Shin Megami Tensei III: Nocturne HD Remaster – im Test (PS4)

0
2227
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:,
USK:
Erschienen in:

Wenn Dämonen durch die Ruinen des zerstörten Tokio toben, haben wir es aller Wahrscheinlichkeit mit einer Episode von Shin Megami Tensei zu tun: Das Zertrümmern von Japans gigantischer Hauptstadt ist ein Markenzeichen der Hauptteile der Serie, der auch die weltweit gefeierte Persona-Reihe entstammt. Und während sich Shin Megami Tensei III und Persona so manche Kreatur und auch so ziemlich das ganze Magie-Repertoire teilen, könnten die beiden Spiele innerhalb ihres Genres unterschiedlicher kaum sein. Dreht sich bei Persona alles um die Beziehung zu Euren Mitmenschen sowie Verbindungen und Freundschaften, ist Shin Megami Tensei III ein ausgesprochen einsames, nüchternes Rollenspiel-Erlebnis.

Als Ihr gemeinsam mit Schulfreunden Eure Lehrerin im Krankenhaus von Shinjuku besucht, geht die Welt unter. Alle sind tot – bis auf die paar wenigen, die sich mit Euch im Krankenhaus aufgehalten haben. Die Ruinen von Tokio werden zur Hohlwelt und Ihr selbst zu einem Halbdämon, in dessen Händen das zukünftige Schicksal der Welt liegt. So streift Ihr nun durch die zerstörte Stadt, lernt mehr über die verschiedenen Dämonen-Fraktionen, trefft Eure Freunde und auch die verlorenen Seelen der Menschen. Ganz ­alleine bleibt Ihr nicht: Menschliche Partymitglieder schließen sich zwar nicht an, dafür aber Dutzende von Dämonen – bis zu drei unterstützen Euch gleichzeitig im Kampf.

Gefechte werden halb-zufällig ausgelöst: Ein farbiges Element warnt vor, wenn eine Begegnung wahrscheinlicher wird. Der Schlagabtausch selbst findet rundenbasiert statt, dabei kommt zum ersten Mal in der Seriengeschichte das heute noch verwendete Press-Turn-System zum Einsatz. Nutzt Ihr clever eine Element-Schwäche des Gegners aus oder landet einen kritischen Treffer, bekommt Ihr eine ­Extraaktion. Ebenso verliert Ihr aber auch einen Aktionspunkt, wenn Ihr ­danebenschlagt oder der Feind gegen Euren Angriff immun ist. Das ergibt schnell ein hochspannendes Hin und Her und Status-Zauber, die Ausweich- und Trefferquoten beeinflussen, spielen insbesondere bei den knackigen Bosskämpfen eine große Rolle. Hier kommt auch die Zusammensetzung Eurer Truppe ins Spiel. Praktisch jede Kreatur, die Euch über den Weg läuft, könnt Ihr in Eure Gruppe einladen, und die Element-Eigenschaften sind dabei mindestens so wichtig wie die Stufe des Rekruten.

Zurück
Nächste