Die Spiele des Jahres 2016 – Platz 14 – Gears of War 4

0
100

Sascha Gödddenhoff meint: Teil 4 probiert nichts Neues, sondern liefert in Sachen Grafik und Spielablauf gewohnt hochwertige Deckungs-Shooter-Kost ab. Allein oder kooperativ erlebt Ihr eine actionreiche Kampagne, bekämpft Feindgruppen im fordernden ”Horde”-Modus oder messt Euch online in Versus-Spielen.

Zum Test geht es hier.

HajimenoIppo-09
I, MANIAC
HajimenoIppo-09

für mich hat sich bei den vierten (judgement zähle ich nicht dazu) teil der gow reihe etwas abgenutzt. es ist beileibe kein schlechtes spiel, wirkt aber viel zu sicher bezüglich der spielelemente. macht nicht viel neues und bleibt somit jeglichem risiko fern. ich hoffe dass beim nächsten gow mehr mut zu innovation und experementierfreudigkeit gegeben sein wird. das neue kommende god of war hat es vorgemacht.

Gast

Nix was man nicht einrichten könnte. Man nehme belieben RE Teil, Spiele es durch, veröffentlicht es Privat auf YT, gebe den Zugang ein paar Maniacs, lade diese in einen Skype Chat ein, alle starten das Video zur selben Zeit und ziehen richtig vom Leder. Anschließend wird vom Ersteller Spiel und Tonspur zusammen geschnitten und erneut hochgeladen… Fertig sind dann Stunden sinnfreier feinster Unterhaltung. Bleibt nur die Frage, wer ist dabei und welchen Teil will man zerpflücken?

Cold Seavers
I, MANIAC
Cold Seavers

Maniac Evil also….

ChrisKong
I, MANIAC
ChrisKong

Glaube ein Resi mit zuschaltbaren Maniac-Kommentaren könnte noch ne witzige Idee sein. XD

geohound
I, MANIAC
geohound

Wart noch ein paar Resident Evil Teile ab dann ist er einer :-).

D00M82
Moderator
D00M82

[quote=ChrisKong]

Dumm nur, das Wesker andauernd wieder auftaucht, wie ein falscher Fünziger. 🙂

[/quote]Der darf das, weil er ja kein Locust ist?!

ChrisKong
I, MANIAC
ChrisKong

Dumm nur, das Wesker andauernd wieder auftaucht, wie ein falscher Fünziger. 🙂

D00M82
Moderator
D00M82

[quote=nordlicht]

Barbarez82 schrieb:

Wenn man hier die Kommentare liest… “”Habs zwar nie gespielt, ist aber aus Prinzip doof…”” Oh man…

Das ist maniac.de hier – das muss so. 😉

topic:
Ich habs, wie alle Vorgänger, durchgezockt und fands solala. Habs nach 2 Wochen wieder verkauft. Dennoch sicher besser als ein japano-Rotz wie TLG – “”oh, das Viech ist aber sooo süß”” – dann schaff dir einen echten Hund an!
Ich bin gerne kein Avangardist.

[/quote]Danke für diese erheiternden Worte.

Seifenfilter
I, MANIAC
Seifenfilter

[quote=nordlicht]Ich bin gerne kein Avangardist.[/quote]Dein Niveau lässt darauf schließen, ja.

nordlicht
I, MANIAC
nordlicht

[quote=Barbarez82]

Wenn man hier die Kommentare liest… “”Habs zwar nie gespielt, ist aber aus Prinzip doof…”” Oh man…

[/quote]Das ist maniac.de hier – das muss so. ;)topic:Ich habs, wie alle Vorgänger, durchgezockt und fands solala. Habs nach 2 Wochen wieder verkauft. Dennoch sicher besser als ein japano-Rotz wie TLG – “”oh, das Viech ist aber sooo süß”” – dann schaff dir einen echten Hund an! Ich bin gerne kein Avangardist.

Gast

[quote=ChrisKong]

Also Resi 1-3 haben mMn einen ziemlich klaren Abschluss. Alles explodiert, die Helden entkommen knapp, klassisches B-Movie-Happyend.

Da hatte die Story auch in keinem der Fälle eine Fortsetzung nötig.

[/quote]Abgesehen davon dass jedesmal jemand meinte, das man Umbrella endlich das Handwerk legen müsste. Wenn das bei dir nen ziemlich klarer Abschluss ist, hätte Star Wars beispielsweise auch mit Episode 4 beendet sein können. Todesstern war kaputt, Rebellen haben triumphiert…reicht doch!Ist aber wohl offensichtlich ne Definitionsfrage wann was als Abschluss gewertet werden kann. mMn bietet nur RE5 nen tatsächlichen Abschluss, Umbrella war weg, einschließlich dem Gründer und dessen Vermächtnis: Wesker.

Kinski
I, MANIAC
Kinski

Die Story von RE4 ist auch nicht wirklich erwähneswert. Trotzdem bleibt es einer meiner All Time Fave. Spielerisch hatte es mich total abgeholt und durchgespielthabe ich es sicher an die 20mal auf diversen Konsolen.Der fünfte war auch noch sehr stark. Trotz des durchwachsenen sechsten Teil, bin ich gespannt wie Capcom der Serie zur altenStärke verhelfen will.

ChrisKong
I, MANIAC
ChrisKong

Also Resi 1-3 haben mMn einen ziemlich klaren Abschluss. Alles explodiert, die Helden entkommen knapp, klassisches B-Movie-Happyend. Da hatte die Story auch in keinem der Fälle eine Fortsetzung nötig. Das wäre ja auch kein Thema, wäre man nicht in irgendwelche Absurditäten abgedriftet. Mir gefiel beispw. Code Veronica recht gut, einzig der total überflüssige Auftritt von Wesker war einfach nur Bullenkacke und einer der ersten Sargnägel in der Reihe. Das ging damit weg vom B-Movie Kino der 70er und 80er zu überzeichnetem Anime-BS. In dem war Resi aber nie verwurzelt, weswegen ich diesen Stilbruch gleichzeitig als Genickbruch der Reihe empfand.

Kinski
I, MANIAC
Kinski

Der Unterschied zu Twilight ist, dass es sich um eine Filmreihe handelt.Gears4 ist in erster Linie immer noch ein Game und wenn es mich spielerisch (abseits der Story) unterhält oder ich es einfach nur zocke weil ich es spielen will, dann hat es was richtig gemacht. Ich fand bisher jeden Gears Teil unterhaltsam. Nicht mehr, nicht weniger.

Gast

Kann ja auch keiner erzählen das die Story von der Twilight-Saga endgeil ist, trotzdem wurde diese Geschichte zu einen Abschluss gebracht (wie eben Gears auch). Um gut oder schlecht geht es doch hier gar nicht, sondern eben um offenes Ende, wo man weiß da kommt noch was, oder eben den Abschluss einer Saga wo es eben schwer ist die Geschichte auch nur halbwegs vernünftig weiter zu spinnen, weswegen man das besser sein lassen sollte. Hätten einfach die Geschichte von nen anderen Squad irgendwo vor oder während Gears 1-3 erzählt wäre ich der letzte der meckert. Egal…hab hier schon wieder zuviel Zeit investiert.Aber irgendwie hab ich Bock bekommen mal wieder die Gears Saga durchzuspielen. Irgendwas muss ich ja auch raushauen wenn ich mit Halo auf meinen YT Kanal durch bin. Mal schauen

Gast

@Kinski: Doch, ich! O:)Was aber nicht dagegen spricht, Dir Teil 4 zu geben! 😉

Kinski
I, MANIAC
Kinski

Eigentlich ist die Story doch scheißegal. Die war schon in den Vorgängern nicht wirklich toll.Aber, wenn das Spiel als solches funktioniert, warum soll es dann keinen vierten Teil geben?Kann mir ja sicher keiner erzählen das die Story in Teil1-3 so endgeil ist. Ich werde mir denvierten Teil bei Gelegenheit geben.

D00M82
Moderator
D00M82

Ich sage dazu nichts mehr, versucht nicht mich hier wieder einzubeziehen 😉

Gast

Um mal beim Vergleich zu bleiben:Sowohl neue SW als auch GoW Teile SIND Geldmacherei. Das waren auch schon die Vorgänger. Bei aller Liebe für die Auslebung von künstlerischer Ideen, so stand schon immer der Gewinn an erster Stelle. Also kriegt Euch mal wieder ein!SW VII ist ein riesiger Fan-Film, der so viel Fan-Service enthält, dass selbst 90er Anime-Tentakelporn neidisch wird und sich dermaßen bei den Fans versucht einzuschleimen, dass es den ersten SW fast 1:1 nacherzählt – nur schlechter! Prinzipiell ist erst Rogue One ein echter neuer SW Film. Auch wenn ich mit dem ebenfalls meine Probleme habe. … aber wann habe ich die nicht … ;)GoW IV sattelt auf dem Grüst der Last-Gen Titel auf und spinnt eine Gesichte, die genau so absurd ist, wie die von Resi 4 – mit dem Vergleich schießt Du Dir echt ins Knie Doom.Anstatt einfach irgendwen zu nehmen, muss es ein Spross von Fenix sein und natürlich sind die Locust irgendwie wieder am Start. Noch dazu macht eine Zivilisation, die auf einem Schlag ihrer scheinbar bis dato einzigen Energiequelle beraubt wurde in 20 Jahren, nach dem die Bevölkerung nahezu ausgelöscht wurde, einen technologischen Entwicklungsprung, der vergleichbar wäre mit unserer heutigen Technik auf Star Treck Replikator Level. DAS als “”Geschichte logisch weiter erklärt”” hinzustellen, ist schon derbe Augenwischerei.

Gast

[quote=D00M82]

Du “”achtest”” also auf Story in Spielen. Resident Evil 4 ist die größe Gulaschkanone aller Zeiten, was die Story betrifft. Ein Geheimagent einer Anti Zombie Einheit soll die Tochter des US-Präsidenten aus den Fängen Süd Amerikanischer Parasiten Anbeter befreien? Die ein Schloss gebaut haben, welches mit den klischeehaftesten “”Fallen”” aller Zeiten gespickt ist, deren Entstehung selbst einem 70iger Jahre Trash Horror Low Bugdet Film zu peinlich wäre?!

[/quote]Das ist doch genau der Punkt warum ich RE4 für den schlechtesten Teil der gesamten Reihe halte.[quote=D00M82]

aber wenn eine Trilogie 20 fucking Jahre nach dem Ende der Locust mit einer halbwegs durchdachten Geschichte fortgesetzt wird, dann stört dich das allen ernstes?!

[/quote]das ist nicht halbwegs durchdacht, da hat sich NIEMAND auch nur einen gedanken gemacht, das ist absolut 08/15 aufgesetzter Bullshit weil man eine Fortsetzung machen MUSSTE! Nicht wollte und schon gar nicht weil man ne gute Idee hatte.Dein Problem ist offensichtlich, dass du nen offenes Ende nicht von ne abgeschlossenen unterscheiden kannst (oder willst). Ps. Wenn wir schon bei Star Wars vergleichen sind, Episode 7 war genauso nen Murks, weil nach Episode 6 einfach nix mehr zu erzählen ist, aber offensichtlich reicht es der Fanbase wenn es nach Star Wars aussieht und sich so anfühlt. Genauso wie es dir reicht das Gears4 so ausschaut und sich so anfühlt wie eben Gears.

ChrisKong
I, MANIAC
ChrisKong

Jein, einen allenfalls groben Masterplan, den George aber mehrfach geändert hat. Nach Teil 6 sollte eigentlich Schluss sein. Ultimativer geht ein Ende eigentlich auch nicht. Später bastelte er daraus eine Vader-Saga, auch da erwies er sich wieder mehr als flexibel. Was Lucas in seinen Scripts stehen hatte, Drehbücher waren das nicht, werden wir wohl nicht erfahren, jedenfalls nicht so bald.

rvn
I, MANIAC
rvn

Ich bin jetzt nicht der Star Wars Experte, aber war das ganze nicht recht früh schon so geplant und gab es nicht nach den ersten 6 Teilen noch Drehbücher von Lucas?

Professor Chaos
I, MANIAC
Professor Chaos

Also mir hat Gears 4 gut gefallen. Ich würde mich schon als Fan der ersten Stunde bezeichnen. Die Kampagne wird im Laufe der leider etwas zu kurzen Spielzeit immer besser und bis auf den Bosskampf am Ende und das Ende allgemein fand ich das Gesamtpaket ziemlich zufriedenstellend.

ChrisKong
I, MANIAC
ChrisKong

Also das mit dem komplett abgeschlossen trifft auf SW ganz exakt genauso zu. Daran ändert auch danach publizierte Fanfiction reichlich wenig. Aber solange man Geld machen kann, scheint generell jede Fortsetzung legitim. Scheisse, es wurde ja auch immer wieder über Titanic 2 nachgedacht. Oo

Cold Seavers
I, MANIAC
Cold Seavers

[quote=D00M82]

Episode 6 war übrigens auch mega krass abgeschlossen. Vader “”tot”” und Imperium vernichtet. Der Drops war nicht gelutscht, sondern verdaut und wieder ausgeschieden. Und dann 20 Jahre später…. wie bei Gears.

[/quote]Und es gab direkt im Anschluss Romane die von off. Seite die Geschichte aufnahmen und das Universum weiter gesponnen haben. Daher gab es Geschichtlich immer was neues. Höhepunkt u.a die T.Zahn Reihe.Und bei Gears geht es um eine Videospiel Serie, die eben komplett abgeschlossen war. Und dann raff raff schnell was neues her mußte. Das kritisiere ich, nicht das du damit Spaß hast, sollst du und ich gönne es dir…aber das magst du nicht verstehen….

D00M82
Moderator
D00M82

Der Ansatz ist natürlich der selbe. Du magst Star Wars und bist deshalb neuen Filmen positiv gegenüber eingestellt, weil du als Fan neue Filme bekommst und damit Spaß hast.Gears-Freunde dagegen freuen sich über einen vierten Teil mit einer neuen Trillogy, weil sie dann wieder neue Gears-Spiele zocken können. Das ist das selbe in grün! (Ha! Verstehste? Grün…. wegen Xbox und so…)Denn wie du nicht immer die alten drei Filme gucken willst, so will ich nicht immer nur die ersten drei (vier) Teile spielen, sondern hätte gerne etwas neues.Für mich ist das hier auch keine “”krasse”” Verteidigung mehr von Gears of War, sondern eher eine generelle Unterhaltung über die Wahrnehmung von Fortsetzungen.Episode 6 war übrigens auch mega krass abgeschlossen. Vader “”tot”” und Imperium vernichtet. Der Drops war nicht gelutscht, sondern verdaut und wieder ausgeschieden. Und dann 20 Jahre später…. wie bei Gears.

Cold Seavers
I, MANIAC
Cold Seavers

[quote=D00M82]

Ich bin aus dem Thema jetzt erst einmal raus. Denn es ist am leichtesten mir Fanboytum vorzuwerfen, wobei ich einfach nur argumentative Unlogik aufgedeckt habe.

[/quote]1. Evtl. besser für den Fred hier.2. Nicht wirklich denn es geht hier immer noch um ein einfaches Videospiel und nicht über ein über 30 Jahre altes Filmuniversum. Dein Vergleich ist wie mit Äpfel und Birnen. Auch wenn Gears durch die ganzen Cut Szenen und Scripts im Singleplayer schon wie ein spielerischer Film wirkt. Aber in 20 Jahren werden sich nur noch wenige an GOW erinnern …

D00M82
Moderator
D00M82

Haha nein, mir ist es doch total egal wie jemand Gears 4 findet.Ich kritisiere einfach nur, dass zb. du behauptest, dass Gears 4 nur eine raffgierige Fortsetzung sei, aber Star Wars 7 dann absegnest. Welches das genau selbe Prinzip hat. Es spielt einige Jahre später und die Kinder der ehemaligen Hauptdarsteller sind die neuen Helden. Bei Star Wars magst du das, aber bei Gears soll das doof sein. Das macht keinen Sinn und das binde ich dir auf die Nase.Du kannst Gears 4 finden wie du willst. Aber dann such dir doch einen Kritikpunkt, der angebracht ist und bei dem du nicht selber deine Prinzipien über Bord wirfst und dir widersprichst.Ich bin aus dem Thema jetzt erst einmal raus. Denn es ist am leichtesten mir Fanboytum vorzuwerfen, wobei ich einfach nur argumentative Unlogik aufgedeckt habe.

Cold Seavers
I, MANIAC
Cold Seavers

[quote=D00M82]

Der Punkt ist mehr oder weniger:
Hier hat noch niemand geschrieben, dass er das Spiel gespielt und ihm das Gameplay nicht gefallen hat.
Stattdessen wird sich darüber aufgeregt, dass es eine Fortsetzung ist oder das der erste Akt Robotergegner enthält.

Generell vertrete ich auch einfach die Meinung, dass ich Fortsetzungen offen gegenüber eingestellt bin und diese nicht automatisch negativ sehe. Wieso denn auch? Solange das Spiel gut ist und die Geschichte logisch weiter erklärt wird, ist doch alles okay.

Oder wie siehst du die Fortsetzung und die Spin Offs zu Star Wars?
Da machst du dann sicher auch eine Ausnahme, weil dir Star Wars halt gefällt und du gerne mehr davon möchtest. Wer also im Glashaus sitzt und so….

[/quote]Hat nix mit Glashaus zu tun.1. Reden wir über Videospiele2. Geht es um deine GOW Loyalität. Wenn jemand StarWars scheisse finde ist es ok, und ich akzeptiere es. Du aber meinst das dir die Xbox Welt gehört und deine meinung die einzig Wahre ist. Andere User wie Ulus werden verspottet wenn diese mit leuchtenden Augen über ihre Titel schreiben. Bei GOW und dir ist es doch irgendwie das selbe.3. Leben und leben lasse. Dir gefällt GOW und du liebst es, ist doch toll und super für dich. Aber lerne die Akzeptanz das es eben auch viele gibt die das Spiel so vom neuen Setting nicht mögen.

D00M82
Moderator
D00M82

Der Punkt ist mehr oder weniger:Hier hat noch niemand geschrieben, dass er das Spiel gespielt und ihm das Gameplay nicht gefallen hat.Stattdessen wird sich darüber aufgeregt, dass es eine Fortsetzung ist oder das der erste Akt Robotergegner enthält. Generell vertrete ich auch einfach die Meinung, dass ich Fortsetzungen offen gegenüber eingestellt bin und diese nicht automatisch negativ sehe. Wieso denn auch? Solange das Spiel gut ist und die Geschichte logisch weiter erklärt wird, ist doch alles okay.Oder wie siehst du die Fortsetzung und die Spin Offs zu Star Wars?Da machst du dann sicher auch eine Ausnahme, weil dir Star Wars halt gefällt und du gerne mehr davon möchtest. Wer also im Glashaus sitzt und so….