Top Gear Rally 2 – im Klassik-Test (N64)

0
666
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:
USK:
Erschienen in:

N64-Offroader haben’s nicht leicht, Rennspiele abseits geteerter Pisten machen sich rar. Kemco sorgt jetzt für Abhilfe und schickt Top Gear Rally 2 an den Start. Boss Games, die Macher des Vorgängers sind allerdings nicht mehr dabei, statt dessen nahm sich die Truppe von Saffire (Rainbow Six) der Aufgabe an.

Bevor Ihr mit einem der 15 Flitzer losprescht, wartet eine Fahrschule auf Euch: Korrektes Bremsen und kniffliges Sliden will gelernt sein. Danach steigt Ihr in die niedrigste der fünf Meister­schaften ein; Zugang zu höheren Klassen erarbeitet Ihr Euch mit Siegen und Sponsorgeldern. Dieses verwendet Ihr auch dazu, zwischen den Etappen Euer Gefährt aufzumöbeln: Durch ruppige Fahrweise in Dschungel-, Berg- oder Wüstenterrain könnt Ihr fast jedes Einzelteil ruinieren.

Auf der Strecke tummeln sich neben Euch drei weitere Autos, die im Staffel­start losfahren. So kommt es zwar zu blechmordenden Duellen und Rempe­leien, doch am Ende entscheidet die Gesamt­fahrtzeit. Bis zu vier Spielen treten via Splitscreen zur Offroad-Jagd an, zwei Teilnehmer dürfen nicht nur gegeneinander antreten, sondern auch im Team mit gemeinsamer Gesamtzeit die Computerkon­kur­renz herausfordern.

Zurück
Nächste