Panic! – im Klassik-Test (Mega-CD)

0
477
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:
USK:
Erschienen in:

Ein tückischer Virus hat die Technik rund um den Erdball lahmgelegt. Alle Computerprogramme spielen verrückt. Ihr, ein kleiner Hobbybastler im Schuljungen-Look, habt ein Antiprogramm entwickelt, mit dem Ihr Euch ins Netzwerk saugt. Ihr stolpert dabei in abstruse Situationen, wobei Ihr jeweils mit einem Apparat und diversen Schaltknöpfen konfrontiert werdet. Drückt Ihr den richtigen, beamt Ihr Euch weiter ins Netz vor, betätigt Ihr den falschen Knopf, wird eine heimtückische Attacke gegen Eure Lachmuskeln gestartet. So klettert aus dem Mona-Lisa-Ausschnitt ein stöhnender Bergsteiger heraus, Euer kleiner Forscher wird von einem Tetris zermalmt oder Ihr be-nutzt einen Sumoringer als Fallschirm. Panic! läßt sich jederzeit speichern. Eine zusätzliche Prozent-Anzeige verrät Euch, wieviele Gags ihr bereits gesehen habt, der Netzwerkplan zeigt Eure Position an.

Zurück
Nächste