Teenage Mutant Hero Turtles: Tournament Fighters – im Klassik-Test (MD)

0
179
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:
USK:
Erschienen in:

Die grünen Kampfsportkröten kehren zurück: Mit der geballten Kraft von16 MBit stürmen die Teenage Mutant Hero Turtles zum zweiten Mal das Mega Drive. Diesmal hat Konami die ausgetretenen Pfade der seitlich scrollenden Klopper-Orgien verlassen, und ein Duell-Geprügel im Street Fighter-Stil programmiert.

Der außerirdische Finsterling Krang hat sich eine neue Teufelei ausgedacht: In seinen Labors klont er übellaunige Zwillinge der Turtles und schickt sie zur Erde, um Meister Splinter zu entführen. Die vier Helden erhalten die Nachricht von der Tat per TV und machen sich auf den Weg zur entfernten Galaxie, in die sich die Entführer und ihr Boss geflüchtet haben. In der Dimension X angekommen, dürft Ihr auf einer Karte den nächsten Einsatzort bestimmen: Ob futuristisches Raumschiff, malerischer Eisplanet oder heiße Lava-Welt – jede Station hat Ihre eigenen Gefahren.

Ihr wählt Eure Spielfigur aus dem Turtles-Quartett sowie vier weiteren Kämpfern aus, und fightet auf den acht Planeten der Reihe nach gegen die geklonten Ebenbilder der TMHT und ihrer Freunde. Am Ende steht Euch der Zweikampf mit Super Krang bevor, der die gemeinen Taktiken seiner Handlanger locker übertrifft. Die Turtles beherrschen mehrere Schlag- und Trittvarianten, außerdem setzt jede Schildkröte ihre altbekannte Waffe ein: Leonardo wehrt sich mit zwei Katana-Schwertern, Michaelangelo wirbelt seine Nunchakus durch die Luft, Donatello schwört auf seinen Bo-Stab und Raphael hält sich die Gegner mit messerscharfen Sais vom Leib. Daneben hat jede Schildkröte noch einige Specials zu bieten: Leo wirbelt mit seinen Schwertern um die eigene Achse, Mike und Raph aktivieren mit der richtigen Joypad-Kombination gefährliche Beams. Wie in früheren Turtles-Spielen haben alle Helden Vor- und Nachteile: Je nach Waffe sind Reichweite und Durchschlagskraft verschieden. Ihr dürft neben dem “normalen” Spielverlauf, der oben beschriebener Story folgt, auch ein Turnier bestreiten. Dort versucht Ihr solange zu überleben, bis alle Gegner schlapp auf der Matte liegen. Außerdem gibt´s den obligatorischen Zwei-Spieler-Modus für die Austragung persönlicher Meisterschaften. Insgesamt fordern acht Schwierigkeitsgrade Euer Können, außerdem sind Kraft und Schnelligkeit jeder Spielfigur regulierbar.

Erwähnenswert ist die Soundkulisse: Auf dem Modul befinden sich dreißig Musikstücke. Daneben könnt Ihr 71 Soundeffekte und weitere 69 Samples in hoher Qualität abrufen.

Zurück
Nächste
Ronyn
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Ronyn

Auf SMD Finger bei der Eingabe gebrochen.Vor-pubertär April favorisiert.Oder taunts versucht zu verstehen.””I gatt you nau!””Was heißt’n das?

bitt0r
I, MANIAC
Epic MAN!AC
bitt0r

hatte auch die snes-fassung gespielt und fand die damals sehr gut. war eine nette abwechslung zu street fighter und mortal kombat.

SonicFanNerd
Moderator
Moderator/Teenage Mutant Hero Turtles: Tournament Fighters – im Klassik-Test (MD)Gold MAN!AC
Moderator/
SonicFanNerd

Ich hab’s bei nem Kumpel damals spielen können auf dem MD.Es war nicht schlecht, aber kam natürlich nicht an den Primus Street Fighter ran.Mir haben die Sidescroller mit den vier grünen Jungs besser gefallen. 🙂

HASaldi404
I, MANIAC
Profi (Level 2)
HASaldi404

Ich hatte die SNES Version und viel Spaß damit.

Maverick
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Maverick

Hatte die snes Variante und es war eines der wenigen Prügler die ich gespielt hatte und viel Spaß gemacht hat.

DerPanda
I, MANIAC
Maniac (Mark II)
DerPanda

die Mega Drive version kenne ich nicht. besitze selber die NES und SNES variante und finde beide nicht gut 🙂

Max Snake
I, MANIAC
Epic MAN!AC
Max Snake

Ausgeliehen und ich war nur schlecht. Eins habe ich im Tournament Fighters verwundendert was im Zeichentrickserien nicht sehen konnte. Michaelangolo kämpft im Spiel eine Nunchako, in der Serien nicht. Zum Glück gibt es die Uncut Version auf DVD und Blue Ray.

Ullus
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Ullus

Oh, was für ein Zufall, Da hab ich noch das Tournament Fighters für den Super Nintendo originalverpackt im Regal, die Packung und das Manual hatte ich noch, aber das Modul nicht mehr, hab es dann nochmal nachgekauft. Die Turtles liebe ich, immer noch. Turtles in Time fand ich jetzt jedoch besser als das Tournament, ich glaub auf dem Mega Dribve gibt es noch das Hyperstone Heist, oder war das irgendwas mit prähistorisch ?