Sniper Elite V2 Remastered – im Test (Switch)

8
861
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:, ,
USK:
Erschienen in:

Der amerikanische Elite-Scharfschütze Karl Fairburne will es noch mal wissen: Knapp sieben Jahre nach dem Release auf PS3 und Xbox 360 (in dieser Zeit erschienen zwei zum Teil erheblich bessere Nachfolger) serviert Euch die Remastered-Fassung das Spiel in aufge­hübschtem Grafikkleid. Wir haben die Switch-Version unter die Lupe genommen, weil es der erste Serienauftritt auf der Plattform ist.

Mit unserem Sniper schleichen wir durch urbane Schauplätze im teilweise zerstörten Berlin – wir töten Nazi-Größen aus noch größerer Entfernung, umgehen Panzerkonvois und meucheln unvorsichtige Patrouillen leise von hinten. Das ist nicht so elegant wie in den Nachfolgern oder bei Sam Fisher, spielt sich aber tatsächlich noch ordentlich.

Die Snipermechanik ist auf den unteren Schwierigkeitsstufen entgegenkommend – ein roter Punkt markiert den Einschlagsort Eurer Kugel. Fatale Treffer werden regelmäßig von einer brutalen Röntgensicht, für die die Serie bekannt ist, in Szene gesetzt.

Zurück
Nächste
5 Kommentatoren
Zack1978BigBenMax SnakeSonicfreakZerodjin Letzte Kommentartoren
neuste älteste
Zack1978
Mitglied
Maniac
Zack1978

Achso, wäre mir vorher gar nicht aufgefallen.^^

BigBen
I, MANIAC
Maniac
BigBen

Zack1978Zack1978 Genau,der Bart ist ab 😉

Max Snake
I, MANIAC
Epic MAN!AC
Max Snake

Ich sollte irgendwann mal das Geheimtipp Sniper Elite 4 zulegen.

Sonicfreak
I, MANIAC
Profi (Level 2)
Sonicfreak

Fand die Wertung schon im Heft etwas sehr hart. Bei mir würde es locker 85% bekommen. Hatte tierisch Spaß mit der XBox One Version. Zensiert ist übrigens wirklich nix, war sehr überrascht bei der DLC Mission.
Für mich auch der beste Teil der Reihe

Zerodjin
I, MANIAC
Intermediate (Level 2)
Zerodjin

Hatte ebenfalls jede Menge Vergnügen mit “V2”, weitere Runden auf PS4 und One sind gesichert und unterwegs…
Für die Switch eine Anpassung der Wii-Version vom ersten Teil wäre fein, war optisch die angenehmste Version (PC aussen vor…), aber Wii-Mote, Wii-Zapper oder die Wii-Sniper-Rifle waren “not my cup of tea”…

69% sind aus meiner fanatisierten Perspektive auch für die Switch-Version ein bisschen/ein paar Prozentpunkte zu wenig, freue mich auf meinen Briefkasten, die “Zombie Army Trilogy”-Charactere, DLC on disc und die Möglichkeit der fotografischen Dokumentation…

…und auf “Zombie Army 4 – Dead War”.

Zack1978
Mitglied
Maniac
Zack1978

Was ist denn da zensiert, der fehlende Bart auf der Rückseite?

BigBen
I, MANIAC
Maniac
BigBen

Kleine Anmerkung zum gedruckten ausführlicheren Test im Heft: Erfreulicherweise ist die deutsche Spielversion tatsächlich erstmals unzensiert,allerdings trifft dies nicht auf das Cover zu.

@Red:Bitte solche Details erwähnen bzw nachreichen (Testmuster sind ja meist hüllenlos).

Zack1978
Mitglied
Maniac
Zack1978

Hatte ne Menge Spaß mit dem Spiel, auch wenn es etwas kurz war.