PlayStation VR – Sony bestätigt Entwicklung eines PS5-Geräts

20
1150

Mittels eines nüchternen Artikels auf dem PlayStation Blog hat Sony es heute offizielle gemacht: PlayStation VR wird nicht vergessen, ganz im Gegenteil – ein “Next-Generation VR System” für die PS5 ist derzeit in Entwicklung!

Wirklich viele Details oder gar eine Abbildung bekommen wir aber noch nicht, es gibt lediglich einige mehr oder weniger vage Informationen, die Ihr im Blog nachlesen könnt und nachfolgenden kompakt zusammengefasst sind:

  • Performance und Interaktivtät sollen “dramatische Sprünge” machen.
  • Auflösung und Field of View werden angehoben
  • Die neue Brille wird über ein einzelnes Kabel an der Konsole angeschlossen – damit ist der kabellose Traum also leider geplatzt.
  • Der neue VR-Controller soll “Schüsselelemente” vom DualSense übernehmen und sehr ergonomisch sein – vermutlich dürfte also Rumble integriert werden und hoffentlich der eigentlich unverzichtbare Analogstick.
  • Veröffentlicht wird das Ganze frühestens 2022.

Besonders ergiebig ist das nun nicht gerade, aber VR-Fans können sich eben erst einmaal darüber freuen, dass es überhaupt weiter geht.

Außerdem hat PlayStation-Bosss Jim Ryan der britischen GQ ein Interview vor allem zum Thema VR gegeben, das sich durchaus interessant liest, aber tatsächlin in Sachen Fakten auch nicht mehr her gibt als das oben.

PlayStation VR wird für die PS5 weiterentwickelt - das finde ich:

Zeige die Resultate

Loading ... Loading ...
neuste älteste
MontyRunner
I, MANIAC
Epic MAN!AC
MontyRunner

Sehr gute Nachricht!

Maverick
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Maverick

Und ich hoffe dass man erstmal ausgiebig PlayStation 5 Konsolen produziert und nicht durch das nächste gerät weitere Produktionskapazitäten einbüßt.

Denn durch diesen Halbleiter Mangel durch den auch die Auto Industrie betroffen ist hoffe ich dass man bis Ende des Jahres irgendwann mal an ein Gerät kommt.

Siridean Sloan
Mitglied
Intermediate (Level 2)
Siridean Sloan

JACK POINTJACK POINT “und nicht irgendwelche irren persönlichen Datensammel-Sensoren wie dem menschenfeindlichen Apple-Augenscanner-Zeugs der neueren iPhones verbaut wird.”
lol ist das dein ernst? Lass mich raten, du nutzt deshalb ein Android Smartphone von Oberdatenkrake Google, wo du das Produkt bist? 😀 Du weißt schon, dass sämtliche biometrischen Daten beim iPhone wie Fingerabdruck oder FaceID vollkommen verschlüsselt und nachweislich in eigens abgetrennter Hardware, der “Secure Enclave”, ausschließlich auf dem Gerät abgelegt werden? Wie man in 2021 Apple in Sachen Datenschutz so hinstellen kann, wo das Unternehmen so stark auf die Privatsphäre seiner Nutzer setzt, erschließt sich mir nun wirklich nicht. Vor allem weil Android bzw. Google Daten wie blöde sammelt und in der Weltgeschichte herumschickt. Gegen Google war sogar MS zu seinen Hochzeiten noch ein Heiliger.

outout Das ist krass, kann ich ehrlich nicht bei mir nachvollziehen. Hast du auch mal zwischendurch das PS VR Headset in den Systemeinstellungen neu kalibriert sowie den DualShock und die Move Controller (unter den PS VR Einstellungen)? Auch mal ausprobiert das PS VR Headset für 10 Sekunden auf eine ebene Oberfläche zu legen (weil es sich dann intern selbst neu kalibriert)? Ich hab wie gesagt nur, das ab und an das Bild leicht verschoben ist und dagegen hilft Options gedrückt halten oder eben das Headset 10 Sek. auf ne ebene Fläche und gut ist.

donkiekungdonkiekung PS VR ist eine Peripherie, die Vita eine eigene Plattform und beides somit nicht vergleichbar. PS VR ist das mit Abstand erfolgreichste VR Headset seiner Zeit, glaube aktuell holt Oculus mit der Quest auf. Für ein mehrere hundert Euro teures Zubehör sind mittlerweile über 5 Millionen verkaufte Einheiten ein großer Erfolg und das noch dazu angesichts der hohen Einstiegshürde (Setup und Verkabelung, Motion Sickness, “Isolation”). Bei der Vita wäre der eheste Vergleichswert der direkte Vorgänger PSP (über 80 Millionen verkaufte Einheiten) oder eben Nintendo DS/3DS mit über 70 bzw. 150 Millionen verkauften Einheiten und in dem Kontext ist die Vita freilich ein Flop.

RYU
I, MANIAC
Profi (Level 3)
RYU

donkiekungdonkiekung Die Verkaufszahlen der PSVR kann man schlecht mit der Vita vergleichen. Vergleichen ließe sich die Vita IMO auch nur mit dem (damals) aktuellen Game Boy/Handheld-Markt. Auch finde ich kann man die Verkaufszahlen nicht an den bislang ausgelieferten PS4-Konsolen festmachen, wie manche es tun, da die PSVR an und für sich eine eigene Hardware(/Perepherie) ist, für einen ganz eigenen Käuferstamm. Sonst könnte man ja auch Vergleiche zwischen Tv-Besitzern ziehen, und warum Konsolen da nicht rankommen.. Und gemessen an eben der direkten VR-Konkurrenz, hat sie sich damals weitaus besser verkauft als die Geräte von Facebook, Valve & co. zusammen. Aber da sie, im Gegensatz zur Konkurrenz, halt auch nicht alle zwei Jahre ‘n neues Update bekam und allmählich in Rente ist, kann man die Verkaufszahlen heute natürlich nicht mehr im Vergleich zur Oculus & Index setzen.

donkiekung
I, MANIAC
Profi (Level 3)
donkiekung

Tracking, vernünftiger Controller und vor allem massiv aufgebohrte Technik (4K) ist das A&O. Die jetzige Generation hat sich schlechter als die Vita verkauft. Und die gilt als Flop. Obwohl ich das anders sehe, da diese Features hatte, die es bei Switch nicht gibt /geben wird.

captain carot
I, MANIAC
Epic MAN!AC
captain carot

Ich hoffe es geht Controllerseitig in die gleiche Richtung wie WMR, Oculus usw., mal gucken.

MS kann sich ja leider nicht dazu aufraffen, auf der Xbox einfach WMR zu unterstützen. Ist zwar nix für lange Sessions bei mir, aber für zwischendurch schon nice teilweise.

Little Mac
I, MANIAC
Maniac
Little Mac

Bin ein Fan von PSVR. Allein wipeout in VR hat den Kauf für mich schon gerechtfertigt. Resi 7 und Astro Bot sind nur zwei weitere Knüller.

Von daher wäre auch das Update für mich interessant. Steht sogar wahrscheinlich in den Läden, bevor jeder Interessierte eine PS 5 kaufen kann:-)

out
I, MANIAC
Maniac (Mark II)
out

Siridean SloanSiridean Sloan
Habe die PSVR fast seit Release und mittlerweile das V2 Modell.
Dazu insgesamt 3! Kameras durch. Die Probleme bleiben die gleichen.
Als Single kann ich alles auf VR ausrichten. Spiele in komplett schwarzer Kleidung. Habe Haken an der Decke angebracht und hänge zum Spielen einen Schwarzen Vorhang (Molton Bühnenstoff) hinter mit auf. Von der Decke bis zum Boden, 3 Meter breit. Alle Lichtverhältnisse durch. Auch farbiges Licht. Dazu diverse unterschiedliche Höhen für die Kamera. Unterschiedlichste Enfernungen beim Spielen,
Alles kalibriert.

Driften von Motion Controllern. AIM-Controller. Wenn ich runterschaue, ist der Körper etwas nach links versetzt.
Dazu ist das Bild im Spiel so versetzt, als würde man sich vor einer Wand ca. 10% nach rechts drehen. Bei beiden VR Brillen inkl. allen 3 Kameras.

Dazu der seltsame Effekt, das mit der Zeit die Konsole die „Kameraposition“ immer weiter nach links versetzt, so das die mehr als 1m von der echten Position abweicht.
Da nützt auch kein Option drücken, da die falsche Kameraposition die Grundlage ist.

Gerade wenn man in Cockpits sitzt, sieht man, das dass Bild ca. 10% schräg von vorne ist.
Drücke ich Option, bleibt es so.
Im Dashboard fast korrekt. Die Ladeanimation mit den weißen Kugeln im Kreis korrekt. Beginnt das Spiel, wieder versetzt.

Kamera mit Wasserwaage ausgerichtet. Genauso der Tisch, auf dem ich die Brille und Controller, nach dem Einschalten für gut 1 Minute liegen

Usw.

BlackHGT
I, MANIAC
Maniac (Mark II)
BlackHGT

Ich bin gespannt. Die niedrige Auflösung wahr bis jetzt eines der Hauptgründe wieso ich PSVR nicht interessant fand. Muss aber zugeben das ich es nie versucht habe.
Mich interessiert VR vorallem im Bereich Racing. Mit einem Sitz/Lenkrad kann ich mir das recht cool vorstellen 🙂

JACK POINT
I, MANIAC
Maniac
JACK POINT

Erst mal abwarten, wie die Steuerung umgesetzt wird und ob denn hoffentlich volle Abwärtskompatibiliät der PS4-VR-Titel geliefert wird und nicht irgendwelche irren persönlichen Datensammel-Sensoren wie dem menschenfeindlichen Apple-Augenscanner-Zeugs der neueren iPhones verbaut wird.

Und bitte vollends offline nutzbar, soll zum Spielen dienen, nicht für wissenschaftliche Experimente an der Spielerschaft dienen, wie sich das mitunter bei Gabe Newells Zukunftsplänen für VR anhört.

Siridean Sloan
Mitglied
Intermediate (Level 2)
Siridean Sloan

outout Ohne Zweifel ist das Tracking jeder halbwegs aktuellen PC VR-Lösung mit Sicherheit deutlich besser als PS VR, trotzdem kann ich die Kritik an der Sony-Lösung nur bedingt nachvollziehen. Ich habe PS VR inklusive Move Motion Controller jetzt schon zahlreiche Stunden intensiv genutzt und nie nennenswerte Probleme mit dem Tracking von DualShock 4, Motion Controller oder dem Headset gehabt. Solang du das Setup wie von Sony vorgegeben aufbaust und die PS Camera entsprechend ausrichtest, ist alles gut.

Das einzige, das mich manchmal stört ist, wenn die Orientierung des Headsets selbst hin und wieder mal abdriftet, so dass auch das Bild in der Kamera nicht mehr zentriert ist. Kann man jederzeit via Options-Taste wieder zentrieren, oft hilft dann aber nur das Headset ca. 10 Sekunden auf eine ebene Fläche zu stellen, so dass die Sensoren im Headset sich neu ausrichten können. Ist kein Showstopper, eher eine Uannehmlichkeit.

out
I, MANIAC
Maniac (Mark II)
out

Hoffentlich endlich brauchbares Tracking. Für mich der größte Schwachpunkt bisher. Das konnte einen schon echt den Spaß verderben.

D00M82
Moderator
Epic MAN!AC
D00M82

Würde ich dieses mal bei guter Optik etc auch einsteigen.

SonicFanNerd
Moderator
Moderator/Gold MAN!AC
Moderator/
SonicFanNerd

Finde es auch gut, dass sich Sony da weiter in dem Segment bemühen wird. Nachdem das große Fragezeichen im Raum stand, ob VR im Konsolen-Markt nun vielleicht erst ein mal tot wäre.
Obwohl ich leider eher zur Spuck-Tüten-Fraktion gehöre, was VR angeht, bin ich ziemlich interessiert an der weiteren Entwicklung in dem Bereich.
Kabellos wäre allerdings wirklich optimal gewesen.

RYU
I, MANIAC
Profi (Level 3)
RYU

Beste News seit langem!
Fiebere schon richtig guten VR-Controllern füer die PSVR entgegen. Auf Wireless verzichte ich mehr als gern!

Likewyse
I, MANIAC
Profi (Level 1)
Likewyse

Fantastisch, mit einem technisch ausgereiften vr Headset bindet mich Sony noch fester als treuen Kunden. Sehr gute Neuigkeit

Sinuhe
I, MANIAC
Profi (Level 3)
Sinuhe

Ja das ist mal ne super Nachricht. Ich freu mich sehr drauf. Meine PS5 wartet gierig auf das Teil. Wird direkt am ersten Tag gekauft.

Sonicfreak
I, MANIAC
Maniac
Sonicfreak

Find die News auch klasse. Dann wirds bei mir in Zukunft möglicher Weise auch los gehen

Siridean Sloan
Mitglied
Intermediate (Level 2)
Siridean Sloan

Einfach aus dem nichts so eine Ankündigung, ist ja der Hammer! Ich freu mich jetzt schon riesig darauf 🙂 Habe erst zu Weihnachten das aktuelle PS VR Mega Pack für meine PS5 geholt und RE VII in VR dann darauf nachgeholt. Was für ein geniales, einmaliges Erlebnis! Rez Infinite und Tetris Effect sind auch der Hammer, außerdem stehen noch Blood & Truth, Moss sowie Astro Bot Rescue Mission auf der ToDo-Liste. Ich hoffe, dass die bisherigen PS VR-Titel auch mit der neuen Brille kompatibel sein werden, dann bitte höher aufgelöst!

Dass das neue PS VR nicht kabellos ist, stört mich nicht so sehr. Hauptsache nicht mehr dieses Anschlussgewirr inklusive der Prozessoreinheit. Ein wenig froh bin ich sogar darüber, denn für Roomscale VR hätte ich eh nicht die Fläche. Mit Kabelbindung werden die Spieler also vermutlich auf eine bestimmte Spielfläche beschränkt sein.

Tokyo_shinjuu
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Tokyo_shinjuu

Erst mal schön zu hören das es nun offiziell mit VR weiter geht. Das weiterhin wohl auf Kabel Verbindung gesetzt wird ist zwar ein kleiner Dämpfer, aber verschmerzbar wenn die Technik den großen Sprung nach vorne macht.