Playstation 3 Problem!

Ansicht von 8 Beiträgen - 1 bis 8 (von insgesamt 8)
  • Autor
    Beiträge
  • #896935
    Anonym
    Gast

    Hallo,

    meine Playstation hat am Dienstag eine Systemaktualisierung auf 3.01 vorgenommen.
    Alles schön und gut. Nur jetzt habe ich ein Problem: Seit dem liest sie keine Spiele, DVD’s oder
    ähnliches mehr. Habe die 60 GB Version…
    Habe Sie am 21.01.2008 gekauft. Dachte ich hätte 2 Jahre Gewährleistung.
    Also bei Sony angerufen…die sagen ich hätte nur 1 Jahr. Sie würden es reparieren aber kostet 169 (!)€.
    Und das alles wegen nem Update von Sony?!!!!
    Ich habe den Kaffee richtig auf. Die PS3 war eh schon teuer genug und jetzt soll ich nochmal zahlen?!!

    Kann mir da jemand helfen bzw. hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?

    Danke!

    Gruß

    #923683
    captain carotcaptain carot
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC

    In der EU hast du zwei Jahre Gewährleistung, aber nicht unbedingt Garantie. Blöder Weise Beweislastumkehr nach sechs Monaten, das heisst, du musst praktisch nachweisen, dass du keinen Mist (beim aktualisieren) gemacht hast, dann müsste Sony bzw. der Händler die Kosten übernehmen.
    Zum Problem: Hab sowas ähnliches schon gehört. Teils hat eine erneute Aktualisierung geholfen, falls nicht, versuch über den jeweiligen Händler zu gehen.
    Sonys Kundenservice lässt aktuell nach dem was man hört ziemlich zu wünschen übrig, bei den Händlern machen die aber keinen solchen Aufstand.

    An Essner a day keeps quality away.

    #923684
    Anonym
    Inaktiv
    n00b

    Scheint, als wäre die 60GB Fat Lady generell etwas kränklich, hm?
    Wie auch immer, bei relativ “benutzerfreundlichen” Hardwareprodukten wie der PS3 oder Konsolen allgemein, dürfte es leicht sein, Druck gegen den Hersteller auszuüben.
    (Mit benutzerfreundlich meine ich, dass der versierte Otto Normal-Spieler bei Downloads oder Hardwarebedienung wenig Fehler machen kann, da ihm keine großen Möglichkeiten gegeben werden.) Die Ursache des Problems liegt fast nie beim Kunden – oder hast DU deine PS3 rotzbesoffen zusammengebaut? Eben.
    Zurück zu deinem Problem: eine weitere freundliche, aber bestimmte E-Mail an den Sony Kundendienst zwecks Gewährleistung schafft erstmal Klarheit, was die angedrohten Reparaturkosten angeht. Lass die ruhig wissen, welche Summen du bis jetzt in Sony investiert hast. Die Jungs sind sehr Kompetent und in ein, zwei Tagen müsste eine Antwort kommen. Auch wenn mir das Einige wohl nicht glauben: das Wörtchen “ESKALATION” im E-Mailbetreff wirkt Wunder, bei fast allen Kundendiensten.

    #923685
    greenwadegreenwade
    Teilnehmer
    Gold MAN!AC
    Chrösi wrote:
    Hallo,

    meine Playstation hat am Dienstag eine Systemaktualisierung auf 3.01 vorgenommen.
    Alles schön und gut. Nur jetzt habe ich ein Problem: Seit dem liest sie keine Spiele, DVD’s oder
    ähnliches mehr. Habe die 60 GB Version…
    Habe Sie am 21.01.2008 gekauft. Dachte ich hätte 2 Jahre Gewährleistung.
    Also bei Sony angerufen…die sagen ich hätte nur 1 Jahr. Sie würden es reparieren aber kostet 169 (!)€.
    Und das alles wegen nem Update von Sony?!!!!
    Ich habe den Kaffee richtig auf. Die PS3 war eh schon teuer genug und jetzt soll ich nochmal zahlen?!!

    Kann mir da jemand helfen bzw. hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?

    Danke!

    Gruß

    das gleich bei nem kumpel von mir. der hatte die 40GB und die ist jetzt schon zum zweiten mal (!!) ohne ersichtlichen grund kaputt gegangen. sony hat auch gemeint nur ein jahr garantie deshalb 170,- euro oder pech gehabt! so oft wie die ps3 kaputt geht ist das echt ne frechheit. da sind die 3 jahre garantie bei microsoft angemessener.

    #923686
    greenwadegreenwade
    Teilnehmer
    Gold MAN!AC
    Kuro wrote:

    Zurück zu deinem Problem: eine weitere freundliche, aber bestimmte E-Mail an den Sony Kundendienst zwecks Gewährleistung schafft erstmal Klarheit, was die angedrohten Reparaturkosten angeht. Lass die ruhig wissen, welche Summen du bis jetzt in Sony investiert hast. Die Jungs sind sehr Kompetent und in ein, zwei Tagen müsste eine Antwort kommen. Auch wenn mir das Einige wohl nicht glauben: das Wörtchen “ESKALATION” im E-Mailbetreff wirkt Wunder, bei fast allen Kundendiensten.

    sprichst du aus erfahrnug? mein besagter kumpel hat sich schon per telefon und e-mail bis zu einem gewissen herrn rodriguez (irgendeinem bereichsleiter) durchgekämpf aber da geht GARNIX !! wenn die nein sagen, meinen die auch nein. :(

    #923687
    captain carotcaptain carot
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC

    Wie gesagt, über den Händler. Der darf dann “nachbessern” also Reparatur oder Austausch, was ggf. eben über den Hersteller geht.
    Bei der Gewährleistung geht es immer über den Händler.

    Und Gewährleistung und Garantie sind zwei unterschiedliche Paar Schuhe.

    Garantie wird vom Hersteller freiwillig gegeben und ist an gewisse Bedingungen geknüpft, die der Hersteller nach eigenem Gutdünken bestimmen kann.

    Gewährleistung ist eine gesetzliche!!! Vorgabe, zu der auch die Beweislastumkehr gehört, die aber kein Händler oder Hersteller umgehen darf! Es sei denn es handelt sich um Gebrauchtware, wobei selbst hier ein gewrblicher Verkäufer die Gewährleistung ausdrücklich ausschließen muss.

    Übrigens, hat ein Händler in seiner AGB eine Gewährleistung ausgeklammert oder verstößt die AGB sonst irgendwie gegen geltendes Handelsrecht, ist die AGB ungültig und euer Verkäufer kann sie sich da hinstecken, wo die Sonne nie scheint.

    Wenn Sony also Mätzchen macht, wendet euch an den Händler, E-Discounter oder Onlineshop eurer Wahl.

    An Essner a day keeps quality away.

    #923688
    Anonym
    Gast

    Zunächst einmal vielen Dank für die Antworten!

    Ich habe es nun noch einmal mit einer e-mail beim Sony Kundendienst probiert. Evtl. habe ich damit ja noch mehr Erfolg.

    Würde es gerne über den Händler auch probieren.
    Allerings habe ich nun das Problem, dass ich die PS 3 bei dem Online-Spielehändler “Sqoops” gekauft habe und ich dort beim aufrufen der Seite nur noch lesen darf, dass sie den Geschäftsbetrieb im Februar 2009 einstellen mussten.
    Dann steht dort noch ein Kontaktformular, jedoch hat darauf bisher niemand geantwortet. Weiter wird dort darauf hingewiesen,
    dass man defekte Sony-Artikel direkt an die Sony Reparaturadresse schicken darf. Nur habe ich dann in dem Fall wohl das gleiche Ergebnis, als ob ich es ohne Händler dort hinschicke.
    Es wird wohl nichts mehr zu holen sein, oder?

    Gruß

    #923689
    captain carotcaptain carot
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC

    Berufe dich trotzdem mal auf die Gewährleistung. Versuch macht kluch.
    Schlimmstenfalls verweist Sony dich dann an den Händler, weil der für solche Mängel verantwortlich wäre, aus der Gewährleistung an sich kann man sich aber nicht herausreden.

    An Essner a day keeps quality away.

Ansicht von 8 Beiträgen - 1 bis 8 (von insgesamt 8)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.