Wir lieben Worms – die M!-Liebeserklärung online im XL-Format

0
159

In der aktuellen M! Games widmen wir uns einem Klassiker des Echtzeitstrategie-Genres. Nein, nicht etwa StarCraft oder Command & Conquer, sondern dem wesentlich humorvolleren Genrevertreter Worms.

Inspiriert durch die rundenbasierten Panzerkämpfe von “Artillery” bastelte der Schüler Andy Davidson zusammen mit Freunden 1993 ein eigenes Strategiespiel, für das er Grafiken aus einem anderen Amiga-Klassiker stibitzte, nämlich Lemmings. Weil das Hobbyprojekt im Freundeskreis prima ankam und Andy die Idee kommerziell verwerten wollte, wurden die Lemminge aus Lemartillery bald durch Würmer ersetzt. Später landete Total Wormage beim britischen Software-Haus Team17 und als Worms schlussendlich 1995 in den Regalen, wo es zunächst Amiga-Spieler und später auch Besitzer vieler anderer Systeme verzückte.

Das Debüt wirkte grafisch eher noch schlicht und düster, barg aber bereits die entscheidenden Spielspaß-Zutaten: Jede Menge Waffen und Ausrüstung sowie witzige Sprachsamples sterbender Würmer, die das gegenseitige Dezimieren der Vierer-Teams zum Partyvergnügen machen.

Im Gedenken an unzählige Wonnestunden blicken wir daher auf den folgenden Seiten zurück auf über 20 Jahre Worms.

Tosnic
I, MANIAC
n00b
Tosnic

Mein Lieblings-Worms ist WWP. Das habe ich damals am PC mit meinen Freunden gespielt. Vor allem den Spielmodus “”Shopper””, den die Fans schon in Worms: Armageddon erfunden haben. Der Server von WWP ist übrigens immer noch online 😉 Leider gab es praktisch immer Probleme mit dem Hosten von Matches.

Rudi Ratlos
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Rudi Ratlos

Was haben wir Worms für den Amiga gesucht! Später dann für den PC noch den Erstling samt Erweiterungen und Worms 2 Armageddon als absolutes Serienhighlight (auch wenn ich die Pixelwürmer des Erstlings mehr mochte) – alles was danach kam (besonders die 3D-Teile) hatte dann aber leider nicht mehr den Charme der anfänglichen Spiele, da war die Luft dann leider raus.

SxyxS
I, MANIAC
Gold MAN!AC
SxyxS

eingraben ist Feige-offensivspiel Pflicht.

morkiz
I, MANIAC
Intermediate (Level 3)
morkiz

…….what?! ‘eingraben & Tunnelbau’ war doch fast das Beste………..kurz nach ‘mit Ninjaseil & Dynamit dem Tunnelbauer genüßlich n Ei ins Nest legen & wieder verschwinden’ansonsten Minen auf Max. & Aquaschaf, Kuhherdenbombe, Heilsarmee, Heilige Handgranate……..Halleluja BOOM

SxyxS
I, MANIAC
Gold MAN!AC
SxyxS

Die “”Faszination”” war seit dem ersten Spiel da.Auch tw mit unterschiedlichen vierergruppen.Das Regelwerk war lediglich dazu da um “”Schinden”” zu verhindern,dh dass jemand gar keinen Move macht oder nur so tut ,(=Abzug der höchsten im Besitz befindlichen Waffe,die wurde dann beim nächsten Zug des Verweigerers entsorgt ohne Schaden anzurichten,dh er musste 1* aussetzen)In die Erde graben,nur um sich zu verstecken war verboten.Ebenso wie Deckungen bauen.Wir haben das Spiel eher aufs wesentliche reduziert u nur Sachen sanktioniert die kein Programm der Welt analysieren kann(=Feigheit)Der wahre Reiz lag nicht nur an der Tabelle(die im Spiel vorhanden ist),sondern auch im Ranking der eigenen Würmer die alle eigene Namen hatten.Wenn man mit Schutzmauern u Graben spielt(das zerstört jede Strategie) ruiniert das in etwa so ein Spiel wie ein Sim-Racer bei dem Abkürzungen u Absichtliches wegrammen benutzt werden.Vielleicht hats euch deshalb keinen Spass gemacht.

Danijel78
I, MANIAC
Maniac
Danijel78

SxyxSSxyxS: Ich habe den Titel sehr wohl auch zu viert gespielt. ich sagte ja auch das es für ein paar vergnügliche Runden gut ist. Diese Genialität von der du sprichst ist allerdings nicht essenzieller Bestandteil des Spiels sondern resultiert aus eurem kame

SxyxS
I, MANIAC
Gold MAN!AC
SxyxS

Wir haben den ersten Teil über Jahre hinweg gezockt-inkl ausgeklügeltem Regelwerk u Bestrafungssystem(für verweigerte moves)u einer Eselsmütze für ungewollte Selbstötung.Und dank Tabellen gab es auch Rankings=wer zuerst 30 Spiele gewinnt.Wer dem Spiel nichts abgewinnem kann hat es nie zu viert gezockt,Hier kommt die Genialität voll zum tragen.denn hier greift die Strategie ins reelle soziale System der Gamer.Ständig werden neue Bündnisse geschmiedet u gebrochen,immer eine Gratwanderung zwischen zuverlässigkeit u kalkuliertem Wortbruch(damit der Verratene maximal ein Spiel lang auf Rache aus ist) um am Ende ja den last worm Standing zu haben.Alleine habe ich es nie gezockt.

Ziep
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Ziep

Das erste auf der PSOne fand ich genial! Da konnte man mit Ninja-Rope skillz viel rausholen und musste generell viel genauer mit den Waffen sein. Hatte aber leider nicht die geilen Waffen alá Superschaf, Esel oder Holy Grenade.Die 3D Teile fand ich überhaupt nicht gut.War immer lustig (listig) mit dem Gewürm!

Danijel78
I, MANIAC
Maniac
Danijel78

Konnte den Würmern nie viel abgewinnen. Für ein paar nette Runden sind die Spiele ja ganz okay. Aber richtig geniale Klassiker sind die Spiele weissgott nicht. Dafür bieten sie einfach viel zu wenig Spieltiefe.Zumindest meine Meinung.

geohound
I, MANIAC
Maniac
geohound

The donkey! The donkey! My kingdom for the donkey!

link82
I, MANIAC
Maniac
link82

eines der geilsten Multiplayergames ever, haben damals zu viert vorm PC die Nacht zum Tag gemacht…ich weiß noch wie es eine Demo für PC gab und ich das Teil von Anfang an totzal gehyped habe, alle anderen aber meinten “”was’n das für’n Dreck””, am Ende haben’s alle gesuchtet xD