Primal – im Klassik-Test (PS2)

13
2379
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:
USK:
Erschienen in:

Nachdem die Kollegen aus Soho mit ihrer Gaunerei The Getaway für Wertungsunmut gesorgt haben, wollen nun Sony Cambridge (u.a. C12 und die Medievil-Reihe für PSone) den europäischen Entwicklerstolz wieder herstellen.

Deren Mammutprojekt Primal beweist gleich zu Beginn, dass rüde Rockmusik teuflische Botschaften transportiert: Beobachten PS2-Abenteurer doch im schicken Renderintro, wie Kellnerin Jen und ihr geliebter Metal-Sänger Lewis nach dessen wüs­tem Konzert unvermittelt von einem Höllendämonen attackiert werden. Im örtlichen Krankenhaus wartet bereits die nächste übernatürliche Erscheinung auf Eure kesse Heldin: Der skurrile Steinzwerg Scree überführt Jens widerwilligen Geist in ein fantas­tisches Paralleluniversum namens ‘Oblivion‘. Wie Ihr kurz darauf erfahrt, hat das spirituelle Kidnapping keine finanziellen, sondern wesentlich erns­tere Beweggründe: In Gestalt des Chaos-Vertreters Abaddon schraubt das Böse tatsächlich zum wiederholten Mal am Weltuntergang, und nur eine Person kann das drohende Inferno mit Eurer Unterstützung noch abwenden respektive die Balance der Mächte ins Lot bringen – Jen!

Ergo schlüpft Ihr alsdann in den tätowierten Leib der sexy Protagonistin, um den damönischen Schlingeln ins Handwerk zu pfuschen. Damit Ihr bei der epischen Primal–Mission nicht so alleine seid, stellt man Euch oben genannten Scree zur Seite – dank fixer KI-Routinen trabt die palavernde Statue fortan brav hinter Jen her. Im Gegensatz zu 128-Bit-Kollegen wie Daxter aus Jak and Daxter greift der graue Partner aber gerne auch selbst ins Geschehen ein bzw. hört via ‘Select­’-Taste auf Euer Pad-Kommando. Dieser virtuelle Partnertausch dient freilich nicht bloß zum Ausleben schizophrener Gelüste, sondern bürgt für spielerischen Mehrwert: Während Menschlein Jen für Kampfhandlungen mit allerhand Monstergesindel zuständig ist, verdient Scree seine Meriten als Rätselmann.

Zurück
Nächste
neuste älteste
Dirk von Riva
I, MANIAC
Dirk von Riva

Gibt’s ja auf PS Now… könnte man nachholen

Nipponichi
I, MANIAC
Nipponichi

Das Spiel fand ich richtig gut Schade, daß da nie ein Nachfolger kam.

JACK POINT
I, MANIAC
JACK POINT

Hab ich sogar durchgespielt. Das beste waren definitiv die Haupfiguren, die filmische Story und die Atmospäre mit den verschiedenen Reichen und passenden Formen, die Jenny dort annahm.

Die Kämpfe waren leider zäh und schlechter als beim geistigen Vater Soul Reaver, aber es wurden zumindest mal die Analogfunktionen der Schultertasten genutzt, was aber die Kämpfe eher nerviger machte.

Ein paar Umgebungsrätsel waren ganz nett, aber spielerisch war es im Grunde letztlich etwas seicht und dass ein Reich so lang unter Wasser spielten, wird manchen auch nicht gefallen haben. Ich fand das auch etwas verwirrend beim Navigieren.

Damals zeigte sich schon, dass Sony in Sachen Lokalisation alle Register zog und allen Activisions, Bethesdas und EAs meilenweit vorraus war. So eine Fechheit wie fehlende englische Sprachausgabe in einer dt. Version, wie es sich die genannten Lokalisationsverbrecher erlaubten, gabs bei Sony nicht. Jederzeit im Menü Menüs, Sprachausgabe und Untertitel separat voneinander in mehreren europäischen Sprachen wählen zu können, wäre ab da an bei der Konkurrenz zumindest in Sachen Deutsch und Englisch Pflicht gewesen.

Heisenberg
I, MANIAC
Heisenberg

Technisch war das Ding aber ein Brett.

ChrisKong
I, MANIAC
ChrisKong

Heute wird halt irgendwie jedes Mittelmass von damals gefeiert. 🙂

ghostdog83
I, MANIAC
ghostdog83

Nach Primal und Ghosthunter hat das Studio als nächsten PS2-Titel an der Lizenzumsetzung von 24 gearbeitet – spricht nicht unbedingt für einen Erfolg im Bezug auf die Absatzzahlen.

Ich habe damals wie heute nie den Appeal daran gesehen: Die Figurenpaarung war zwar ganz nett, der Rest wirkte auf mich uninteressant. ?‍♂️

Rudi Ratlos
I, MANIAC
Rudi Ratlos

Fand es eher semi-gut und hab‘s abgebrochen, „Herausragend“ war da nix…

Steffen Heller
Redakteur

Hat mir leider so gar nicht begeistern können und hat mich mit zunehmender Spieldauer mehr gelangweilt.

Max Snake
I, MANIAC
Max Snake

Bei einigen Macken hat mich eher gestört als zur Freude.

SonicFanNerd
Moderator
SonicFanNerd

Ich hab das Original für die PS2 in der Sammlung.
Ich fand es ganz cool damals. Habe es aber nicht durchgespielt.

Lincoln_Hawk
I, MANIAC
Lincoln_Hawk

Richtig das genügt
Die Spiele sind herausragend
Aber solche Spiele wie Primal oder auch soul reaver usw fehlen

Maverick
I, MANIAC
Maverick

Auch davon könnte Sony gerne mal einen neuen Teil machen.
Aber scheinbar wird lieber uncharted und tlou verwurstet bis zum geht nicht mehr.

Lincoln_Hawk
I, MANIAC
Lincoln_Hawk

Gefällt mir auch heute noch richtig gut ?