Pokémon Feuerrote & Blattgrüne Edition – im Klassik-Test (GBA)

0
1573
Zurück
Nächste

Meinung & Wertung

Oliver Ehrle meint: Das erfolgreichste Game-Boy-Spiel kehrt zu seinen Wurzeln zurück: 1996 startete Pokémon ­seinen Siegeszug mit den Editionen Blau, Rot und Grün – Letztere erschien nur in Japan. Jetzt bringt Nintendo zwei grafisch und inhaltlich überarbeitete Neuauflagen der Oldies, nämlich Feuerrot und Blattgrün. Diese schlagen eine Brücke zwischen den alten und neuen Abenteuern, denn bislang konnten Pokémon-Fans ­ihre Schützlinge nicht von Game-Boy-Modulen in die Advance-Nachfolger übernehmen – aber jetzt dürft Ihr endlich alle 386 Pokémon in einem Modul vereinen!

In Pokémon erforscht Ihr eine Abenteuerwelt, in der es vor niedlichen Monstern wimmelt: Fangt sie ein, trainiert sie und hetzt sie in ­Turnieren und Rangkämpfen auf die zahlreiche Trainerkonkurrenz! Ziel ist es, alle Meister zu bezwingen und ­alle Pokémon zu finden – das klappt nur per Link-Tausch, denn manche ­Pokémon findet Ihr nur in bestimmten Editionen. Natürlich hat Nintendo die Oldies spielerisch auf den neusten Stand gebracht: Jetzt sind auch Team-Matches möglich, Pokédex und Hilfesystem verschaffen Euch besseren Überblick und die Oberwelt wurde durch neue Inseln bereichert. Daneben gibt es noch zahllose kleine ­Ver­besserungen, z.B. neue Rätsel, Herausforderer und Items wie die Sprintschuhe – mit denen spielen sich lange Märsche nicht mehr so träge. Kenner werden zudem den Lebensraum vieler Pokémon neu lernen müssen.

Gelungenes Update der Ur-­Abenteuer: Jetzt lassen sich alle 386 Pokémon vereinen!

Singleplayer86
Multiplayer
Grafik
Sound
Zurück
Nächste