Prinny Presents NIS Classics Volume 2 – im Test (Switch)

0
454
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:
USK:
Erschienen in:

Fans des Disgaea-Humors wird dieses Doppelpack Freude bescheren, denn Makai Kingdom ist voller durchgeknallter Dämonen und Z.H.P. – Unlosing Ranger VS Darkdeath Evilman macht sich über die Power Rangers und Kollegen lustig. Makai Kingdom (ursprünglich PS2) baut auf dem gridlosen Strategie-System von Phantom Brave auf, verfeinert und erweitert es aber um einige Elemente. Overlord Zetta zerstört aus Versehen die eigene Welt und versiegelt seine Seele in einem magischen Buch. Auf die Hilfe seiner Kollegen angewiesen, muss er sie wieder aufbauen – aber Dämonen wären nicht Dämonen, wenn sie sich nicht auf Kosten des dummen Overlords einige Scherze erlaubten. Im Vergleich zu neueren Disgaea-Episoden ist Makai Kingdom simpler aufgebaut und leidet stärker unter Schwierigkeitssprüngen, sollte aber Retro-Strategie-Fans ansprechen.

Das auf PSP erschienene Z.H.P gehört zu den ausgefalleneren NIS-Titeln. Hier spielt Ihr einen Ranger-Neuling, der durch Zufall an den Transformationsgürtel des echten Unlosing ­Rangers gekommen ist und nun in zufällig generierten ­Dungeons trainieren muss, um das ­Superbaby von Endboss ­Darkdeath Evilman zu retten und das Ende der Welt zu verhindern. Das geschieht nach Roguelite-Manier: Dungeons werden jedes Mal neu erstellt und der Ranger fängt mit Level 1 an, behält aber freige­spielte Fähigkeiten und Boni, die ihn stärker machen. Auch hier warten manchmal recht starke Schwierigkeitssprünge, die zum Farmen zwingen, aber das Komplettpaket macht trotzdem Laune.

Zurück
Nächste