Super Magnetic Neo – im Klassik-Test (DC)

3
494
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:
USK:
Erschienen in:

Futter für hungrige Dream­cast-Hüpfer: Im Stile von Crash Bandicoot lauft Ihr auf vorgegebenem Pfade durch einen bunten Vergnügungs­park und nutzt die Spezialfähigkeiten Eures Helden, dem Magnetmännchen Neo. Dieser kann nämlich aus seinen Nord- und Südpolen Magnetfelder ausbreiten und so Hindernisse überwinden. So werdet Ihr z.B. auf einer Nord-Sprung­plattform durch ein gleichpoliges Feld in die Luft geschleudert, während Ihr Euch durch ein ungleichpoliges Feld an einer Seilbahn festhaltet.

Wie im Sony-Vorbild wechselt die Kamera bei kniffligen Sprungpassagen in die seitliche Perspektive, ansonsten wetzt Ihr in der dritten Dimension. Steht Ihr vor einer Wand, verwandelt Ihr einen Gegner in eine Bombe und sprengt Euch den Weg frei. Ebenfalls nicht unbekannt sind auf­lockernde Rennabschnitte, bei denen Ihr z.B. auf Eurem Bauch eine Hin­dernis­bahn hinabsaust oder Euch auf dem Rücken eines Kamels auf Rädern ein Wettrennen mit einheimischen Bedu­inen liefert. Nach jedem Level wartet eine Bonus-Stage, nach jeder Welt ein bildschirmfüllender Obermotz. Der Chal­lenge-Modus bietet 100 Ge­schick­lich­keitslevel – von sim­­pel bis ul­tra­kompliziert.

Zurück
Nächste
neuste älteste
Sonicfreak
I, MANIAC
Profi (Level 3)
Sonicfreak

Siehe Youtube 😁 war n hübsches, kleines 3D Jump N Run was die Idee von der Magneten Anziehungskraft charmant umgesetzt hat

greenwade
I, MANIAC
Gold MAN!AC
greenwade

noch nie davon gehört.

Sonicfreak
I, MANIAC
Profi (Level 3)
Sonicfreak

Ja, stimme zu. Hab das damals auch gespielt, erfand das Rad nicht neu, war aber irgendwie n schönes Jump N Run