WipEout 3 – im Klassik-Test (PS)

4
1054
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:
USK:
Erschienen in:

Pünktlich zum Europastart der Playstation 1995 erschien mit dem futuristischen Renn­spiel Wipeout ein Titel, der für viele Spieler eindrucksvoll die Vor­züge der 32-Bit-Generation klar machte: Derart flotte und grafisch umwerfende Hochgeschwindigkeitsrasereien waren auf damaligen PCs und der vorherigen Konsolengeneration technisch nicht machbar. Dank des durchschlagenden Erfolges erschien bereits im darauffolgenden Jahr der Nachfolger Wipeout 2097, danach herrschte mit Ausnahme einer N64-Neuauflage Anfang des Jahres Stille. Nun ist jedoch Schluß mit der War­tezeit, Psygnosis schickt Wipe­out 3 in’s Rennen um die Gunst der Spieler – mit dem An­spruch, alles noch größer und noch besser zu machen.

Das bewährte Grundkonzept wurde dabei übernommen: Wie gehabt düst Ihr mit einem höllisch schnellen Raumgleiter durch futuristische Landschaf-ten. Boden­kon­takt habt Ihr höchstens, wenn Euer Fahrzeug nach einem besonders gewagten Sprung kurz aufsetzt. Wahl­weise absolviert Ihr Eure Rennen dabei aus der Innenbord­an­sicht (die mit einer echten Cockpitoptik veredelt wurde) oder postiert die Kame­ra hinter Eurem Flitzer. Um die Kurse besonders herausfordernd zu gestalten, wurde bei der Konstruktion der acht Strecken auf spektakuläre Kurs­führungen Wert gelegt: Rasante Steil­kurven wechseln sich mit waghalsigen Sprüngen ab, reine Voll­gaspassagen enden mit tückischen Schi­kanen, die bei mangelnder Fahrzeugbe­herrschung für einen abrupten Stop sorgen. In nur schwach beleuchteten Tun­neln orientiert Ihr Euch an der Leucht­spur der vor Euch liegenden Gleiter, während regennasse Passa­gen für Rutsch­partien sorgen.

Acht Teams nehmen an der „F7200 Racing League“ teil, die sich in den Kriterien Geschwin­dig­keit, Steuerung, Schutz­schild und Be­schleunigung unterscheiden. Auch die vier bereits vom ersten Teil bekannten Teams haben wieder die Qualifikation geschafft, so daß Anfänger mit dem idealen Einsteigergleiter Feisar unterwegs sind, Profis aber nicht auf ihren liebgewonnenen Qirex verzichten müssen.

Zurück
Nächste
4 Kommentatoren
Kaoru zero oneLincoln_HawkSir LancelotNikeX Letzte Kommentartoren
neuste älteste
Kaoru zero one
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Kaoru zero one

Ja, finde es gibt einfach diese Titel die sich nur als Starttitel für eine neue Konsolen Generation eignen und Wipeout ist so ein Titel.

Lincoln_Hawk
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Lincoln_Hawk

Die Frage wäre wer soll ein neues Wipout entwickeln wenn?
Psygnosis gibt’s leider schon lange nicht mehr ein Remake von 2097 wird mit Sicherheit nach der Omega Collection auch nicht mehr kommen
Wipout als startitel für die ps5 😎
Bin gespannt was zum Start kommt

Sir Lancelot
I, MANIAC
Profi (Level 2)
Sir Lancelot

Abgesehen von Fusion hat die Reihe imho nie an Qualität verloren.

NikeX
I, MANIAC
Profi (Level 3)
NikeX

Tief verneige ich mich immer noch vor dem letzten wahren WipEout, mMn. Diese glasklare Optik und Technik, dieser endlos fantastische Multiplayer, die stampfigen Lieder, das unterkühlte minimalistische Menü, absolut wegweisend. Klar, 2097 war besser, aber von 3out war ich auch besessen. Hab mir auch die SE gekauft. 3out hatte ich auch schneller durch als 2097. Rauf und runter haben wir es gespielt. Der Eliminator war DAS Ding.