Skyblazer – im Klassik-Test (SNES)

0
531
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:
USK:
Erschienen in:

Die Verwandschaft läßt sich nicht leugnen. Wer nur ein paar flüchtige Blicke auf Skyblazer riskiert, wird versucht sein, Sonys exklusiven Super-Nintendo-Titel als simplen Hook-Nachzieher einzuordnen. Allein die Statur des Hauptdarstellers erinnert frappant an den gepixelten Peter Pan. Allerdings hat unser Held in der spielfreien Zeit sein Bewegungstalent geschult. So boxt, duckt, läuft und hüpft Sky zwar in gewohnter Manier durch die Landschaft, kann sich aber elegant an Felsen und Wänden festklammern. Steile Mauern erklimmen? Kein Problem für den Titelhelden, der mit Sprung- und Krallkombinationen jedes x-beliebige Podest hochkraxelt.

Damit nicht genug: “Extrawaffen” schreit das Spielevolk, und dem wird klar Tribut gezollt. Sly erobert im Lauf des Abenteuers ein ganzes Bündel Special-FX, die mit den L- und R-Tastern durchgeschaltet werden. Wer unseren Preview in der letzten MAN!AC gelesen hat, ist mit den Extras optisch schon vertraut. Die Wurfsichel gehört zum Standard-Equipment des Heldes, als zweites gesellt sich der “Comet Flash” dazu. Aktiviert Ihr dieses Extra, zischt Sly, in einen blau-weißen Komentenschweif gehüllt, von einer Seite zur anderen. Kreuzt ein Feind seine Flugbahn, löst sich der Bösewicht in Wohlgefallen auf. Weiterhin setzt Sly einen Schutzschild-Kreisel ein, ruft Donner &amp Blitz herbei oder feuert einen Rund-umschuß ab. Während Ihr diese Extras nach der Bewältigung einzelner Levels automatisch bekommt, sind andere Hilfen in den Landschaften versteckt. Wer abseits der Wege schlendert und waghalsige Sprungmanöver beherrscht, wird mit Zusatzleben, Heiltränken und Extra-Magie belohnt. Wie Ihr Euch denken könnt, sind die oben genannten Special-FX nicht beliebig oft auszuführen. Während links oben am Bildschirmrand grüne Ovale Eure Lebenskraft symbolisieren, deuten die rechts plazierten orangenen Ovale Euer Magie-Know-How an.

Zurück
Nächste
Red XIII
I, MANIAC
Maniac (Mark II)
Red XIII

Skyblazer ist ein recht unterhaltsamer Titel.Im Gedächtnis geblieben ist mir dieser Raupen-Endboss, welcher nach jedem Treffergrößer wurde, um dann als Mode 7-Effekt über den Bildschirm zu wuseln.

link82
I, MANIAC
Maniac
link82

Mist, habe erst Soul Blazer gelesen und wollte schon wieder von den goldenen SNES-RPG-Zeiten schwärmen 😉

HASaldi404
I, MANIAC
Profi (Level 2)
HASaldi404

An den Mode7 Turm kann ich mich noch gut erinnern.

Ullus
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Ullus

Skyblazer hab ich vor kurzem nochmal gespielt, bockschwer. Ohne Passwortsystem wäre in in manchem Level fast Nervenzusammenbruchgefahr. dabei sind gar nicht mal die Stages so immens schwer, obwohl das auch variiert, aber die Endgegner machen da ihrem Namen alle Ehre. Man braucht auch die Zauberskills um wesentlich besser in manchem level vorwärtszukommen.

MadMacs
I, MANIAC
Maniac
MadMacs

Ich fand das Spiel damals auch gut. Ich habe noch in Erinnerung, dass es sehr gute Grafik hatte.

belborn
I, MANIAC
Maniac (Mark II)
belborn

Fand Skyblazer damals gut,viel vom Spiel ist mir aber nicht mehr im Gedächtnis geblieben.