmangel nicht beendet habe.

ToMaTi
I, MANIAC
Profi (Level 2)
ToMaTi

Hallo!
Hat irgendjemand Erfahrung mit dem Game?
Es sieht mir doch zu Handygame aus, kann aber auch sein dass der Schein trügt

Zack1978
Mitglied
Maniac (Mark II)
Zack1978

@Steffen Heller
Ah ok, dann werde ich einmal die Daumen drücken. Dein Test hat mich jedenfalls neugierig gemacht. 🙂

Rudi Ratlos
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Rudi Ratlos

Habe es aufgrund der Bilder auch erst ignoriert, dank des M!-Tests aber ausprobiert und bin begeistert. Gefühlt kommen die Erfolgserlebnisse etwas häufiger als bei “Slay the Spire” vor und dank verschiedener Figurenkonstellationen sollte eigentlich für jeden eine geeignete Spielweise dabei sein. Mal gucken, ob ich die höheren Schwierigkeitsgrade letztendlich auch angehe, bis ich alle Völker auf Stufe 10 gelevelt habe, dürfte aber noch ein wenig Zeit vergehen. Der Soundtrack ist richtig gut und dank Vorspulfunktion für die Animationen gehen die Gefechte flott von der Hand 🙂

Zack1978
Mitglied
Maniac (Mark II)
Zack1978

Bei ”Slay The Spire” werde ich sofort hellhörig. Ist das Spiel Xbox Exklusiv, oder kommt das auch noch für andere Plattformen?