Rayman 3 – im Klassik-Test (GBA)

0
567
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:
USK:
Erschienen in:

Im Gegensatz zu den großen Konsolenbrüdern kommt Rayman 3 auf dem GBA ohne Untertitel aus, denn das Geschehen orientiert sich nur begrenzt an Episode Drei: Zwar seid Ihr auch hier unterwegs, um Froschkumpel Globox vom verschluckten schwarzen Lums zu befreien, doch eigentlicher Hauptschurke ist Entenkapitän Klingenbart – der war bekanntlich bereits der Kontrahent im zweiten Teil.

Entsprechend marschiert Ihr vorwiegend durch Szenarien dieser Folge: Neben den allgegenwärtigen Cyber-Piraten trefft Ihr auf alte Bekannte wie die Fee Ly, von der Ihr regelmäßig neue Fähigkeiten spendiert bekommt, oder Sumpfschlange Sssam, mit der Ihr eine Runde Mode-7-Wasserski lauft. Neben den normalen Abschnitten, in denen Ihr Euch hüpfend und an Ringen schwingend durch in alle Richtungen scrollende Szenarien schlagt, werdet Ihr mit Endgegnern konfrontiert oder müsst zwischenzeitlich Euer Geschick in besonderen Prüfungen beweisen: Navigiert eine rennende Rakete über unsicheres Terrain oder paddelt mit einem Pflaumenfloß durch Lavaströme.

Zurück
Nächste