NASCAR 06: Total Team Control – im Klassik-Test (PS2)

0
250
Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:,
USK:
Erschienen in:

Nach langer Zeit (die letzte diesbezügliche Veröffentlichung gab es zu seligen 32-Bit-Zeiten) versucht Elec­tronic Arts mal wieder, Europäern die amerikanische NASCAR-Serie schmackhaft zu machen.

Serientypisch brettert Ihr mit über 40 Kollegen in robus­ten Stock Cars meis­tens durch Hochgeschwindigkeitsovale – das ist spannender, als der F1-konditionierte Rennsportfan anfangs glauben mag. Zusätzlich sorgen einige ‘normale’ Kurse (echte wie erfundene) sowie drei weitere Fahzeugtypen für Abwechslung.

Wie der Untertitel Total Team Control andeutet, seid Ihr in der Karriere nicht allein unterwegs, sondern mimt zusätzlich den virtuellen Teamchef eines Rennstalls – per Pad oder Headset gebt Ihr Euren Kollegen sogar unterm Rennen Anweisungen.

Während die PS2-Fassung an kräftigen Grafikproblemen krankt, wird das Geschehen auf der Xbox ordentlich, wenn auch nicht sonderlich spektakulär dargestellt. Für Anfänger ist NASCAR 06 nichts, Profis bekommen ein komplexes Rennsport-Epos, in dem viel drin steckt.

Anspruchsvolle Simulation der uramerikanischen Rennsportart mit vielen taktischen Kniffen.

Singleplayer75
Multiplayer
Grafik
Sound