Street Fighter Collection 2 – im Klassik-Test (PS)

1
588
Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:,
USK:
Erschienen in:

Mit Street Fighter Collection 2 spendiert Capcom allen Fans der Straßenkämpfer authentische Automatenumsetzungen der Street Fighter 2-Turniere Cham­pionship Edition, World Warrior und Hyper Fighting. Dabei handelt es sich um die ersten Varianten des Prügelhits (es gab auch eine Black Belt-Version), die sich nur im Detail und spielerisch gar nicht unterscheiden. Capcom-Insider wählen Championship- oder Fighting-Variante, in denen Ihr auch die Endgegner Balrog, Vega, Sagat und Bison anwählen dürft.

Die Umsetzung ist Capcom hervorragend gelungen, der Charme des Prügeloldies kommt gut rüber. Von PAL-Balken abgesehen, stört nur ein kleiner Schnitzer die Keilerei: Jedes Zwischenbild (wie der ”VS”-Bildschirm) wird nachgeladen, ein paar Sekunden angezeigt und dann von einem Ladebildschirm abgelöst. Letzteren hätte sich Capcom sparen und die Ladezeiten zum Be­trachten nutzen können. Ansonsten erwarten Euch drei äußerst potente 2D-Beat’em-Ups.

Für Capcom-Nostalgiker: Drei “Street Fighter 2”-Episo­den auf einer CD zusammen­gefaßt. Unter­schiede müßt Ihr jedoch mit der Lupe suchen.

Singleplayer88
Multiplayer
Grafik
Sound
1 Kommentatoren
MadMacs Letzte Kommentartoren
neuste älteste
MadMacs
I, MANIAC
Maniac
MadMacs

Ich hatte es damals auf dem Saturn. Aber nach der Super Nintendo Zeit war Street Fighter für mich auch vorbei.