Tumblestone – im Test (XOne/Wii U)

0
431
Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:,
Erhältlich für:,
USK:
Erschienen in:

Die Grundidee ist gut: Am oberen Bildrand tummeln sich bunte Würfel (je nach Level statisch oder abwärts wandernd), von denen Euer Held unten drei gleichfarbige harpunieren muss, um sie loszuwerden. Allerdings wird das Konzept durch ein paar Designschnitzer ausgebremst: Im (zu) langen Story-Modus mit Hunderten Levels steigt die Schwierigkeit schnell, denn schon ein Fehler sorgt für das K.o. – und der passiert leicht, weil man bald sehr viele Züge im Voraus planen muss und keine zurücknehmen kann. Gegen menschliche Spieler und in den Arcade-Modi stört das dagegen nicht so sehr. Letztere müssen Xbox-Knobler übrigens als separaten DLC nachkaufen.

Eigentlich spaßiger, aber schnell ermüdender und frustrierender Mix aus Match-3 und ”Magical Drop”.

Singleplayer56
Multiplayer
Grafik
Sound