Utawarerumono: ZAN – im Test (PS4)

3
459
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:
USK:
Erschienen in:

Ihr könnt mit dem Zungenbrecher ­Utawarerumono nichts anfangen? Dann hilft vielleicht diese kleine Geschichtsstunde: Ursprünglich für PC entstanden, handelt es sich dabei eigentlich um drei Visual Novels, die eine ebenso lange wie interessante Fantasy-Story mit Sci-Fi-Einschlag erzählen und zwischendurch taktische Rundenschlachten im Final Fantasy Tactics-Stil einbinden. Diese eigenwillig anmutende Mischung funktioniert in der Praxis erstaunlich gut. Die ohne Vorkenntnisse des Erstlings (der kurioserweise 2020 doch noch in den Westen kommt) tadellos genießbaren Teile 2 und 3 erschienen als Mask of ­Deception und Mask of Truth auch bei uns für PS4 und Vita und lieferten kombiniert weit über 100 Stunden gelungene Lese- und Taktikunterhaltung.

ZAN versucht nun, die ­Reihe zumindest theoretisch einem breiteren Publikum schmackhaft zu machen, indem es die Story von Mask of Deception in eine Art Kurzzusammenfassung über zwölf Mini-Kapitel mit leicht animierten Quasselköpfen eindampft – dass dabei zahllose Feinheiten und Zusammenhänge über Bord gehen, wundert kaum. Dafür werden einige Schlüsselgefechte als Actionkämpfe nach Warriors-Manier eingestreut, um Action-Fans zu ködern. In denen führt Ihr bis zu vier Charak­tere in die Schlacht und vermöbelt eine Überzahl an Feinden und einige Bosse. Flottes Knopfdrücken reicht meistens, der Einsatz von kombinierten Aktionen und mächtigen Attacken, die erst aufgeladen werden müssen, sorgt für noch mehr Rabatz. Allerdings bleibt das Geschehen doch meist irgendwo zwischen belanglos und unübersichtlich stecken.

Zurück
Nächste
neuste älteste
Lando
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Lando

Cool, merk ich mir vor. Auch, wenn mir Taktik-RPGs oft Schwierigkeiten bereiten. Wenn sie nicht gerade die Einfachheit eines „Fire Emblem Three Houses“ bieten.

belborn
I, MANIAC
Maniac (Mark II)
belborn

Spiel die VNs.Sind wirklich gut.Tolle Geschichte und ein überzeugendes Universum.Mask of Deception hat hat zwar böse Längen aber das kann man schnell wegklicken.Der StrRPG Teil ist ebenfalls überzeugend und Reihe ist (machts auch für dich interessant ) voll mit den typischen jap. sexuellen Peinlichkeiten.Hab schon lachen müssen.

Lando
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Lando

Mein Verdacht hat sich bestätigt. Ich fand die Demo schon langweilig. Es gibt bessere Musou-Spiele – zum Beispiel die beiden Dragon Quest Heroes-Schnetzler auf PS4 und FE Warriors für die Switch.