Vexx – im Klassik-Test (Xbox)

0
478
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:
USK:
Erschienen in:

Dinosaurier-Papa David Dienstbier auf Abwegen: Nach jahrelangen Turok-Ego-Schlachten versucht sich der texanische Glatzkopf mit seinem Team jetzt am Hüpfspiel-Genre – klar, dass auch das nicht ohne einen Schuss Exzentrik auskommt.

Ihr schlüpft in die Rolle des kleinen Vexx, der als einziger den Sklavenminen des bösen Dark Yabu entkommen konnte. Um die Flucht zu ermöglichen, bezahlte sein Großvater allerdings mit dem Leben und wird selbst noch im Jenseits vom fiesen Obermotz malträtiert. Zum Glück findet Ihr ein Paar magische Kampfhandschuhe, die sich prompt permanent mit Euren ‘Greifern’ vereinen – jetzt seht Ihr zwar reichlich seltsam aus, könnt dafür aber den Schurken Saures geben. Feinde solltet Ihr nicht einfach schnöde umschlagen, sondern sie mit einfachen Knopfkombinationen stilvoller erledigen: Damit füllt Ihr langsam Euren ‘Frenzy’-Vorrat auf, der Euch in kniffligen Situationen wertvolle Dienste leistet. Aktiviert Ihr Euer Wutpotenzial, seid Ihr eine Weile unverwundbar und tobt Euch schlagkräftiger aus.

Um an Dark Yabu heranzukommen, müsst Ihr in neun Welten genug Schattenherzen sammeln – nur so erlangt Ihr die nötige Energie für den Transport zur verborgenen Festung des Schurken. Da Vexx ein Jump’n’Run ist, liegen die Organe natürlich nicht einfach herum – es gilt zahlreiche Aufgaben zu erledigen, um als Belohnung ein Herz zu kassieren. In der Regel seid Ihr in Standardmissionen unterwegs: Sammelt 100 Glitzerelemente auf, erreicht vorgebene Punkte in der Landschaft, überwindet knifflige Sprungpassagen, knackt diverse Rätsel und legt Euch mit skurrilen Levelbossen an.

Dazu gesellen sich einige Besonderheiten: Gelegentlich findet Ihr Sonnenuhren, mit denen Ihr die Zeit manipuliert und z.B. verborgene ‘Nachttore’ zu geheimen Unterabschnitten aktiviert. Mit Hilfe spezieller Runen verwandelt Ihr Euch außerdem in einen kräftigen Steingolem oder flattert kurzzeitig durch die Lüfte. Damit Euch die Orientierung in den weitläufigen Szenarien leichter fällt, werdet Ihr durch ein praktisches Hilfesystem unterstützt: Im Aufgabenmenü wählt Ihr per Knopfdruck die gewünschte Mission an, woraufhin Euch Holzpfeile den besten Weg zum gewünschten Ziel weisen.

Zurück
Nächste