Tony Hawk’s American Wasteland – im Klassik-Test (360)

0
986
Zurück
Nächste

Meinung

Ulrich Steppberger meint: Viel falsch machen konnte Neversoft bei der 360-Umsetzung nicht: Entsprechend spielt sich American Wasteland genauso großartig wie auf der älteren Hardware-Generation und lockt auch Rollbrett-müde Sportler mit seiner neuen Ausrichtung. Das Konzept einer einzigen großen Stadt sorgt für Abwechslung, kann aber nicht mit ‘echten’ Metropolen wie bei einem GTA verglichen werden. Die soliden BMX-Einlagen bringen zusätzlichen Pfiff und Anspruch in das Trendsport-Epos, denn die Zweiräder lenken sich spürbar ­anders. Grafisch liefert Neversoft zwar nichts ab, dass die Xbox 360 ins Schnaufen bringt, aber ein paar zusätzliche Details wie Spiegeleffekte wurden immerhin eingebaut.

Zurück
Nächste