Call of Duty: Modern Warfare 2 – Die Anleitung des Grauens

0
478

Ich erinnere mich noch immer gut an Zeiten, in denen man seine Super Nintendo Spiele in einer übergroßen Box einkaufte und auf dem Heimweg genüßlich durch den beiliegenden, extrem bunt und auf Hochglanzpapier gelieferten Spieleberater blätterte. Secret of Mana und Super Metroid waren zwei dieser Spiele, in denen schon die Anleitung den geneigten Nerd zu feuchten Flutschefingern und himmelhochjauzender Vorfreude bewegte.

Noch weit vor diesen Titeln erschien ein NES-Spiel mit dem Namen Star Tropics – der mitgelieferte Plan wurde im späteren Spielverlauf zum wichtigen Hinweisgeber. Einmal unter Wasser gehalten kamen die Informationen zutage, welche für das Vorkommen in der Geschichte nötig waren – genial und bis heute einzigartig.

Sprung nach vorne – Logbuch 13.11.2009: Spiele sind längst zum Massenmedium verkommen, das Internet beherrscht den Erdball und Activison veröffentlicht Call of Duty: Modern Warfare 2 – eines der meisterwarteten Spiele dieses Jahres, welches schon im Vornherein alle Vorbestellungsrekorde gebrochen hat.

Call of Duty: Modern Warfare 2 ManualWahrscheinlich macht sich mittlerweile niemand mehr die Mühe, nach dem Aufreißen der Spielepackung den Hauch der frischen Verpackung einzuatmen und diesen so zu genießen wie einen frisch geöffneten, badischen Spätburgunder. Die Anleitung (in jugendlicher Spielersprache noch immer “der Plan”) wird ebenfalls nicht mehr angefasst – schließlich weiß man dank Internet bereits alles über das gekaufte Spiel: Geheime Charaktere, Cheats, Endbosse, Schlüsselszenen, Bedienung und Display… alles schon gesehen.

Dazu kommt natürlich ein gutes Maß Gewohnheit: Wieso sollte ich eine Anleitung zu New Super Mario Bros. Wii lesen, wenn ich bereits sämtliche Vorgänger samt der DS-Version von New Super Mario Bros. gespielt habe?

Was im schlimmsten Fall herauskommt ist das oben genannte Beispiel Call of Duty: Modern Warfare 2. Wer sich einmal die Mühe machen will: Schaut euch die beiliegende Anleitung einmal an! Lieblos ist noch nett formuliert – insgesamt fallen popelige vier Seiten dem Spiel zu, den Rest nehmen Lizensgedöns und Inhaltsverzeichnis ein.

Halt! Wir reden hier von Call of Duty: Modern Warfare 2? Das Spiel, welches sich bereits zigmillionen Mal am Erstverkaufstag (einige bevorzugen “Erstverkaufswoche”) unter das Volk gemischt hat? Der Titel, der von Activision mit einem UVP jenseits der normalen Marke beglückt wurde? Richtig – der Blockbuster dieses Jahres, der Unsummen an ganz realen Geldnoten für Activision produziert – dieser Titel bekommt eine vierseitige Anleitung!

Inhalt: Die gewohnte Warnung für Bewegungs-Epileptiker und Motion-Sickness geplagte Zocker auf Seite 0. Das Inhaltsverzeichnis auf Seite 1 hätte man sich sparen können. Auf Seite 2 wird der Controller erklärt, sowie Xbox Live – auf Modern Warfare 2 wird dabei nicht eingegangen (“Find the perfect game for any player with a free trial of hundreds of titles…blah blah blah”).

Call of Duty: Modern Warfare 2 ManualSeite 3 ist nur zur Hälfte gefüllt: MAIN MENU – CAMPAIGN – SPECIAL OPS – MULTIPLAYER… mit tollen Infos wie “Spiele online!” oder “Es gibt eine große Bandbreite an Modi und Maps”. Selbsterklärend bis zur Groteske.

Seite 4: Die erste, nützliche Seite: Das HEADS-UP DISPLAY wird erklärt. Immerhin lerne ich jetzt, wo meine Spielfigur hinschaut, wieviel Munition ich noch habe und dass ich mal wieder von feindlichen Granaten zugeschmissen wurde.

Seite 5: Charmanter Font-Wechsel von Schriftgröße 10 auf 110 – so bekommt man die letzte Seite auch besser voll! Optionen, Status, Pausen-Menü und das Gesundheitssystem (“Argh! Ich blute!”) werden angerissen und darauf links liegen gelassen.

Seiten 6, 7 und 8: Product License, Customer Support und die Aufforderung, das Spiel online zu registrieren. C’est tout!

“Na und?” werden jetzt viele (zu Recht!) fragen. Andere werden, ebenso zu Recht auf die vorhandene Special-Edition hinweisen, welche mit einem Nachtsichtgerät für den späten Spaziergang von der Couch zum Kühlschrank aufwartet.

Call of Duty: Modern Warfare 2 ManualIch jedoch sage: “Activision – Where is the love?” Das ist keine Anleitung, das ist Dreck! Das ist das Papier nicht wert, auf dem es gedruckt wurde! Legt das nächste Mal besser einfach einen Zettel mit dem in heutiger Zeit so wichtig gewordenen Product License Agreement hinzu – fertig! Oder nehmt euch ein Beispiel an Rockstar – die Jungs hinter GTA 4 wissen auch heute noch, dass ein cooler Plan zum Spielerlebnis beitragen kann!

Ich hätte sogar einige Vorschläge zur Plan-Gestaltung von Call of Duty: Modern Warfare 2:

1.) Einführung in die scheinbar auch von Activision für absolut unwichtig eingestufte Geschichte hinter den Explosionen und toten Zivilisten.
2.) Steckbriefe der fiesesten Gestalten und strahlendsten Heldenfiguren (damit auch endlich ich mal checke, mit wem ich hier spiele)
3.) Killstreak- und Perk-Auflistung samt sarkastischer Comic-Zeichnungen im Fallout-Stil
4.) Komplette Auflistung aller Waffen
5.) Poster vom Gulag

Was meint Ihr dazu? Hätte Modern Warfare 2 mehr verdient, als diese  Anleitung? Sind Anleitungen überhaupt noch wichtig?

Seppatoni
I, MANIAC
Seppatoni

Der Text spricht mir aus dem Herzen. Wenn ich alte Anleitungen wie die von Super Mario Bros. 3 oder den Spielberater von Terranigma in den Händen halte, dann wird mir richtig warm ums Herz. Damals war es auch noch richtig Tradition nach dem oligatorischen Schnüffeln an der Verpackung (das ich auch heute mit neuen NES-Titeln mache 😀 ) erst mal die Anleitung durchzublättern und sogar zu lesen. Un dheute handelt es sich in den meisten Fällen leider nur noch um ein paar zusammengeheftete Blätter mit etwas Text, der einem nicht mal weiterhilft, wenn man etwas nachschauen will.

Rookie One 1978
I, MANIAC
Rookie One 1978

Obwohl schon in früheren Tagen oftmals die PAL und US Handbücher im gegensatz zu den Japanischen Versionen weit hinterherhinkten. Ich habe die US Version von Modern Warfare 2 und da lag noch ein kleiner Zettel drin der einen Fehler in der eigentlichen “”Anleitung”” korrigierte.Manchmal hat man das Gefühl als wollen die Hersteller einen schon abgewöhnen. Aber vielleicht legt die Mehrheit der Gamer ja heute nicht mehr einen so großen wert drauf oder sind es dann doch eher die eingesparten Dollar die ausschlaggebend sind.Vielleicht ist in Zukunft die Deluxe Version ja die Version welche ne vollständige Anleitung beiliegt. Aber dann auch zum Deluxe Preis!

Gast

Ich habe “”Call of Duty”” noch nie gemocht, und so eine Anleitung ist echt “”Dreck””! Und zum Thema “”Schnüffeln””: Meine “”Dragon Quest: Die Reise des verwunschenen Königs””-Anleitung duftet auch heute noch herrlich frisch gepresst… *sniff* aaaaaah! =)

Speedrunner
I, MANIAC
Speedrunner

Bei Halo, Fable und Co sind es richtig tolle handbücher und was ist bei CoD ??Das war schon beim ersten Teil so …

Gast

Abgesehen davon, dass mich Shooter eh nicht mehr jucken, finde ich sowas ne traurige Frechheit! Ich, der mit dem SNES aufgewachsen ist, erfreut sich noch heute daran, wenn er in alten Anleitungen schnüffelt – im wahrsten Sinne des Wortes. Ich kann mich vielen hier nur anschließen: Zwar braucht man heutzutage dank Tutorials (und immer gleicher Spielkonzepte) eigentlich keine Spielanleitungen mehr, aber dennoch gehört es für mich einfach dazu. Hey Activision: Ihr mögt zwar Kohle scheffeln, Sympathien habt ihr in den letzten Wochen aber viele verspielt!

spectreid
I, MANIAC
spectreid

Ich stimme dir vollkommen zu.Die Anleitungen von Spielen sind wichtig und sollten nicht so verkümmern wie bei MW2.Wie die Anleitungen bei NES spielen ausgesehn haben weis ich leider nich weil ich zu der zeit nohc nich gezockt hab^^.Aber es doch einfach ein tolles gefühle wenn man die Folie abreißt die Hülle aufmacht und dann auf dem heimweg sich in Ruhe die Anleitung durch ließt. Das ist Für mich immer noch der tollste moment wenn ich mir ein neues Spiel kaufe.

Joggable
I, MANIAC
Joggable

Oh je…..das es tatsächlich noch Menschen gibt (die sowas eine Spielanleitung nennen) auch noch für gut empfinden. Im Ernst, das oft erwähnte Beispiel GTA IV ist eines der aktuellen Highlights, wenn es Spielanleitung und “”Gadgets”” geht. Aber das hier ist mehr als ein schlechter Witz. Ich hatte vor kurzem bei einem Testexemplar eine derart wenig bestückte Anleitung (aber auch zu keinem vergleichbaren Titel wie CoD: MW2), aber das sowas bei so einem Spiel vorkommt, hätte ich mir nicht gedacht. :/ Schade drum.

-Randall-
I, MANIAC
-Randall-

Hey ich gehöre auch zu denjenigen die noch “”das Neue”” aus der Spielepackung “”schnüffeln”” ^^Ein gutes Spiel braucht mMn keine Anleitung, da reicht ein schönes Tutorial das einen schön langsam in die Story/Steuerung einführt.

captain carot
I, MANIAC
captain carot

Hmm, die meisten Nintendo Anleitungen waren immer schön, ich mag z.B. meine Stunt Race FX Anleitung mit den kleinen Knetoptik Autos oder die Zelda Artworks von Zelda 3 und Zelda 64.Midwinter 2 für Amiga hatte in seiner großen Papphülle ein etwa 30 seitiges Büchlein mit der Geschichte der Spielwelt.Dagegen kommen die PAL-Anleitungen von heute nicht an.Aber DAS ist doch wirklich die Höhe. Da kann man das ganze gleich als PDF auf die Disc packen. Das Ding taugt ja nicht mal, um einen Kamin anzumachen.

mario34
I, MANIAC
mario34

ich finde, dass anleitungen zumindest für die steuerung und die menüführung nicht mehr wichtig sind, da die sich meistens selbst erklären, oder schon von anderen spielen bekannt sind.sachen wie charaktersteckbriefe, waffen-und gegnerauflistungen , oder karten hingegen finde ich immer eine gute idee.am besten sollte eine Anleitung natürlich auch farbig und mit zahlreichen bildern illustriert sein (mit dem jetzigen design wäre die cod anleitung auch mit 100 seiten noch schlecht).

Feckless
I, MANIAC
Feckless

Kann dem nur zustimmen. Es ist doch irgendwie immer schön etwas festes in den Händen zu halten.Am besten habe ich immer noch die Anleitung zu dem SNES Klassiker “”Unirally”” in Erinnerung. Da hatte jemand echt viel Spass die Anleitung zu schreiben. (Der Vorschlag der Autoren für den Liga Namen war “”Seetang Mutanten””)

Bravopunk
I, MANIAC
Bravopunk

Selbst Sony Zugpferde bekommen nichts gescheites. Beispiele wären da U2 oder noch schlimmer Resistance 2.Resistance 2 dürfte mit der COD:MW2 Anleitung “”mithalten”” können.Positive Beispiele werden echt immer seltener.Spontan fallen mir:- MGS4 (in dem Teils mit Comicstrips etwas erklärt wird)- die GTA4 (auch dank Poster)- das schon etwas älterer Indy: Legende der Kaisergruft (bei dem es wie ein Notizbuch gestaltet ist)ein.

Xtremo
I, MANIAC
Xtremo

Ich bin auch jemand, der viel wert auf Verpackungen, Handbücher etc. legt. Gerne greife ich auch zu Special Editions – sowohl bei Games, als auch bei DVDs. Absolut schrecklich finde ich die Hüllen der XBOX360-Classics und PS3-Platinum-Titeln – hässlich![b]Es stimmt allerdings nicht, dass alle Spiele in Europa schlechte Handbücher bekommen.[/b] Ein paar Beispiele gefällig?[b]Just Cause[/b] kommt zwar mit einem recht dünnen Handbuch von 21 Seiten, dieses ist dafür aber im Stil einer Zeitung gehalten und erklärt etwa anhand einer Anzeige für eine Fallschirmspringer-Schule die Steuerung fürs Fallschirmspringen – recht witzig.Wie seine Vorgänger, kommt auch [b]GTA IV[/b] mit einem großen, beidseitigen bedruckten Stadtplan. Das Hanbuch ist 25 Seiten stark, zehn davon schick aufgemacht wie ein Stadtführer; der Rest ist unerheblich (Credits etc.).Trotz relativ wenig Spiel stellt die Anleitung zu [b]Dead or Alive Xtreme 2[/b] auf über 50 Seiten Charaktere, Locations, Mini-Spiele, Items etc. vor. Alles schön mit Bildern illustriert.[b]Far Cry 2[/b] macht’s ähnlich wie GTA IV und kommt mit einer gefalteten Karte der beiden Spielgebiete. Darauf sind die wichtigsten Orte und die Anzahl der zu findenden Schätze markiert. Die auf Notizbuch getrimmte Anleitung erklärt auf 30 Seiten genaustens, wie das Spiel funktioniert.Auch [b]Banjo-Kazooie – Schraube Locker[/b] kommt mit bebilderter, farbiger 21-Seiten Anleitung und einem schicken Faltblatt, welches Charaktere und Fahrzeuge vorstellt.Alle genannten Beispiele sind natürlich in Farbe und keineswegs lieblos hingeklatscht.Meiner Meinung nach sind üppige Handbücher und Beilagen wie Karten meistens spielerisch eher unwichtig, geben dem Käufer aber das Gefühl, mehr fürs Geld zu bekommen als nur eine Spiele-Disc.Im DVD-Bereich sieht es da allerdings viel magerer aus. Häufig bekommt man eine labberige Hülle aus dünstem Plastik, in welcher dann höchstens ein Booklet mit Werbung zu finden ist. Dabei kann man auch dort mehr rausholen. Der Doppel-DVD von Terminator 3 etwa liegt ein kleines Booklet mit “”schriftlichem Making-of”” bei.Natürlich muss man bedenken, das Spiele erheblich teurer sind als DVDs. Vor allem zum horrenden Preis von 70€, den man bei Saturn, Media Markt und Co. zahlt, kann man schon eine gewisse Grundausstattung erwarten. Sicher würde das auch den ein oder anderen Raubkopierer bekehren.Microsoft etwa könnte den Spielen Codes beilegen, die man dann auf xbox.com einlösen kann. Sagen wir, für 10 Codes bekommt man 400 MS-Points und somit ein “”kleines”” Arcade-Spiel gratis. Nintendo macht es ja bereits ähnlich mit den Sternen.Auch wäre es möglich nützliche oder informative Auszüge aus offiziellen Lösungsbüchern, wie etwa Interviews, Story-Zusammenfassungen der eventuellen Vorgänger usw., ins Handbuch zu integrieren. Das spart Arbeit, ist ein tolles Gimmick und gleichzeitig Werbung.Sehr simpel, einfach zu machen und trotzdem effektiv und interessant wären auch Interviews mit den Entwicklern und Designern des jeweiligen Spiels. Sowas realisiert man an ein oder zwei Tagen, lässt sich auch per E-Mail-Verkehr regeln und ist nicht kostenaufwendig… noch dazu wäre das für mich interessanter, als die Steuerung erklärt zu bekommen – das kann das Spiel auch selbst.Fazit: Aufwendige Handbücher und Beilagen steigern den Wert eines Spiels, egal ob sie nun nötig sind oder nicht.

Gast

Hey liebe Maniacs, seht es doch mal so: In der Anleitung steht mehr über die Story als man im ganzen Spiel davon kapiert, das ist doch schon mal was!!!

Gast

War doch schon immer so. EuropaBooklets sind peinlicher als die von Downloadspielen. Kein Vergleich zur USA und besonders Japan. Ich habe damals FF7 (deutsch) direkt wieder verkauft und die US Version bestellt. Jede Zigarrettenschachtel ist ein Rembrandt im Vergleich zum EU Spieleklopapier.

Napalus
Gast

habe mich letzten Samstag als MW2 ankam auch über die sehr dünne Anleitung gewundert.Ich gehöre zu den Menschen die gerne in Anweisungen stöbert und den Duft des neuen Spiels einatmet.Bevor Ich nicht die Anleitung angeschaut habe wird bei mir nicht gespielt.Tradition verpflichtet.

Deku Man X
I, MANIAC
Deku Man X

@ Beeberman : Yeahh das stimmt gutes beispiel 😉 und das sind Haupttitel die Konsolen verkaufen … ich hab auch viele Mega Man´s und Catlevania´s wo dieses Phenomen auftaucht ….also das hat schon zu PSone – zeiten angefangen…. 🙁

dmhvader
I, MANIAC
dmhvader

He he, ja, da hab ich mich auch schon drüber gewundert – hätte man auch weglassen können, zumal es ja auch ein Tutorial gibt!Aber mal ehrlich: Das Spiel hat sowas wie ne Anleitung gar nicht nötig! Jeder kapiert Steuerung und Gameplay auf Anhieb, und die Story wird ja in der Kampagne gut genug erzählt! Ist ja nicht so, dass es sich hierbei um ein komplexes Rollenspiel handelt!Wer sich als Ballerfan den besten Online-Shooter bisher nicht holt, nur weil er die mikrige Anleitung oder die “”Activision-Uncut-Lüge”” nicht verkraftet, ist selber schuld! Das Game rockt einfach wie der Teufel!Und wer bisher noch keine UK-Version für unter 50,- Euro im Netz gefunden hat…

Beeberman
I, MANIAC
Beeberman

@Deku Man XIch kann mich da noch an FF VII erinnern. Die PalAnleitung war schwarzweiss und lieblos und die NTSCAnleitung ist wunderbar bunt… (das selbe passt zur kompletten Hülle von FF VII ).@Modern Warfare 2Activision macht sich langsam systematisch u

Deku Man X
I, MANIAC
Deku Man X

Hialso erst mal cut ich die folie immer noch vorsichtig auf, und schnuppere mal in die Box das hat sich in al den Jahren nicht verändert ;-D … und dann kommts au die Anleitung an ob ich sie mal gündlich unter die Lupe nehme oder nicht. Und JA ich stimme dem ganzen zu, aber mir kommt es so vor als ob wir Europäer das am meisten ab kriegen, wenn man mal nach Big Japan rüberschaut sieht eine Anleitung (+ Spielverpackung) so genial aus das ich sie mir wahrscheinlich sogar extra kaufen würde … ;-)..sogar in den USA bekommt man stellenweisse hochwertigere Anleitungen zum gleichen Game wie bei uns, da sollten die Manager die bei uns sitzen sich echt mal nen Kopf drüber machen ….aber das ist meine Meinung und ich weiss ja auch nicht was der rest so zu disem Thema sagt …Mfg Deku

zegge
I, MANIAC
zegge

Bin da voll deiner Meinung !Als kleines Beispiel hab ich letztens mal wieder Metal Gear für die PS1 rausgeholt und habe mich sehr daran erfreut, dass man die Codec-Frequenz von Meryl nur von einem Screenshot von der Rückseite der CD-Hülle erfährt.Solch kleine Features bringen einen gewissen Charme ins Spiel (auch wenns bei meinem Beispiel wirklich klein ausfällt).

MacFracerEX
I, MANIAC
MacFracerEX

ja hat es, Als ich heute endlich meine PS3 Harded Edition bekommen habe (die ja mit einem Artbook daherkommt was aber jetzt nicht zählt) war ich überascht wie leicht das ganze doch ist, das Metallcase fühlte sich nich so Metall an :/ und ja ich habe auch zu erst in die Anleitung geschaut, so eine UNinspirierte Anleitung hab ich selten gesehn echt jetzt, das is scheiße auf höchsten nivaeu. Das nächste mal können se auch nen hinweis geben das man die Anleitung nur Online einsehen kann…. nur um sich das Papier geld zu sparen…

Michael Herde
Autor
Michael Herde

In einer solch knappen Anleitung ist ja noch nicht einmal Platz für die Info, dass Activision das Spiel hierzulande “”ungeschnitten”” auf den Markt bringt 🙂