Amazon Luna – neues Spielestreaming-Angebot angekündigt

19
1213

Der nächste große Internet-Name will sich ein Stück vom Cloud-Gaming-Kuchen abschneiden: Amazon hat gestern seinen eigenen Spielestreaming-Dienst namens Amazon Luna angekündigt.

Der wird vorerst nur in den USA in den Early-Access-Betrieb gehen, ein richtiger Start-Termin dürfte also noch eine Weile entfernt sein – die Informationen rund um den Service kann aber jedermann hier nachlesen.

Grundsätzlich wirkt Luna durchaus interessant und hat wesentlich mehr mit etwa PlayStation Now gemeinsam als Googles Stadia, ob ein zentrales Element der eigens dafür erstelle Controller ist und alle möglichen Optionen wie Fie TV, Macs, PCs und iOS-Geräte (aber vorerst nicht Android – warum nur?) unterstützt werden.

Denn statt potenziellen Interessenten entweder pro Spiel nochmal Geld abzuknüpfen oder lediglich ein karge Zahl an Flatrate-Titeln anzubieten, ist hier ein deutlich umfangreicheres Sortiment angedacht: Über 100 Spiele sind gleich zu Beginn dabei, darunter namhafte und auch ganz aktuelle Großproduktionen etwa von Capcom, 505 Games und mehr.

Neben dem Standard-Kanal, das für Beta-Nutzer knapp 6 Dollar pro Monat kostet, ist auch ein eigener Kanal für Ubisoft geplant, in dem kommende Spitzentitel vom ersten Tag an verfügbar sein sollen – was dieser erste von mehreren geplanten Hersteller-Kanal zusätzlich kosten wird, verrät man aber noch nicht.

Vom ersten Eindruck wirkt Amazon Luna durchdacht und mit ordentlich Potenzial, das zumindest Stadia übertreffen würde – es bleibt abzuwarten, wann das Ganze auch für uns in Europa mal ein Thema wird.

neuste älteste
captain carot
I, MANIAC
Epic MAN!AC
captain carot

Aktuell ist es bei Cloud Anwendungen teilweise (nicht immer) so, dass sie aus einer Reihe von Gründen mehr CO2 emmitieren als lokale Lösungen. Cloud Gaming gehört aus einer Reihe von technischen Gründen aktuell dazu.
Wer danach geht sollte bei Spielen zur Zeit digital kaufen und seine Konsolen lange behalten bzw im Umlauf lassen. Davon abgesehen hat natürlich das gesamte Equipment einen riesigen Einfluss.

ChrisKong
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ChrisKong

Jedenfalls ist auch das ein weiteres Produkt, das jedenfalls nicht zur Senkung des globalen CO2-Ausstoßes beitragen wird…

Dem muss man klar widersprechen. Sachen nur digital zu erwerben ist wohl bedeutend umweltschonender, denn Produktionsmaschinen, Transportschiffe, Paketdienste, Ladenbeleuchtung und dgl. zu bemühen, um die Spiele als Retail an den Mann/die Frau zu bringen. ^^
Man kanns also auch von einer anderen Sichtwarte aus betrachten. Aber egal, ob man dem nun zustimmt oder nicht, die Aussage oben stimmt nicht, auch wenn wir freilich darüber diskutieren könnten, obs so marginal ist, dass es eh nicht weiter ins Gewicht fällt. Ich zumindest würde jetzt den Fokus auch nicht wirklich darauf legen, ebenso wenig wie ich mich für die stromsparendste Konsole entscheiden würde. 🙂

Tokyo_shinjuu
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Tokyo_shinjuu

Seh das auch erst mal entspannt wie Cold SeaversCold Seavers Solange das spielen an sich nicht unter der Cloud leidet könnte ich mich auch damit arrangieren. Und ob man diesen Weg jetzt mag oder verteufelt, es ist nun mal die Evolution unseres Hobbys.

Amazon und Co. und ihre Markt Macht ist natürlich eine andere Baustelle, aber wie ghostdog83ghostdog83 schrieb das beste Mittel dem entgegen zu wirken ist Konkurrenz. Freilich wird das an den Arbeitsbedingungen nur wenig ändern, da müssten andere Institutionen eingreifen.

Mayhem
I, MANIAC
Profi (Level 3)
Mayhem

Hoffentlich wird das auch so ein Rohrkrepierer wie das Fire Smartphone. Dieser miese Laden hat es nicht verdient jeden Geschäftszweig zu kontrollieren. Niemand braucht einen Monopolisten.

Muten-Roshi
Mitglied
Anfänger (Level 3)
Muten-Roshi

Ich finde das mit dem Internetzwang auch heute alles andere als normal.
Auf der Ps4 kann ich meine im Psn gekauften Titel auch ohne Internetverbindung geniessen
Werden Ps5/Xsex das auchnoch bieten?Keine
Ahnung aber wenn nicht kauf ich die Kisten nicht^^

Cold Seavers
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Cold Seavers

Unser Hobby entwickelt sich eben weiter.
War es zum Ps4/XBXO der Eklat um TV streams und Internetzwang was heute so normal ist (damals ein absolutes No Go und damals verrat am Hobby war) so ist heute das kreischen gegen Streaming Dienste für Games.

Ich bin da mittlerweile entspannter und denke mir.. nehme ich doch beste aus beiden Welten.

Daher wirkt das Produkt erst einmal besser durchdacht und auch zugänglicher als Stadia.

Und wenn es irgendwann Kombiangebote zu prime video und prime music gibt dann werde ich den Spaß testen.

JACK POINT
I, MANIAC
Profi (Level 3)
JACK POINT

moshschockermoshschocker
Lustig, dass Du bei den Steuern Apple erwähnst, aber Deine Kritikpunkte zuvor kannst Du alle auch auf Apple anwenden. (Schreibe das hier lustigerweise gerade auf dem iPad)

Apple ist keinen Deut besser, auch wenn das jetzt nicht das Thema ist.

@All:
Manche Sachen wie Prime Video, das mit Netflix in Sachen Filmen locker den Boden aufwischt oder bis auf die schlecht kompatible App ist auch Prime Music oder Music Ultimate nicht schlecht und kann Spotify locker das Wasser reichen hat Amazon aber auch schon Halbherziges ala Fire Phone oder die Fire TV Tablets abgeliefert und überschwemmt den Markt mit vielen Namen, Projekten und Apps.

Aber jetzt tritt das langsam ein, was Michael Pachter schon sagte, dass Amazon und Google Microsofts größte Konkurrenten im Spielebereich sein werden oder ich sag lieber könnten.

Gewitzt wär halt davon auch noch was zu Prime hinzuzufügen, aber dann würd das viell. auch im Preis steigen, also lieber nicht.

Mal schauen, wie hier das genaue Geschäftsmodell aussehen wird, denn Stadia hat aber gezeigt, dass es bei sowas Wichtig ist die Bestimmungen ganz genau zu lesen, um die Nachteile daran überhalt alle zu gleich zu erfassen und wie sehr man mögliche Versprechen einhalten wird.

Jedenfalls ist auch das ein weiteres Produkt, das jedenfalls nicht zur Senkung des globalen CO2-Ausstoßes beitragen wird…

Likewyse
I, MANIAC
Intermediate (Level 3)
Likewyse

Kann mir gestohlen bleiben 🤣

RYU
I, MANIAC
Profi (Level 2)
RYU

Willkommen.

Lincoln_Hawk
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Lincoln_Hawk

Pilze🍄

Gannicus jr
I, MANIAC
Profi (Level 3)
Gannicus jr

Nett von Nintendo das Amazon Luna mit einem Switch Pro Controller angeboten wird.

ghostdog83
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ghostdog83

Wie kann man Amazon bitte viel Erfolg wünschen.

Wie gesagt. Wettbewerb. Es gibt nicht viele Unternehmen, die die Vorraussetzungen besitzen, so etwas im großen Stil umzusetzen (Cloud-Infrastruktur). Wenn Amazon, Google, Apple oder MS sich gegenseitig unter Druck setzen, ist das für den Kunden besser, als ein marktbeherrschender Monopolist, der alles unter sich vereint. Google beispielsweise wirkt im direkten Vergleich unattraktiv. Dadurch geraten sie unter Druck, ihr Geschäftsmodell zu verbessern oder zu überdenken (auf ein Abomodell umstellen), zugänglicher für die Anbieter zu werden (da hat Amazon klare Vorteile: https://twitter.com/JeffGrubb/status/1309271277325049856 )

moshschocker
I, MANIAC
Maniac
moshschocker

Amazon soll erst mal ganz normal Steuern zahlen, wie Apple auch! Ist n Verbrechen, dass das nicht der Fall ist. Trotzdem rennen viele dem scheiss Unternehmen hinterher. Ich finds unglaublich!

dmhvader
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
dmhvader

Da bin ich ja gespannt, was uns Amazon für Spiele auftischt, denn darauf kommt es an. Für mich derzeit am interessantesten ist übrigens Geforce Now. Kann man mittlerweile mit ‘nem Trick auf Android TVs installieren und erhält Zugriff zum Steam-Archiv – mich interessieren ja derzeit viele Survival-Craftingspiele, die von den Konsolen vernachlässigt werden. 7 Days to Die läuft erstaunlich stabil, auch online, aber leider nur in 720p. Aber zur Überbrückung bis zum nächsten PC echt mehr als ausreichend. Funzt auch alles recht gut mit dem Dualshock 4 am Bravia, z.B. virtuelle Tastatur auf Knopfdruck oder Mauszeiger einblenden. Hab da mal ‘n Monat aboniert, mal schauen. Man kann aber auch gratis zocken, z.B. zum Testen Destiny 2, dann aber immer nur 1 Std. am Stück und hat beim Verbinden nervige Wartezeiten.

senser
I, MANIAC
Maniac
senser

Ja wünsche den auch nichts außer das solche Läden vielleicht langsam mal reguliert werden damit ein Mensch nicht so viel Geld und Macht haben kann das es ins unvorstellbare geht.

moshschocker
I, MANIAC
Maniac
moshschocker

Wie kann man Amazon bitte viel Erfolg wünschen. Das ist einfach ein mieses Unternehmen.
Das finde ich echt absurd. Ich wünsche denen natürlich absolut keinen Erfolg damit. Amazon hat so unfassbar viel Geld und ist jetzt schon quasi Internet Monopol. Ganz zu schweigen von Arbeitsbedingungen, Exklusivrechte durch Kauf (MS hat jetzt erst den Anfang gemacht!). Erfolg, nur weil man Geld hat, oder weil man es sich erarbeitet hat? Da vertraue ich lieber den eher konventionellen Herstellern, auch wenn da das Geld natürlich ebenfalls eine Rolle spielt. Wenn Amazon nämlich damit Erfolg hat, dann ist der Wettbewerb auf Dauer vorbei, genau so wie beim Internetgeschäft auch. Dann kann nur noch China gewinnen durch “Höher, schneller, weiter!”

Muss aber auch dazu sagen, dass ich die neue Ausrichtung im Bereich der Videospiele weder charmant noch sympathisch finde. Bei Releases gehts weniger um Games als um Specs, um Release Strategien, um Image, um Exklusives und Firmen/Developer Käufe und dann schlagen sich Leute auf bestimmte Seiten um im Internet zu stänkern. Da war mir die (überzeichnete) Rivalität zwischen Nintendo und Sega weitaus lieber. Und alles ging mehr ums Spielen.
Hier diese Werbung ist fancy und cold technology looking. Ich mag das nicht. Das ist eine technoide Welt, so wie sie bei Black Mirror auch so oft gezeigt wird. Wollen wir so eine Welt? Ich eher nicht, aber viele anscheinend schon. Und dieser Cloud Kram ist eben irgendwo auch der Anfang davon, zusammen mit Parallelentwicklungen der Technik. Für mich ist es (Auch in der Videospielindustrie) mit offenen Augen ins Messer rennen.

ghostdog83
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ghostdog83

Ich wünsche Amazon viel Erfolg, damit der Wettbewerb spannend bleibt. 🙂

MontyRunner
I, MANIAC
Epic MAN!AC
MontyRunner

Diese Variante ist aufgrund des Flat-Charakters leider weitaus vielversprechender als Stadia. Könnte aber auch eine Mogelpackung werden, falls für einzelne Kanäle oder aktuelle Titel kräftig Geld on top abgerufen werden sollte. Und der Preis sollte die 10 Euro Grenze nicht überschreiten.

JonnyRocket77
I, MANIAC
Profi (Level 3)
JonnyRocket77

Amazon hat gemütlich zugeschaut, wie’s Google mit Stadia verkackt hat und kann es jetzt besser machen. Ich wünsche aber auch Ihnen keinen Erfolg.