Retro Force – im Klassik-Test (PS)

0
351
Zurück
Nächste

Meinung & Wertung

Christian Blendl meint: Mit dilettantischen Blech-Visa­gen, lächerlichen Text-Dialogen und haarsträubenden Kat­zen-Bossen kann sich die bunte Retro Force-Truppe nach dem Einsatz im Zir­kus die Rente aufbessern – selten habe ich so dämliche Clownsgesichter erblickt. Aber halt: Das eigentliche Spiel hinter dieser Schmal­spur-Fassade zaubert ein zartes Lächeln auf mein Gesicht. Schießt Ihr Euch erst mal in die dritte Welt, dann zündet ein brachiales Polygon-Feuerwerk, das dem ausgehungerten Ballerfan richtig Spaß macht. Nervig ist neben dem unausgewogenen Schwierigkeitsgrad vor allem die Steuerung: Euer Schiff schaukelt träge nach, deshalb kassiert Ihr so manches Laser-Ei. Auch die Endlos-Ladezeiten zehren an meiner Geduld. Schade, diese Idee hatte weitaus mehr Po­ten­ti­al…

An klassische Vertikal-Scroller angelehnter Baller-Marathon, dem der letzte Schliff fehlt: Die Präsentation ist lachhaft!

Singleplayer54
Multiplayer
Grafik
Sound
Zurück
Nächste