Tops & Flops – ALF!

21
1567

 

Der ultimativ ausserirdische Wochenrückblick der Redaktion – mit einem japanischen ALF, schwarzen Holzbienen, South Park und einem Ausflug nach London! Hier die Themen…

Stellar Blade • Let’s Play Season-Finale • ALF auf japanisch • No Man’s Sky • B&O Röhrenfernseher • Keio Flying Squadron • Schwarze Holzbienen • Offenbach • Sand Land • The Talos Principle 2 • Crysis Remaster Trilogy • Arksync • Outlast Trials • South Park Snow Day • London • RE4 • neue Autos bei GT7 • Ich werde immer wissen, was du letzten Sommer getan hast

Wischen – oder auf den “Nächste”-Button klicken, bitte!

Warp Zone:
UlrichSephirothomasSteffenSebastian

 

 

Der Auserwählte ist wieder da!

 


Ulrichs Top 1 – Stellar Blade
Als Auserwählter habe ich das Demo schon etwas früher anspielen können, und ja: Das macht einen sehr gelungenen Eindruck und Lust auf mehr. Warum man allerdings bei allen vorherigen Videos, Trailer & Co. So klar auf “Devil May Cry”- und “Bayonetta”-Assoziationen gesetzt hat, wenn das Spiel tatsächlich doch sehr viel Wert auf Blocken, parrieren und Ausweichen legt, wie man es eher von Souls-Vertretern kennt, bleibt mir ein Rätsel.

 


Ulrichs Top 2 – Saison-Finale
Damit keiner sagen kann, dass er es verpasst hätte: Auch das letzte Video der aktuellen Let’s-Play-Staffel mit Herrn Pixel ist inzwischen online – bei dem haben wir uns auch fleißi als Bastler betätigt, bevor es dunkel wird….

 


Ulrichs Top 3 – Reden zwei Katzen…
Warum hat mir YouTube diese Memes in die Ansicht gespült? Keine Ahnung, aber der schrullige Charme ist schon ziemlich gelungen.

 


Ulrichs Top 4 – No Comprendo
Es scheint Mode zu sein, dass diverse Firmen ihre alte TV-Lizenzware als Dauerstreams auf YouTube nachverwerten. Dass man dabei auch auf so Kuriositäten wie “ALF” auf japanisch stoßen kann, hat schon seinen Charme.

 


Ulrichs Top/Flop – No Man’s Sky
Ich finde es schon faszinierend und begrüßenswert, wie sehr sich Hello Games immer noch um “No Man’s Sky” kümmert und neue Sachen nachreicht. Allerdings wird das Ding damit für mich persönlich leider auch meistens eher uninteressanter, weil ich mit der ständig steigenden Komplexität einfach weniger anfangen kann. Und alternativ nur im Sandkasten-Modus rumfliegen ist eben auch nicht ganz so erfüllend.

 

Thomas schaut in die Röhre.

 

Thomas’ Top 1 – B&O
Ich habe schon vor ein paar Monaten einen von diesen absolut fantastischen Bang & Olufson Röhrenfernsehern bekommen – dummerweise war da aber keine Fernbedienung dabei – damals hatte ich keine Ahnung, wie wichtig die tatsächlich ist. denn so gut diese Fernseher sind, die Menüs und die Fernbedienung sind, insbesondere in Hinsicht auf die Belegung der Scart-Eingänge ein Thema für sich. Ein kompliziertes Thema. Ein sehr, sehr kompliziertes Thema. Nun, mittlerweile konnte ich mir so eine Fernbedienung organisieren und nach ein paar Semester in fortgeschrittener B&O-logie hab ichs geschafft – die Kiste läuft jetzt wie am Schnürchen und sieht einfach richtig, richtig gut aus.

 

Thomas’ Top 2 – Keio Flying Squadron
Eines der ersten Spiele die ich dann auf frisch repariertem Mega CD und dem endlich funktionierenden B&O ausprobiert habe war dann der Geheimtipp Keio Flying Squadron – ein wunderbarer, alberer Shooter mit erstklassiger Musik der leider niemals irgendwie portiert wurde und heute im Original fast schon kriminell teuer ist. Gut, dass ich den noch zu einem vernünftigen Preis bekommen konnte!

 

Thomas’ Top 3 – Biene
Es wird Frühling, und endlich sind wieder ordentlich Insekten im Garten. Ganz besondes mag ich diese Burschen hier: Schwarze Holzbienen. Sind fast so groß und ähnlich laut wie eine Hummel, aber nicht ganz so rund und eben leuchtend Schwarz-Blau.

 

Thomas’ Top 4 – Offenbach
Unter anderem gebe ich auch in Offenbach an einer Schule eine Game Design AG – und vor ein paar Wochen hab ich da nem guten Freund vorgeschlagen, die Projektwoche dort zu übernehmen. Da hatte er auch prompt Lust drauf und mittlerweile hat er auch was drüber geschrieben – lests euch mal durch. Schon toll, dass mittlerweile Spiele auch in richtigen Schulen so ein Thema sind! https://happy-sumo.de/es-war-einmal-in-offenbach/

 


Thomas’ Top 5 – Sand Land
Schon vor mehr als 20 Jahren habe ich den einbändigen Manga von Akira Toriyama gelesen, neulich konnte ich das kommende Spiel ausprobieren und inzwischen ist auch der Anime auf Disney Plus – macht mir ne Menge Spaß! Ganz, ganz großartige Viecher!

 

Steffen vermisst die Gimmick-Shooter.

 


Steffens Top 1 – The Talos Principle 2
Super! Für mich ist Talos Principle 2 so ziemlich das beste Puzzle-Erlebnis nach der Portal-Reihe. Im direkten Vergleich hat Portal zwar die verspielteren Mechaniken, die mehr zum herumtollen einladen, aber ansonsten macht Talos 2 alles richtig. Sieht toll aus, bietet diesmal auch mehr Präsentation für die Leute, die es brauchen und steigert sich angenehm bei den Rätseln, ohne mich an die Hand zu nehmen.

 


Steffens Top 2 – Crysy Trilogy
Um meinen Gaming-PC ein wenig zu fordern, hab ich mir die Crysis Remaster Trilogy im Frühlings-Sale gegönnt. Mit dem ersten Teil der Reihe bin ich nie warm geworden und für meinen Geschmack ist der echt schlecht gealtert, aber Teil 2 und Teil 3 rocken auch heute noch. Beim Spielen wurde mir vor allem klar, dass ich die Zeit der Gimmick-Shooter (F.E.A.R.,TimeShift & Co.) vermisse.

 


Steffens Top 3 – Arksync
Hab ein Contra in hübsch-moderner Pixel-Optik erwartet und bekam deutlich mehr Story und Metroidvania als erwartet. Der Ersteindruck ist gut, jedoch erschien es frisch im Early-Access und ich warte bei diesem Danmaku-Rungunner bis der lokale Koop-Modus integriert ist.

 


Steffens Top 4 – Outlast Trials
Zu Beginn der Early-Access-Phase hat mir das ganze Projekt nichts getaugt. Multiplayer und Horror funktionieren nur in seltenen Fällen wie Lethal Company ganz gut. Outlast Trials scheitert hier ebenfalls und überzeugt eher Fans von Streifen wie Hostel. Wenn man sich auf das Multiplayer-Konzept einlässt, dann hat man aber durchaus Spaß dank einiger netter Aufgaben. Insgesamt hätte es aber ein bisschen mehr Gegner-Abwechslung sein dürfen.

 


Steffens Top/Flop – South Park
Ehrlich gesagt, hatte ich vor dem Spielen keine Ahnung, was South Park Snow Day überhaupt für ein Spiel sein will. Und im Test zeigt es sogar einige überraschend gut funktionierende Elemente. Schade, dass der Kern (Kampfgefühl und Movement) ziemlich dürftig ist. Aber die Lizenz wird ordentlich umgesetzt, hat die deutschen Sprecher mit an Bord und die 3D-Figuren funktionieren im Spiel deutlich besser als in den sehr hässlich wirkenden Trailern.

 

Sebastian war im Kurzurlaub.

 

Sebastians Top 1 – Kurztrip nach London
Am Mittwochabend sind wir von einem fünftägigen Kurztrip aus London zurückgekehrt. Das Foto oben ist übrigens selbstgemacht und keine Postkarte, ganz ehrlich.

 


Sebastians Top 2 – Resident Evil 4
Hier bin ich mittlerweile in der Burg angekommen und bisher immer noch hochzufrieden (auch von der Präsentation). Das überrascht mich schon, da ich nicht unbedingt ein riesiger Fan des Originals war.

 


Sebastians Top 3 – Gran Turismo 7
Für das Rennspiel von Polyphony Digital sind wieder neue Autos verfügbar, die natürlich allesamt angetestet werden wollen. Gut, dass jetzt das Wochenende vor der Tür steht.

 


Sebastians Top 4 – Halloween Haunt
Der Plot klingt nicht sonderlich spannend (Jugendliche besuchen an Halloween ein mysteriöses Spukhaus), aber die Umsetzung ist überraschend gelungen, umgeht man damit doch geschickt die Probleme anderer Genrevertreter, wo das Setting mitunter jegliche Spannung nimmt oder einfach nicht zur Story passt. Das Ende ist dann zwar etwas gekünstelt, geht aber noch in Ordnung.

 


Sebastians Top 5 – Ich werde immer wissen, was du letzten Sommer getan hast
Wie schon bei anderen dritten Teilen, wurden hier alle Schauspieler ausgetauscht und auch die Story hat im Prinzip nichts mit den beiden ersten Filmen zu tun. Klingt nach harter Kost, funktioniert in diesem Fall aber erstaunlich gut, zumal an der Inszenierung selbst gefeilt wurde. Einen weiteren Teil davon brauche ich aber trotzdem nicht.

 

Und wir werden immer wissen, was wir kommenden Freitag getan haben werden – dieses kleine Feature hier online gestellt. Bis dahin! Schönes Wochenende!

neuste älteste
Thomas Nickel
Autor

Wie Max sagt gibts einen Saturn-Nachfolger – der ist in erster Linie ein (enorm hübscher) 2D-Platformer, hat aber auch noch Shooter-Stages. Ist nur in Japan und EU erhältlich und ebenfalls empfindlich teuer.

Max Snake
I, MANIAC
Max Snake

Lustigeweise hatte ich Keio Flying Squad als Demo Disk als CD Player, weil wir in der Familie keine Mega CD hatten.

@Rudio Keio Flying Squad 2 gibt es für den Sega Saturn. https://www.ninretro.de/game-8-877.html

Rudi Ratlos
I, MANIAC
Rudi Ratlos

Gab es von Kayo nicht auch noch einen zweiten Teil für den Saturn? Wahrscheinlich ähnlich teuer…

genpei tomate
I, MANIAC
genpei tomate

Bei mir hingegen findet man in einem der Läden Sachen, da würden Sammler große Augen machen.
Der Betreiber ist zwar selber ein Spieler, ich habe ihm trotzdem zugesteckt, dass seine XL-Versionen von Lufia, Secret of Evermore, Mana und all die anderen original verpackten Snes Spiele, die in seinem Laden Staub und Licht sammeln, besser sehr gut verstaut aufgehoben wären und er nicht im Laden damit angeben sollte. Ich habe ihm zugesteckt, dass der aufwand sich lohnen würde, einen ehrlichen Sammler zu finden, der ihm möglichst alles abkauft, da die Ware mit den Jahren verblassen wird und das, dem-entsprechend, für eine Wertminderung sorgen wird.
Aktuell würde er noch ein verdammt gutes Geschäft mit seiner Ware machen.
Wenn ihr wirklich ehrliche Käufer kennt, sagt Bescheid, aber, wie gesagt, es ist alles nach der “Ebay-üblichen-Preisgestaltung”.
Gamestop waren immer die Letzten, wenn ich was gesucht habe und haben es schon mal geschafft, mir am selben Tag 2 Funktionsunfähige Ps2 Controller anzudrehen. Hintereinander.
Aber sie waren ganz gut, weil als Mein Sohn um das Jahr 2010/11 herum noch mit der Wii gespielt hat, denn damals habe ich für ihn/mit ihm immer “seine” Sonic Games für die olle Fuchtelkiste bei Gamestop hin und her getauscht. Nicht, dass es viel Reward für die Spiele gegeben hat, aber die vielen Schrott-Sonic-Games, die es dafür gab, die wollten die anderen Retro-Läden gar nicht erst annehmen! Verständlich.
Aber: Sonic Colours und die zwei Kirbys ( Magische Garn und Adventure) die habe ich ihm sowohl als original besorgt, als auch behalten. Und werden nicht verkauft! 😉

captain carot
I, MANIAC
captain carot

Der letzte Gebrauchtladen hat hier seit Corona dicht. Aber interessant war das nur für die weniger alten Sachen. Also das, was man auch auf dem Flohmarkt günstig bekommt.

Kleinanzeigen, da sind gute Angebote mittlerweile auch nicht mehr so häufig. Primär bei Paketverkäufen. Häufiger sehe ich da mittlerweile Mondpreise, weil Verkäufer bei Ebay und. O. gucken und sich an Händlerpreisen orientieren.

Bei Konsolen hab ich jetzt schon einige Male durch meinen aktuellen Job Glück gehabt. Bei Spielen leider kaum, zumal ich da ziemlich selektiv suche.

Kikko-Man
I, MANIAC
Kikko-Man

Als ich den Antiquitaetenladen entdeckt hatte (so um 2016) war der recht gut ausgestattet, was 8- und 16-Bit anging. Mit den folgenden Jahren, wurde das Angebot aber immer geringer, da die Preise echt gut waren und sich das wohl rumgesprochen hatte. Mein Iridion 3D gab es z.B. fuer $5.
Gamestop war, was Hardware anbelangt, mal klasse, mal scheisse. Gamecube und N64 musste ich zurueckgeben, da defekt, Wii war makellos und beim Kauf einer WiiU wollten sie mir ne Third-party Wii Remote andrehen, auf der der Hersteller nicht erkennbar war. Ich meinte dann aber, dass Nintendo selber keine Kreuzschlitzschrauben, sondern Y-foermige fuer ihre Hardware verwendet. Der Laden hatte aber keine original Wii Remote mehr und musste mir dann notgedrungen ein Remote Plus ohne Aufpreis mitgeben. Hab mich dann natuerlich nicht beschwert. Gebrauchte Spiele hab ich dort aber nur ein-/zweimal gekauft, da die meinst relativ teuer sind.

genpei tomate
I, MANIAC
genpei tomate

Wenn ich mir anschaue, dass seit Dekaden kaum etwas aus der 16 Bit Zeit im Umlauf ist, Kikko, dann finde ich den Begriff “Antiquität” schon passend, wenn man einen Laden erwischt, der überhaupt solche Jahrgänge wie die des Nes/Snes und co. bedient.
Selbst meine “letzte Instanz” in Sachen Retro-Kauf, wie z.B. Gamestop, ist hier mehr oder weniger verschwunden und heute las ich , dass auch bei dir drüben , Mitarbeiter der Kette nach wie vor um ihre Jobs bangen müssen.
Traurig.

Kikko-Man
I, MANIAC
Kikko-Man

@Genpei
Mag regionale Unterschiede geben (hab bisher nur in zwei Bundesstaaten gewohnt), aber die Wochenendmaerkte die ich kenne, sind eher gewerblich und es werden Obst/Gemuese, zubereitetes Essen oder handgemachtes verkauft. Gebrauchtes wird von Privatpersonen eher bei Yard Sales angeboten. Wenn ich da beim Gassi-gehen mal vorbeigeschaut habe, hab ich da aber nie was Videospiel-relevantes gesehen. Erfolg hatte ich bei einem Antiquitaetenladen, dessen Bezeichnung nicht wirlich 100%ig gepasst hat. Neben alten Moebeln, Fosilien und Comics gabs da guenstige Konsolen und Spiele.

Dietfried
I, MANIAC
Dietfried

retrosachen kann man sehr gut auf kleinanzeigen.de ergattern bzw. verkaufen. ansonsten sehr empfehlenswert (sofern man in nrw wohnt): die retrobörsen in bochum und oberhausen. bin früher regelmäßig hingefahren und nie ohne etwas zurückgekehrt. dann kam leider corona, aber jetzt gehts gott sei dank wieder weiter :).

Walldorf
I, MANIAC
Walldorf

Wir haben hier einen jährlichen großen Flohmarkt. Den Händler, der seit 20 Jahren Apothekenpreise aufruft (die Rebuy-Preise mal zwei) gibt es immer noch. Ansonsten noch ein paar Türken und Kinder, die ihre alten Sachen verkaufen. Aber das sind oft nur alte FIFAs oder Lizenzkram, also maximal uninteressant. Zum Glück habe ich nicht so ein großes Interesse an Retro und ich spiele die Dinger eh lieber auf dem Emulator.

captain carot
I, MANIAC
captain carot

Es gab damals schon nicht unendlich viele Röhrenfertiger. Selbst mein 1995 gekaufter Beko hatte eine Philips Röhre. Aber halt eine einfache. Philips war mit weitem Abstand der größte europäische Röhrenfertiger und hatte allgemein viele Bauteile im Repertoire.

Wichtig ist halt, Schlitz- oder gleich Streifenmaske zu ergattern. Und die Premium TVs sind praktisch immer viel besser kalibriert.

B&O ist bis heute ziemlich hochwertig. Die leben zwar auch klar vom Design aber anders als etwa bei Bose steckt da kein Schrott drin.

Thema Flohmarkt: vor sieben, acht Jahren konnte man bei Handhelds, PS1 und so noch Glück haben. Die Zeiten sind mittlerweile aber auch vorbei.

Ash Rockford
I, MANIAC
Ash Rockford

@Thomas
B&O 🥰🥰🥰

Schon ewig lange her, in meiner ersten Ausbildung zum RTV-Elektriker habe ich in einer B&O Filiale gearbeitet. War das damals cool. Sauteuer (noch heute, selbst gebraucht), dafür konnte man alles reparieren. Zeitloses Design! Qualität war damals Topp (ob das heute noch so ist, kann ich nicht beurteilen).
Aber, jetzt kommts, bei den TV‘s hat B&O fast 90% sich von Philips bedient. Die meisten Ersatzteile, inkls Röhre, kamen von Philips.
Die Fernbedienung war haptisch sehr schwer und wertig in der Hand. Das Display war damals sehr modern.

Ich gebs zu, da beneide ich dich ein wenig. So ein TV würde ich gerne in meinem Gaming-Room haben. Mags dir gönnen 👍

Wünsche allen schöne Ostern.

genpei tomate
I, MANIAC
genpei tomate

Ja, wirklich Schade, wie die Sache mit den Flohmärkte ausgegangen ist, unsereins braucht wegen Retro-Games gar nicht erst hin, zu solchen Veranstaltungen.
Das “gute” Geschäft hier in der Stadt machen die einzigen beiden übrig gebliebenen Händler, die zwar einiges an gut erhaltenen Raritäten im Sortiment haben ( Rpgs für Snes original verpackt…) für die aber, sie den zum “ebay-üblichen-Auktionspreis” Preis verlangen…
A-pro-pos Händler: Einer erzählte mir, von der miesen, gar nicht mal seltene Masche einiger Käufer auf E-Bay, die ihm beispielsweise ein Snes Modul abkaufen und ihm zurück-schicken, in dem sie beanstanden, dass das falsche Spiel im Modul-Case steckt.
Die Ganoven schrauben kurzerhand die Module auf, ersetzen die Platine mit der eines günstigen Games, beanstanden beim Händler diesen “Mangel” und machen so ihre Geschäfte auf E-Bay und co. in dem sie dann das Original weiterverkaufen, da der Händler mir verraten hat, dass in diesem Fall, wo er kaum etwas nachweisen kann, gezwungen ist, das Geld zurück zu erstatten.
De Facto werden ihm damit die Spiele geklaut.
Er macht kaum noch Geschäfte auf E-Bay mit Snes und allgemein Module, wo der Inhalt relativ problemlos ersetzt werden kann. Die Gruselgeschichte erzähle ich hier nur als Warnung, bei solchen Geschäften gut aufzupassen.

Kikko, wie sieht bei dir da “drüben” mit Flohmärkte aus, ich kenne zwar ein paar Videos von youtubern ( z.B. Metal Jesus Rock) die regelmäßig etwas dergleichen dokumentieren, habe aber null Bezug dazu, ob diese Kultur dort noch lebendig existiert oder komplett am aussterben ist, so wie hier.
Gruß

Kikko-Man
I, MANIAC
Kikko-Man

@Genpei
Mein erster Satz war ja mit nem Augenzwinkern gemeint, schon klar, dass ebay das alles veraendert hat. Die Zeit um die Jahrtausendwende war wohl auch das letzte Mal, dass ich auf nem Flohmarkt war. Hatte zu der Zeit aber noch ein paar tolle SNES-Spiele abgesahnt. Die meisten Leute hatten kein Bock auf 2D-Spiele, ich hatte den aber nie verloren – neben Hagane gabs fuer mich auch Ninja Warriors, Super Turrican 2, Warlock, Star Wars 2 und 3, sowie ein paar weitere fuer max. 15 DM pro Spiel. Hagane hat mich 10 DM gekostet, auf ebay ist das Spiel jetzt im selben Zustand fuer ca. 2000 Euro zu haben. Zum Glueck hatte ich mich auf dem Flohmarkt an den Test von Robert Bannert in der Man!ac erinnert.

captain carot
I, MANIAC
captain carot

Für 10€ bekommt man hier mit viel Glück vielleicht mal ein loses Game Boy Modul. Aber ganz sicher nix seltenes. Die Zeiten sind sowas von vorbei. Selbst bei PS1 kann man bestenfalls mal ein Schnäppchen machen, wenn was in irgendeiner Kiste liegt. Die Zeit der Schnäppchen ist da schon lange vorbei.

genpei tomate
I, MANIAC
genpei tomate

@Kikkoman
Zur Jahrtausendwende gab es noch Flohmärkte, die für Spieler wie wir interessant waren.
Wann warst du das letzte mal auf so einer Veranstaltung, und wenn es relativ aktuell her ist , wie viele Haganes hättest du dort abstauben können, noch besser, in dem Zustand deines damaligen Exemplares? 😉

Kikko-Man
I, MANIAC
Kikko-Man

Weiss gar nicht, was ihr immer so mit den Preisen habt. Hab mein Hagane zur Jahrtausendwende aufm Flohmarkt komplett verpackt fuer 10 DM gekauft.

genpei tomate
I, MANIAC
genpei tomate

@Thomas
Ich habe das Glück, seit “damals” alles parat zu haben, wie z.B. Hagane, aber mein Japanisches Keio verkaufte ich knapp ende der Neunziger für Lau, mitsamt meines jap. MegaCD, das den Geist aufgegeben hatte, ohne zu erahnen, dass man später “Ebay” erfinden würde…
Snatcher hielt ich 1992 im Importgeschäft für die Pcengine in den Händen, ohne mir dessen bewusst sein zu können, welchen Stellenwert es eines Tages haben sollte.
Unter 100 ist natürlich ein Schnäppchen.

Thomas Nickel
Autor

Tatsächlich ist nur die US-Version so abartig teuer – EU und PAL pendeln sich in so haaaalbwegs vertretbaren Regionen ein. Ich habs vor langer Zeit für deutlich unter 100 bekommen – bevor die Preise so brutal explodiert sind. Irgendeinen Vorteil muss die lange Spiele-Karriere ja haben. (bei Gelegenheit erzähl ich mal von Magic Knight Rayearth, Hagane oder Snatcher)

genpei tomate
I, MANIAC
genpei tomate

@thomas
Das Beste am B&O im Bild ist Actraiser 2. 🙂
Was meinst Du, mit einem “vernünftigen” Preis bezüglich Keio, Thomas, im meine, das bekommt man nach wie vor “nur” zum Gegenwert eines gebrauchten Kleinwagens? 😛

captain carot
I, MANIAC
captain carot

Bildseitig finde ich die meisten B&O nur ok, gibt genug Grundig, Panasonic und Phlips Röhren mit besserem Bild, von Trinitrons mit Streifenmaske ganz zu schweigen. Aber die B&O Fernseher haben echt guten Ton.