Tetris Effect – im Test (PS4)

3
3354
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:
USK:
Erschienen in:

Nach seiner langen schöpferischen Pause hatte sich Tetsuya Mizuguchi zunächst darauf beschränkt, mit seinem Studio Enhance Games frühere Werke auf die aktuelle Konsolengeneration zu bringen. Den Rail-Shooter Rez Infinite machte der gerne mit dem Konzept der Synästhesie spielende Kreativkopf dank VR-Unterstützung, neuem Areal und eindrucksvoller Partikel-Optik zum audio­visuellen Fest. Danach folgte der
weniger spektakulär überarbeitete Knobler Lumines Remastered. Zur E3 wurde überraschend Tetris Effect als neues Projekt angekündigt, das Fans gleichermaßen verblüffte wie faszinierte: Kann Mizuguchi auf das unverwüstliche Steinstapel-Konzept von Alexey Pajitnov tatsächlich noch einen draufsetzen?

Die Antwort: Ja und nein. Denn spielerisch hält sich Tetris Effect klugerweise fast komplett an die etablierten Wurzeln – was natürlich auch heißt, dass klassische Spielmodi wie der Marathon dabei sind. Der findet sich im ”Effekt” benannten Sortiment ebenso wie ein Dutzend weitere, teils originelle Varianten: So werden beim ”Rätsel” alle paar Minuten Modifikatoren ausgelöst, die Euch das Leben meist schwerer machen, weil sich etwa einige Reihen seitlich verschieben oder ein Stein in vierfacher Größe auftaucht.

Herzstück ist die ”Reise” mit 27 Etappen, die alle – das Skin-Konzept von Lumines lässt grüßen – mit eigenen Umgebungs­optiken inszeniert werden. Auch die Soundkulissen passen sich an, wobei das Drehen von Steinen und das Abbauen von Reihen Klang­effekte auslösen, die sich nahtlos einfügen. So wechseln sich abstrakte Muster mit vielen Partikeln (der Rez-Einfluss ist klar erkennbar) mit stilisierten Natur­optiken oder auch mal subtiler gehaltenen Farbmustern ab. Nahezu alles ist sehenswert und doch so gestaltet, dass Ihr davon nicht zu sehr vom eigentlichen Spielgeschehen abgelenkt werdet. Jeder Skin hat zudem drei Phasen, das beeinflusst die Fallgeschwindigkeit der Blöcke: So kann es passieren, dass das Tempo anfangs hoch ist, dann ein Weile abbremst und später wieder anzieht.

Nur im Hauptmodus ”Reise” steht Euch die ”Zone” als Hilfsmittel zur Verfügung: Füllt Ihr durch Linienabbau deren Vorrat auf, könnt Ihr per Knopfdruck eine Weile die Zeit bremsen und auf diese Weise in kritischen Situa­tionen stressfreier stapeln.

Zurück
Nächste
neuste älteste
Lincoln_Hawk
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Lincoln_Hawk

Sauber ?

Lando
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Lando

Must. Play. The. Demo.

deRollEeinE
I, MANIAC
Profi (Level 3)
deRollEeinE

Das ist so gut!