Super Air Driver – im Klassik-Test (SNES)

0
220
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:
USK:
Erschienen in:

Endlich mal wieder ein Modul mit Extra: Nach dem friedlichen Pilotwings dürfen sich mit Super Air Diver nun auch die Joypad-Militaristen am DSP-Chip erfreuen. Über der Erde tobt der Krieg, Ihr müßt hinauf und für Ruhe sorgen. Vier Flieger stehen im Hangar, je nach Mission wählt Ihr zwischen Jägern und taktischen Kampfflugzeuge. Alle Vehikel steuern sich einfach wie Kinderwägen: Beschleunigen und bremsen mit den seitlichen Tastern, Looping und Überschlag inklusive. Eine Feuertasten läßt die Bordkanone sprechen, die anderen verschicken Raketen oder eine Flare zu Eurer Verteidigung Habt Ihr mehrere Wellen feindlicher Flieger, sowie einen Endgner abgeschossen, zischt Ihr in den nächsten Level.

Zurück
Nächste
greenwade
I, MANIAC
Gold MAN!AC
greenwade

“”souls schmodder””, banause.

Gast
n00b

Ich feier das Spiel seit Release. Spielt sich top zu treibender geiler Musik. Weiß nich was an dem Spiel unfair sein soll. Wenn ihr nicht spielen könnt ist das nicht unfair. Weil am Schwierigkeitsgrad kanns ja nicht liegen. Weil schwer ist ja heutzutage ein Zeichen für ein TOLLES Spiel. Das sieht man ja an der fast schon Glorifizierung von dem Souls Schmodder. Für mich bleibt das Spiel ein tolles Stück Software. Teil 2 (der nur in Japan erschienen ist) war übrigens auch echt gut.

AkiraTheMessiah
Gast
n00b

Als ich damals das Spiel beim Kumpel gezockt hatte .. Dachte ich mir, was für ein Mist und umso verwunderlicher war auch damals der Test der Video Games. Der dem schicke 60% gab .. da waren die 36% der Maniac schon realistischer. Da habe ich doch noch lieber >> F-15 Strike Eagle II << auf der Freundin weitergespielt.