Need for Speed – nächster Teil erst 2022 wegen Battlefield 6

2
178

Das ist mal ein interessanter Grund für eine Verschiebung: Wie Polygon im Interview mit Laura Miele, Chief Studioes Officer von Electronic Arts und damit Vorgesetzte aller Entwicklerteam erfahren hat, wird das nächste Need for Speed erst 2022 und damit ein Jahr später als ursprünglich gedacht erscheinen – aber nicht etwa, weil wie sonst Feintuning oder ähnliches noch länger notwendig wäre.

Vielmehr wird Criterion Games, das ehemals und jetzt wieder für die Raserei zuständige Studio benötigt, um für ein anderes (und offensichtlich wichtigeres) Großprojekt Entwicklungshilfe zu leisten: Sie sollen DICE bei der Fertigstellung von Battlefield 6 aushelfen und erst dann wieder an ihrem eigentlich Titel weiter schrauben. Der soll dann aber weiterhin wie geplant für die neuen, aber auch die alten Konsolen erscheinen.

Somit bleibt für Rennspieler nur zu hoffen, dass die frisch aufgekauften Teams bei Codemasters vielleicht mehr als nur eine F1-Fortsetzung in diesem Jahr auf die Reihe bringen. Alternativ könnte man auch ein paar weitere Runden mit Need for Speed: Hot Pursuit Remastered einlegen, das seit dem jüngsten Update auf Next-Gen-Systemen einen neuen Grafikmodus bekommen hat, der auf PS5 und XSX blitzsaubere 4K und 60 fps auf den Bildschirm zaubert.

neuste älteste
Nili
I, MANIAC
Profi (Level 1)
Nili

Warten…Ok

ghostdog83
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ghostdog83

Criterion Games hat in den letzten Jahren Support für andere Titel wie Star Wars Battlefront und diverse Battlefield Teile geleistet.

Die Corona-Situation wird eine simultane Arbeit an beiden Projekten erschweren, auch was einen 2021 Release betrifft.

Battlefield ist für EA die offensichtlich wichtigere Marke, wie von Ulrich bereits erwähnt. Die Fertigstellung genießt daher Priorität.