Treasure Stack – im Test (Switch)

0
189
Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:,
USK:
Erschienen in:

Eine ordentliche Portion Columns mit einer Prise Magical Drop und ein Jump’n’Run-Element – das ist Treasure Stack. Ihr steuert einen kleinen Pixel-Helden, der in einer Röhre herumwuselt, um herabfallende Zweierblöcke zu stapeln und so zu sortieren, dass Schlüsselsteine neben oder auf Truhen liegen, damit diese abgeräumt werden.

Das ist originell, aber nur bedingt langfristig motivierend. Zudem sorgen eine etwas nervöse Steuerung und die rasch steigende Schwierigkeit dafür, dass leicht Chaos ausbricht und Ihr Euch dann ärgert, die Übersicht verloren zu haben.

Stapelknobler mit Geschicklichkeitseinschlag, der aber dezent überladen und frustrierend ist.

Singleplayer57
Multiplayer
Grafik
Sound