Nintendo Switch – neue Details zum nächsten Modell

59
2593

Es gibt mal wieder neue Infos zum nächsten Modell der NIntendo Switch, das weiterhin nicht angekündigt oder von Nintendo überhaupt angedeutet wurde – also ist alles wie gehabt ein Gerücht, aber wenn eine anerkannte Nachrichtenagentur wie Bloomberg sich auf mit der Materie vertraute Quellen beruft, kann man es schon etwas ernster nehmen.

Demnach soll diese mögliche “Switch Pro” voraussichtlich noch vor Jahresende erscheinen und mit einem OLED-Bildschirm von Samsung ausgestattet sein, der eine etwas größere Diagonale besitzt: 7 Zoll statt 6,2 (Original-Switch) und 5,5, (Lite). Die Auflösung bleibt bei 720p, dafür wären besserer Kontrast, schnellere Auffrischung und weniger Energieverbrauch angesagt. Am TV angeschlossen wiederum soll es ein 4K-Bild geben.

Die Produktion der neuen Displays soll im Juni starten, damit ab Juli das neue Gerät zusammengebaut werden kann – wie üblich bleibt uns vorerst nicht mehr als abzuwaren, ob sich diese Behauptungen bewahrheiten werden.

neuste älteste
greenwade
I, MANIAC
Gold MAN!AC
greenwade

@carrot

dh. wenn man sich einen 4k fernseher zum zocken holt, aber keine 4k konsole hat, wäre es nicht verkehrt sich vorher zu informieren wie gut der tv upscaled? kann man das anhand von datenblättern überhaupt erkennen, oder muss man da auf tests in fachzeitschriften zurückgreifen?

captain carot
I, MANIAC
Epic MAN!AC
captain carot

Die meisten 4K TVs können auch im Game Mode ordentlich skalieren. ‘Problem’ ist da eher, dass man kaum auf temporale Daten zurückgreifen kann, d.h der Part mit Bilder zwischenspeichern fällt flach, es kann also nicht auf zeitlich unterschiedliche Daten zurück gegriffen werden.

DLSS 1.0 hat übrigens auch auf Deep Learning gesetzt, also auf die Tensor Cores. Nur war der Algorithmius nicht allzu gut. Man kann zwar sowas auch per GPGPU machen (wie übrigens auch Raytracing), verballert dann aber extrem viel Leistung.

Eine günstige Lösung wäre ein reiner Upscaler, der z.B. Super Resolution nutzt. Im Idealfall gäbe es natürlich auch hier eine temporale Komponente (also die letzten paar Bilder werden zwischengespeichert und die Daten zur Berechnung genutzt) aber auch da sind wir ganz schnell bei einigen Millisekunden Lag die hier zusammen kommen.

SonicFanNerd
Moderator
Moderator/Gold MAN!AC
Moderator/
SonicFanNerd

FirePhoenixFirePhoenix
Du hättest dir vielleicht die Ergänzung deines Posts ersparen sollen.
[Edit1]
Danke für die Einsicht.
[Edit2]
Edit1 hatte ich geschrieben bevor du deinen Post erneut angepasst hast.
Ich denke nun solltest du es gut sein lassen.
Bis hier ist nun alles geklärt von meiner Seite aus und soweit noch ok.

FirePhoenix
I, MANIAC
Profi (Level 3)
FirePhoenix

SonicFanNerdSonicFanNerd
Jo, danke, werd’s versuchen nicht erneut auf sein Niveau abzusacken.

SonicFanNerd
Moderator
Moderator/Gold MAN!AC
Moderator/
SonicFanNerd

FirePhoenixFirePhoenix
Kurzer Hinweis darauf freundlich zu bleiben/nicht beleidigend zu werden.
Danke.

FirePhoenix
I, MANIAC
Profi (Level 3)
FirePhoenix

greenwadegreenwade
Nur heute ein ***** oder grundsätzlich ?

greenwade
I, MANIAC
Gold MAN!AC
greenwade

jaja, “logischerweise”, is klar… 😉 du hast doch jetzt erst gerafft worums mir geht. ansonsten hättest du mir doch nicht so ne komische, unpassende antwort mit game mode und bildverbesserern gegeben.

FirePhoenix
I, MANIAC
Profi (Level 3)
FirePhoenix

greenwadegreenwade
Das wissen sicherlich alle, aber danke für’s Wiederholen.
Anscheinend weiß man allerdings nicht, dass Upscaling nicht gleich Upscaling ist. Logischerweise geht es um AI Upscaling und nicht um normales, gibt ja zig verschiedene Algorithmen. Die brauchen natürlich unterschiedlich viel Power, weshalb billig TVs da weniger gute Ergebnisse bringen können.

greenwade
I, MANIAC
Gold MAN!AC
greenwade

“Klar, ein 4K TV kann in der Regel entsprechend hochskalieren”

nicht nur in der regel. das muss jeder TV können! ansonsten würde jedes signal, mit einer auflösung kleiner als die des panels, nicht bildschirmfüllend dargestellt werden. mit game mode, usw. hat das nix zu tun.

Fuffelpups
I, MANIAC
Epic MAN!AC
Fuffelpups

das mit dem 4k am tv versteh ich nicht so ganz. berechnet werden die spiele ja wohl weiterhin in (Full)HD. macht es da einen unterschied ob die dockingstation oder der tv selbst auf 4k hochskaliert?

Ein eigener Chip könnte effizienter sein (Schneller/weniger Artefakte). Aber ich habe keine Ahnung, ob es auch zwischen verschiedenen TV-/Monitor Modellen große Unterschiede gibt.

Ich hoffe aber das es eher etwas in Richtung DLSS sein wird, wo es so gut wie keinen Inputlag gibt. DLSS 1.0 hat sogar ohne KI-Hardware funktioniert ist aber nicht so gut wie DLSS 2.0+.

https://venturebeat.com/2021/03/07/how-nintendo-and-nvidia-could-bring-4k-to-the-super-nintendo-switch/amp/

FirePhoenix
I, MANIAC
Profi (Level 3)
FirePhoenix

captain carotcaptain carot
Jo, sorry, beim Akku hatte ich das total falsch in Erinnerung. Die sind total billig, z.B. beim iPhone 4€. Da fragt man sich, warum man nicht für 12€ die 3 fache Menge nimmt.
Klar, die Nintendo eigenen Titel selbst machen das vorbildlich gut mit dem Speicher, geht lediglich um 3. Hersteller, die teilweise obstruse Updategrößen an den Tag legen.

FirePhoenix
I, MANIAC
Profi (Level 3)
FirePhoenix

greenwadegreenwade
Klar, ein 4K TV kann in der Regel entsprechend hochskalieren und wer weiß was für Bildverbesserungen.
Soweit ich weiß macht ein TV im GameMode gaaaaaaar nix, sonst hätte man ordentlich InputLag. Zumal ne 200GB heute nur knapp 20€ kostet, die 32GB sind echt sehr sehr schwach mMn, da hätte man für 10€ mehr ruhig die 4fache Größe interne nehmen können.

greenwade
I, MANIAC
Gold MAN!AC
greenwade

das mit dem 4k am tv versteh ich nicht so ganz. berechnet werden die spiele ja wohl weiterhin in (Full)HD. macht es da einen unterschied ob die dockingstation oder der tv selbst auf 4k hochskaliert?

captain carot
I, MANIAC
Epic MAN!AC
captain carot

FirePhoenixFirePhoenix Akkukapazitäten und Displays wie bei der normalen Switch kosten nicht viel. Das ist jetzt wirklich kein Highend Display. Beim OLED könnte das schon anders aussehen. Gibt genug (chinesische) Seiten, wo man sich z.B. Preise bei Abnahme von 1000, 10.000 usw. Stück ansehen kann.

Das ist ein vergleichsweise popeliges 720p Panel mit gerade mal 6,2″. Das heißt unter anderem, man hat ein Hundertstel der genutzten Substratfläche gegenüber (ganz billigen) 65″ TV’s. Der Screen hat nur 60Hz, keinen besonders hohen Kontrast noch sonst außergewöhnliche Highlights. Immerhin ist die standardmäßige Kalibrierung in Ordnung. That’s it.

Auch der Akku, das Ding hat nur ein paar Wattstunden, wird in großen Abnahmemengen nix kosten. Klar, den Endkunden mag ein Ersatzakku 20-30€ kosten (ne, nicht original natürlich, weil kauf dir gefällgst ne neue Konsole), bei Abnahme von ein paar Millionen Stück sieht das aber anders aus.

Was die MicroSD ‘Problematik’ angeht, in der Praxis ist das keine. Das fängt erstens damit an, dass man bei Retailspielen meist wenig installieren muss, teilweise auch gar nix. Es geht weiter mit i.d.R. viel kleineren Dateigrößen, zumindest im Triple A Bereich (soweit auf Switch vertreten) und endet damit, dass die meisten Exklusivtitel ohnehin wenig Platz brauchen.

In meiner Switch steckt aktuell z.B. eine 200GB Karte. Bei zwei großen Xbox One oder PS4 Spielen wäre die quasi schon voll. Bei der Next Gen, mal abwarten. Auf der Switch hab ich digital ein paar der absoluten Speicherfresser (Wolfenstein2 als digitales Muster z.B.) und trotzdem noch satt und genug Speicher frei.

The-Boy-Who-Lived
Mitglied
Intermediate (Level 2)
The-Boy-Who-Lived

FirePhoenixFirePhoenix ja, danke, habe es auch gerade entdeckt 👍

FirePhoenix
I, MANIAC
Profi (Level 3)
FirePhoenix

The-Boy-Who-LivedThe-Boy-Who-Lived
Inzwischen schon, von SanDisk, knapp 200€.

The-Boy-Who-Lived
Mitglied
Intermediate (Level 2)
The-Boy-Who-Lived

FirePhoenixFirePhoenix da bin ich mir nicht mal sicher, ob es schon 1TB microSD-Karten gibt…? Als ich vor einem Jahr auf eine 1TB microSD von Samsung gestoßen bin, war ich sehr argwöhnisch und sah, dass Samsung solche gar nicht im Repertoire führt. Gibt es da jetzt tatsächlich solche Dimensionen mittlerweile?

Edit: Von SanDisk scheint es eine zu geben, liegt aber beim Sklaventreiber deines Vertrauens bei 220€. Berücksichtigt werden sollte aber bei einer SSD-Lösung die zusätzlich benötigte Kühlung, für die wiederum Platz und zusätzliche Kosten anfallen. Die Lösung muss dementsprechend auch mit der Hardware-Bauweise vereinbar sein.

FirePhoenix
I, MANIAC
Profi (Level 3)
FirePhoenix

The-Boy-Who-LivedThe-Boy-Who-Lived
Sag ich ja, N kann (stationäre) Konsolen, die Wii war klasse.
Ich möchte nur ne normale Konsole, Grafikmonster hab ich ja schon, muss nicht.

FuffelpupsFuffelpups
Tipp: Man kann Spiele auch von der SSD löschen, Zukauf unnötig.
Und selbst wenn. Ne externe 2TB SSD ist billiger als ne 1TB MicroSD.
Klar, kleiner ist immer billiger. Kann auch 3 HDDs an die XBOX packen, no prob.
Aber 3 MicroSDs in die Switch ? Neeeee, is nicht.

The-Boy-Who-Lived
Mitglied
Intermediate (Level 2)
The-Boy-Who-Lived

Das mit dem Speicher ist tatsächlich zur Zeit unglücklich für uns als Konsumenten, erfahren wir aber auch bereits bei Sony und Microsoft, nur dass hier die Festplatten aufgrund des Platzhungers großer Titel noch mehr Ressourcen anbieten. Jedoch schauen wir hier ja auch schon mit der Zunge schnalzend auf den Speicher, der mit jedem verfluchten Patch vollgestopft wird. Und das ab Day 1.

Stimme FuffelpupsFuffelpups zu, generell stehen die Chancen höher, dass Haushalte eine oder mehrere microSD-Karten haben, alleine aus der Smartphone-Sammlung. Dann mal im Sale wieder eine 256GB-Karte mitgenommen…

Höhere Chancen hierfür als das Herumliegen einer 2-4TB SSD. oder schon HDD.

Tokyo_shinjuu
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Tokyo_shinjuu

Nicht die Konsole fährt Nintendo an die Wand, Nintendo würde die Konsole an die Wand fahren. 😉
Und ich sagte nicht Software zählt, sondern Software im Zusammenspiel mit der Hardware ist das Erfolgsrezept.
Software allein hat dem GameCube als auch der WiiU nicht geholfen.

FirePhoenix
I, MANIAC
Profi (Level 3)
FirePhoenix

Tokyo_shinjuuTokyo_shinjuu
Stimmt, nach der WiiU war diese Erholung nötig. Das “Pad” mit Screen war natürlich ein Witz. Die Titel allerdings ganz und gar nicht. Weshalb WiiU Besitzern die meisten Nintendo Titel schon seit Jahren bekannt sind, toll, diese Wiederverwertung. Auf der WiiU hatte ich mehr neue Nintendo-eigende Titel als auf der Switch.
Das glaube ich sicherlich nicht, dass eine stationäre Konsole Nintendo an de Wand fähren würde. Du sagst es ja selber, die Software zählt.
Zusatzkosten gibt es immer, logo.
Aber fehlendes Pad (bleib mir bloß weg mit den JoyCons) und quasi Null Speicher (alleine 1 einziges Update macher Spiele passt nicht in den mitgelieferten interenen Speicher, wo gibt’s denn sowas ????) gibt’s sonst nirgends.

captain carotcaptain carot Gerade der Akku. Und das Panel ist schon beim TV das teuerste Teil, wird somit auch hier nicht billig sein. Ganz im Gegensatz zu solch kleinen Prozessoren und GraKa’s.

Fuffelpups
I, MANIAC
Epic MAN!AC
Fuffelpups

Ich vermisse die normalen Nintendo Konsolen. Mit Zusatzkosten für große MicroSD[…]

Viele haben bereits eine oder diverse SD-Karten in ihrem Haus und die Preise für neue Karten sind sehr günstig geworden die letzten Jahre. Die aktuellen Konsolen von Sony und M$ versursachen wesentlich größere Kosten, wenn einem der SSD-Speicher ausgeht.

The-Boy-Who-Lived
Mitglied
Intermediate (Level 2)
The-Boy-Who-Lived

Man darf auch nicht vergessen, dass schon damals die Wii im Kontrast zur XBox360 und PS3 die grafisch schwächere Konsole war und dennoch neben den HD-Konsolen durchgehend erfolgreich war. Das Hybrid-Konzept spricht als Erfolg für sich selbst und widerspiegelt die Geschichte der Wii: ohne technische Grafikbomben.

Wenn wir den asiatischen Markt vernachlässigen, gibt es Millionen westlicher Spieler, welche die Hybrid-Funktion nutzen, ohne auf dem 55″-75″ Fernseher ein technisches Spektakel zu erleben. Diese sind vollkommen angetan von dem Gebotenen. Die Switch ist auch definitiv als Familienkonsole zu sehen, bei der es hin und wieder auch “nur” um den reinen Spaß geht. Den ich dann auch mitnehmen kann. Für die Kleinen zum mobilen Zocken, wenn der Fernseher frei sein soll, für die Großen ein klasse Hybrid zwischen stationär und mobil. Eine der Stärken, die eben solche Zielgruppen bei Sony und Microsoft vergebens suchen.

Tokyo_shinjuu
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Tokyo_shinjuu

FirePhoenixFirePhoenix Du verkennst schlicht das ohne Hybrid Funktionalität die Switch sehr wahrscheinlich den Weg der WiiU gegangen wäre.
Es ist das Feature und Alleinstellungsmerkmal der Konsole. Die Lite bedient noch den populären Handheld/mobil Markt. Den großen Anteil am Erfolg hat schlicht das Hybrid Konzept im Zusammenspiel mit den Nintendo eigenen Titeln, welche zumeist gerade so geschaffen wurden das man sie als Happen unterwegs, aber auch gemütlich Zuhause spielen kann.
Eine rein stationäre Switch führt den Erfolg an die Wand.

Ich finde so halt die Handhabung schlechter und das ganze Konzept wird mehr optional stationsfähig aber nicht dafür gedacht (kein Pad, kein Speicher etc.) …… Mit Zusatzkosten für große MicroSD und Pad bin ich beim doppelter der anderen Konsolen gewesen, ein Scherz.

Und jetzt finde den Fehler in deiner Aussage.

Zusatzkosten können bei den anderen Konsolen genauso gut entstehen. Die Switch kommt mit allem was man Zuhause am TV braucht, was du daraus machst ist allein dir überlassen.

captain carot
I, MANIAC
Epic MAN!AC
captain carot

Mal ganz realistisch, allerdings ausgehend von IPS Panel Preisen, eine Switch ohne DIsplay wäre ggf. gerade mal um die 30,-€ günstiger, wenn überhaupt. So viel machen Display und Akku unterm Strich nämlich gar nicht aus. Aber die Joycons sind z.B. nicht billig, einige andere Kostenpunkte der Hybridversion würden auch bleiben…

FirePhoenix
I, MANIAC
Profi (Level 3)
FirePhoenix

Tokyo_shinjuuTokyo_shinjuu
Natürlich basieren die VK Zahlen auf der Hybridfunktion.
Handheldler kaufen es sowieso. Die anderen auch, weil keine Option, wenn auch ärgerlich.
Klar, die paar Kröten mehr, wie Ulrich schon sagt, stören nicht wirklich. Ich finde so halt die Handhabung schlechter und das ganze Konzept wird mehr optional stationsfähig aber nicht dafür gedacht (kein Pad, kein Speicher etc.).

Ich vermisse die normalen Nintendo Konsolen. Mit Zusatzkosten für große MicroSD und Pad bin ich beim doppelter der anderen Konsolen gewesen, ein Scherz. Wofür? Für ein Display, das ich nie nutze.
Ich setze mich abends auch gerne in den Sessel, aber vor den 75″ TV. Ich mag’s halt so groß wie möglich, nicht so klein wie möglich. Und HH geht mal so richtig schön in den Nacken.
So gerne ich mein Hobby auch mag, im Urlaub zocke ich sicherlich nicht, da surf ich nicht mal groß, geh höchstens in coolen Arcades an großen Automaten (letztes Mal war’s die HotD: Scarlet Dawn Kabine), weil’s sowas in Deutschland leider nicht mehr gibt.
Und wenn HH, dann mag ich meinen New 3DS immer noch mehr, viele Castlevania und Metroid Teile und vieles mehr spielbar. Die Sony HH mochte ich noch nie, weder PSP noch die Vita hatten was besonderes für mich.

The-Boy-Who-Lived
Mitglied
Intermediate (Level 2)
The-Boy-Who-Lived

Ich finde auch, dass der Handheld-Markt, gerade von Nintendo immer erfolgreich geführt, nach wie vor seine Berechtigungen hat. Auch ich muss kein Asiate sein, um Freude daran zu finden für das Zocken unterwegs. Gerade auch natürlich, weil ich in meiner Kindheit überwiegend mit Handhelds groß geworden bin. Was mit solchen technischen Kombinationen ermöglicht wird, haut mich auch nach wie vor um.
Ich hatte zwar die Befürchtung, dass sich sobald die eigene Wohnung ansteht, das erledigt, aber GameBoy Advance SP, New Nintendo 2DS XL, PSP und PS Vita sind noch regelmäßig am Laden. Die Switch konnte ich leider nur über Bekannte genießen. Daher würde ich tatsächlich das neue Modell begrüßen, damit ich sie endlich mein Eigen nennen darf. Aufgrund der montalang brodelnden Gerüchteküche habe ich sie nie erworben und die Lite hat mich nicht überzeugen können…

Ich gehe nicht unbedingt davon aus, dass der Mobile-Markt hierzulande je wieder den Boom der 90er/2000er erleben wird (vernachlässigt sei der von mir verpöhnte Smartphone-Markt), aber vermissen würde ich es doch sehr. Es ist ein tolles Gefühl, sagen zu können, heute nehme ich die Nintendo-Perlen oder Sony-Titel einfach mal mit. Anspruchsvolles, mobiles Zocken wird für mich nie erlebnisreicher werden.

Supermario6819
Mitglied
Profi (Level 3)
Supermario6819

Also ich setze mich gerne mal Abends oder auch Nachmittags in den Sessel nehme die Switch in die Hand und spiele ganz entspannt.Es gibt aber auch einige Games wie z.B Mario Kart oder Zelda die mir auf dem Display zu klein sind und die man komfortabler auf dem TV spielt.Gibt aber auch genug Games die prädestiniert sind sie im Handheldmodus zu spielen.Auch im Urlaub nehme ich die Switch immer mit spiele aber nicht draußen damit sondern im Hotelzimmer oder in der Ferienwohnung.
Ich würde einen größeren Display und einen OLED Bildschirm begrüßen.Mehr Leistung aber dem Vorrang geben.

Tokyo_shinjuu
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Tokyo_shinjuu

Ich verweigere mich standhaft der mobilen Nutzung der Switch und halt den Hybrid Gedanken trotzdem für einen der Erfolgspfeiler der Switch.😉