Player Manager 2000 – im Klassik-Test (PS)

0
278
Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:
USK:
Erschienen in:

Hat den miserablen Vorgänger tatsächlich jemand gekauft? Offen­sichtlich, denn pünktlich zum Ende der aktuellen Saison folgt Player Manager 2000. Erneut strapaziert die Mana­ger­simulation Eure Geduld über Gebühr, die Analyse/Ladezeiten übertreffen alles bisher Dage­we­sene. Jeder Tag der Jahres wird berechnet, zwischen den Spiel­tagen reicht die Wartezeit schonmal für zwei Tassen Kaffee. Und dann erst diese Spiel­szenen: Lächerlich amateurhaft – so schlecht spielt nicht einmal der KSC! Zum Glück dürft Ihr das Ergebnis alternativ sofort anzeigen lassen.

Eine Lizenz fehlt natürlich auch – in Bundes­liga und drei weiteren europäischen Meister­­schaften erinnern die Spie­ler­namen nur entfernt ans Original. Positives? Eure Einfluss­möglichkeiten auf Kader und Taktik sind in der Tat so umfangreich wie bei keinem Konkur­renten.

Ungemein optionsreicher Fußballmanager, wegen ewig langer Ladezeiten aber nur in Totenstarre zu ertragen.

Singleplayer40
Multiplayer
Grafik
Sound