Super Wing Commander – im Klassik-Test (3DO)

1
328
Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:
USK:
Erschienen in:

Dramaturgisch ist Su­per Wing Commander (US-Release 1994, jetzt in Deutschland) mit dem neuesten Teil identisch, nahezu alle spielerischen Elemente sind bereits vorhanden: Auf der ”Tiger´s Claw” besucht Ihr Kantine, Briefing-Raum und Mannschaft-Baracken, plaudert mit Kollegen und besteigt hintereinander vier verschiedene Kampfschiffe. Auf der Jagd nach Kilrathi-Verbänden jeder Größenordnung fliegt Ihr mit dem Autopiloten Eure Route ab, zerstört Gegner mit Bordlaser und Raketen und tauscht mit Euren Wingmen Funksprüche aus.
Im Gegensatz zum dritten Teil wurden die Zwischensequenzen nicht gefilmt, sondern von Hand gezeichnet. Technisch ist Super Wing Commander somit weniger aufwendig, in Bezug auf die Hintergrund-Story deutlich dünner. Trotzdem einer der stärksten und spannendsten 3DO-Titel. Vorzügliche 3D-Action!

Auf Feindfahrt mit der ”Tiger Claw”: 3D-Actionspiel mit viel Raumpiloten-Small Talk. Pixel-Kulissen statt FMV-Drumherum.

Singleplayer81
Multiplayer
Grafik
Sound
1 Kommentatoren
SonicFanNerd Letzte Kommentartoren
neuste älteste
SonicFanNerd
Moderator
Moderator/Super Wing Commander – im Klassik-Test (3DO)Gold MAN!AC
Moderator/
SonicFanNerd

Komischer Titel für ein “Nicht-SNES-Game”. 😉

Ist übrigens an mir vorbeigerauscht. Wusste bis gerade nicht mal, dass es das Spiel gibt.
Gehört das in den Wing Commander Kanon?