V.I.P. – im Klassik-Test (PS2)

3
278
Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:
USK:
Erschienen in:

Ein Schönheitschirurg aus Holly­wood wird von Gangstern bedroht – ein klarer Fall für Silikon-Pam und ihr kurvenreiches V.I.P.-Team! Im Stile eines Lightgun-Shooters müsst Ihr auf einem vorgegebenen Pfad diverse Mini-Aufgaben erledigen, sprich Aktionsknöpfe in der richtigen Reihenfolge drücken oder den Analog-Stick korrekt betätigen (z.B. nach links bewegen oder eine halbe Umdrehung im Uhrzeigersinn vollführen).

Nach erfolgreichem Durchspielen stehen Euch eine Fotogalerie, ein Kurzfilm-Editor sowie eine Helden-Garderobe offen. Diese voyeuristischen Boni retten V.I.P. jedoch auch nicht vor dem Spielspaß-Supergau.

Trash-Sammler greifen zu, der Rest wendet sich mit Grauen ab.

Singleplayer19
Multiplayer
Grafik
Sound
neuste älteste
Max Snake
I, MANIAC
Epic MAN!AC
Max Snake

Kann ich mich gut erinnern.

The-Boy-Who-Lived
I, MANIAC
Profi (Level 2)
The-Boy-Who-Lived

Da wird einem ja nur vom Lesen schlecht… wer kam auf den Gedanken, dass dies ansatzweise gut hätte sein können?

dasRob
I, MANIAC
Profi (Level 3)
dasRob

Und ich hatte mich vor dem Lesen schon gefragt, warum ich von dem Spiel noch nie was gehört hatte, obwohl es von Ubisoft ist 😅