Slam City with Scottie Pippen – im Klassik-Test (32X)

9
639
Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:,
USK:
Erschienen in:

Als Streetball-Neuling Ace schnürt Ihr die 32-Bit-Nikes zu einem neuen Match. Die FMV-Grafik ist im Gegensatz zur Mega- CD-Variante deutlich detailreicher. Nur in schwarzen Flächen entdeckt Ihr das typische Kreuzchen-Syndrom. Auch der Sound wurde verbessert. Endlich müßt Ihr beim Dunken nicht mehr auf Hip-Hop-Beats verzichten. Doch Grafik- und Sound-Doping täuschen nicht über das billige Spiel-Design hinweg: Aneinandergereihte Filmschnipsel, die durch eine Mischung aus Tastendruck und Zufall verbunden sind, bieten dem ambitionierten Streetballer wenig Spielsubstanz. Hinterlistige Dribbel-Manöver sind nicht möglich. Da Ihr allein dem Gegner gegenübersteht, bleibt auch flottes Team-Work im Abseits. Das macht selbst Gast-Star Scottie Pippen nicht wett: Dank ständiger CD-Wechslerei vergeht Euch die Lust am Asphalt-Dunking.

Klapprige Streetball-Umsetzung mit windigem Spielablauf, Interaktivitäts-Aussetzern und gedopter Grafik auf vier CDs.

Singleplayer33
Multiplayer
Grafik
Sound
neuste älteste
greenwade
I, MANIAC
Gold MAN!AC
greenwade

Mourning hab ich aufgezählt. 🙂 der war damals neben Larry Johnson und Muggsy Bogues mein lieblingsspieler. die drei sind zusammen richtig gut abgegangen.

Tokyo_shinjuu
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Tokyo_shinjuu

greenwadegreenwade
Rodman hatte auch eine gewisse Ausstrahlung, perfekt zur Vermarktung. Ebenso wie Barkley, Shaq oder später Iverson und Kobe.
Pippen war einfach nur…..da.
Sportlich war er Klasse aber als Indentifikationsfigur quasi Luft.

Du hast definitiv noch Mourning und Rik Smits und den Ukrainer von den Trailblazers, dessen Name mir nicht mehr einfällt, vergessen.

out
I, MANIAC
Maniac (Mark II)
out

Prozentwertung entspricht der Trikotnummer. LoL

neotokyo
I, MANIAC
Profi (Level 2)
neotokyo

Ohne Worte !

greenwade
I, MANIAC
Gold MAN!AC
greenwade

man kann die beiden als die besten aller zeiten ansehen. aber ich denke in der breite waren die 90er mit Olajuwon, Robinson, Mourning, Ewing, Shaq, Divac und Mutombo schon krasser.

pippen war auch nicht der einzige der in den 90ern ein eigenes spiel bekommen hatte. da waren z.b. noch Shaq-Fu, Charles Barkleys Shut Up and Jam, David Robinsons Supreme Court…

SxyxS
I, MANIAC
Gold MAN!AC
SxyxS

und ich dachte immer dass die 70er
mit Wilt Chamberlain und Abdul-Jabar die mit Abstand besten Center hatten(die alleine vermutlich 3* so viele Rekorde aufgestellt haben wie alle Center der 90er zusammen)

greenwade
I, MANIAC
Gold MAN!AC
greenwade

sogesehen hätte die NBA nur einen einzigen werbeträger gehabt, Michael Jordan. is natürlich quatsch, auch die anderen stars wurden vermarktet. und wenn überhaupt jemand neben MJ ein star war, dann Pippen! selbst Rodman wurde vermarktet das es nur so qualmte.

die 90er waren die goldene ära der NBA. so viele herrausragende center, das gabs in keinem anderen jahrzehnt. jeder kannte die nba stars. auch leute die nix mit basketball am hut hatten. NBA kappen und trikots waren der hit! allgemein war die NBA total präsent. auch hier bei uns in deutschland. heute ist das nicht mehr so.

daher ist es nicht verwunderlich das ein vermeintlicher b-star damals ein eigenes spiel bekommen hat.

Tokyo_shinjuu
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Tokyo_shinjuu

Wusste gar nicht das es Spiele gab die sowohl 32X als auch Mega-CD zusammen benötigen. Wieder was gelernt.^^

Hab die NBA in den 90ern recht intensiv verfolgt, Scottie Pippen würd ich jetzt aber nicht als mega Werbeträger bezeichnen. Hat sicherlich seinen Beitrag geleistet zur Ära der Bulls, stand aber immer im Schatten von Michael Jordan.

greenwade
I, MANIAC
Gold MAN!AC
greenwade

bei den tests fehlt immer die eindeutige info das man 32X und Mega CD benötigt.