Sheep – im Klassik-Test (GBA)

0
727
Zurück
Nächste

Meinung & Wertung

Oliver Schultes meint: Man muss sie einfach ins Herz schließen, die süßen Woll­knäuel. Trotz des simplen Spielprinzips fesselt Sheep ans GBA-Display: Die Levels sind hübsch designt und die unterschiedlichen Rassen legen allesamt ein eigenes Verhalten an den Tag – es macht richtig Laune, mit den Reaktionen der Schafe herumzuexperimentieren. Durch den GBA-exklusiven ‘Schäferhund’-Modus kommt sogar ein Hauch von Rollen­spiel auf, was dem an sich arg kurzen Spiel etwas mehr Langzeitmotiviation bringt. Alles in allem reicht die Handheld-Version nicht ganz ans Heimkonsolen-Original heran: Herden wie Level-Areale sind deutlich kleiner, die Fallen nicht so vielfältig und die Optik ist nicht ganz so liebevoll gestaltet.

Auch auf dem GBA macht Schafehü­ten Spaß: Erfrischen­der Mix aus Knobel- und Geschicklichkeits­spiel.

Singleplayer70
Multiplayer
Grafik
Sound
Zurück
Nächste