Quake – als Enhanced Edition heute auf Konsolen veröffentlicht

47
2571

Überraschung: Zum 25. Geburtstag und der unmittelbar bevorstehendende diesjährigen QuakeCon hat Bethesda gerade eben Quake in einer Enhanced Edition für PS4, Xbox One und Switch veröffentlicht – 9,99 Euro kostet der Nostalgie-Flash und ist alternativ natürlich auch im Game Pass enthalten.

Der legendäre Eho-Shooter bekam eine dezente optische Auffrischung inklusive Widescreen-Unterstützung sowie verbesserten Charaktermodellen und überarbeiteter Beleuchtung verpasst, demnächst soll auch noch ein Upgrade für PS5 und XSX mit 4K und 120 fps folgen.

Neben den altbekannten Episoden gibt es auch ein Goodie von 2016 sowie eine komplett neue von MachineGames und Mod-Support ist auch an Bord – da kann man wohl kaum drüber klagen. Wer noch mehr wissen willl, findet im Bethesa Blog weitere Infos.

neuste älteste
torcid
I, MANIAC
Maniac
torcid

Oh Gott sind die Deluxe und Ultimate von LRG schwach geworden. Da braucht es wirklich nicht mehr als die Standardversion. Sehen schon sehr billig aus die Beilagen. Wobei ich bei LRG und SLG eh meistens die die ST Version kaufe.

Rudi Ratlos
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Rudi Ratlos

Die Switch-Version ist übrigens ab dem 27.08 bei LRG vorbestellbar (normal oder CE)

torcid
I, MANIAC
Maniac
torcid

Ich hab viele Jahre Quake 1-3 in Clans und auf Turnieren gespielt(PC). Daher ist Quake bzw. Quakeworld (Quake 1 Online) genau mein Thema 🙂

Ja so richtig Spass machte Quake 1 erst ab GL Quake dann mit 3df Karte. Das war schon ne andere Liga. Ohne das waren Spiele mit Gegnermodellen wie in Doom 64 etc. dann doch schöner.

greenwade
I, MANIAC
Gold MAN!AC
greenwade

ich fand quake war schon immer ein zweischneidiges schwert was die grafik angeht. auf der einen seite die beeindruckende technik, auf der anderen seite fand ich die sprites, die andere spiele damals noch hatten, aber wesentlich hübscher. liegt aber auch daran, das ich zu der zeit keinen 3D gaming PC hatte, sondern alles auf dem Saturn gezockt habe. da war quake halt noch ne ecke pixeliger, auch wenn lobotomy den saturn zur höchstleistung getriebn hatte.

torcid
I, MANIAC
Maniac
torcid

Enthält der Remaster eigentlich noch die Jesus und Satan Symbole des Originals oder wurden die rausgenommen?

greenwadegreenwade

Was gut aussehen und Quake angeht. Für 96 war es schon ein Titel der staunen lies. 97 kam dann die GL Quake Version, die nicht mehr per SW, sondern HW gerendert wurde. Was für ein Meilenstein der Grafikentwicklung! Die dunkle Gothic Style Grafik und der Soundtrack von Nine Inch Nails sind doch auch passend gelungen. Was viele nicht wissen, Half Life 1 basiert auf einer frisierten Form der Quake 1 Engine…. Wegbereiter und Visionär Carmack!

Fun Fakt: Der Ammo für die Nailgun trägt das NIN Logo. Der Frontmann von NIN spielte damals sehr gerne Doom auf ihren Tourneen. Da hat man dann bei ID nachgefragt, ob man den Soundtrack für ein neues ID Spiel machen dürfe. Einzige Bedingung der Plattenfirma: Der Soundtrack durfte nur als AudioCD abspielbar sein. Also musste man damals die CD immer ins Laufwerk legen um die Musik zu hören. Das wo die CD Laufwerke zu der Zeit noch extrem langsam und laut waren. Mp3 auf Festplatte wäre damals technisch schon möglich gewesen. Aber die Plattenfirma hatte vermutlich wegen Raubkopien bedenken.

greenwade
I, MANIAC
Gold MAN!AC
greenwade

ja, das kann gut sein, das sie sich nur drarauf bezogen haben. ich kann mich auch nicht erinnern das ich was an der technik auszusetzen hatte.

torcid
I, MANIAC
Maniac
torcid

greenwadegreenwade

Ich muss dazu sagen, dass ich selbst die Version nicht besitze. DF spricht von einer sehr guten Umsetzung. Vielleicht meinen sie allerdings auch nur die Technik…

RemoRemo

Danke für die Info! Für mich auch ein must have für die Switch.

Hab mir schon gedacht das LRG das Spiel bringt. Hatten ja schon die ganzen alten Doom Spiele gebracht.

greenwade
I, MANIAC
Gold MAN!AC
greenwade

“Ja aber nur auf DVD. Gibt keine digitale Version…

Lag aber nur der ersten Auflage der Quake 4 DVDs mit dabei und ist ein sehr guter 360 Port!”

sorry, aber die steuerung ist so schlecht, da kann man nicht von einer guten version reden. ich hatte richtig bock auf das spiel und bin auch jemand der viel wert drauf legt spiele abzuschließen, aber hier hab ich irgendwann das handtuch geworfen.

Sanftmut
I, MANIAC
Profi (Level 3)
Sanftmut

Ich kann nur für die PS4 Version sprechen:
Aus dem laufenden Spiel heraus die Options-Taste drücken und direkt im Anschluss kann per Druck auf R1 schnellgespeichert und mit L1 schnellgeladen werden.

torcid
I, MANIAC
Maniac
torcid

greenwadegreenwade

Ja aber nur auf DVD. Gibt keine digitale Version…

Lag aber nur der ersten Auflage der Quake 4 DVDs mit dabei und ist ein sehr guter 360 Port!

Hier zwei sehr interessante Videos zu beiden Titeln. Digital Foundry halt… braucht man nicht mehr sagen 🙂

Quake 1 lässt sich auf dem PC z.B. am besten als vk Quake (Vulkan based Quakespasm) spielen und Quake 2 als Quake 2 XP oder RTX (Raytracing Version von Nvidia)

https://www.youtube.com/watch?v=0KxRXZhQuY8

https://www.youtube.com/watch?v=DFYjSkUdfb4

Für Quake kann man den Communitymod Arcane Dimensions sehr empfehlen. Atemberaubend und genial was da die Community erschaffen hat! DF geht auch darauf im Video ein.

Ich glaub auf Konsole warte ich auf eine Retail Version für die Switch. Vermute mal da wird von Limited Run was kommen, so wie schon Doom64 und die alten Doom Teile. So ein Kultgame von Id Software brauch ich einfach Retail fürs Regal!

ghostdog83
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ghostdog83

Eines habe ich mittlerweile zu beklagen: In späteren Levels stirbt es sich deutlich schneller, sodass man gezwungen wird, alle paar Minuten ins Menü zu gehen, um manuell zu speichern. Checkpoints wären da besser oder auch eine Schnellspeicherfunktion mit entspr. Taste.

Diese Aussage ließe sich auch gut auf Wolfenstein II: The New Colossus übertragen. Ich würde ein Checkpointsystem mit daran angepassten Schwierigkeitsgraden auch eher vorziehen, was den Spielfluss weniger ausbremst. Schnellspeichern und Laden funktioniert auf Konsole nicht so gut wie beim PC mangels Komfortfunktion.

ghostdog83
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ghostdog83

Ich würde mich sehr darüber freuen, wenn es zu RtCW eine Neuauflage geben würde.

JACK POINT
I, MANIAC
Maniac
JACK POINT

Hab einige Level durch. Gefällt mir besser als Doom64 weil Polygone und echtes 3d, also auch freier Sicht mit echtem Zielen, Bitmap bei Ego-Shootern klar schlagen, selbst wenn das Gegnerdesign weniger kultig anmutet aber vor Allem weil es Rätsel gibt, die bisher aber nicht in grenzenloser Sucherei ausarten.

In Doom64 bin ich irgendwann mal so gehangen, dass es mir irgendwann zu blöd war weiterzusuchen. So ich das alte ausgeklügelte Doom-Leveldesign mag und die Ideen mit Geheimräumen und Rätseln so sehr störts mich manchmal beim Kern des Genres.

Hab dmhvader´s Tipp für die Steuerung beherzigt, aber die Y-Achse seltenerweise hier mal um eine Stufe niedriger gestellt und Auto-Aim natürlich deaktiviert und im Gegensatz zu CoD-Spielen ists dann auch wirklich ohne.

Der Quake64-Filter ist lustig und weckt nostalgische Gefühle, ist aber im Grunde unspielbar, sofern man keinen Riesen-TV hat, der mir eben fehlt, da die Gegner in der Entfernung total im Pixelbrei verschwinden und einen Angreifen können, bevor man sie überhaupt richtig erkennen kann.

Hab die anderen Grafikeinstellungen noch nicht ausprobiert. Beim Start hats mich übrigens autom. in den dummen Bethesda Account eingeloggt, den mir Doom Eternal aufgezwungen hat, den man wohl auch fürs Crossplay braucht. Crossplay ist für mich was wenns kaum jemand spielt, sonst wirds deaktiviert.

Multiplayer hab ich aber noch nicht ausprobiert.

(Wär viell. mal was wenn man Turok Rage Wars auch neu auflegen würde oder natürlich ein Remake von Q3A und UT um den Leuten endlich klar zu machen dass Arena-Shooter immer King bleiben gegenüber den ganzen Taktik-Realismus-Fahrzeug-Overkill im Genre, was leider bei Lawbreakers, dem neuesten UT und Quake Champions viele junge Spieler wohl nicht interessiert hat.)

Muss irgendwann mal das kürzlich erschienene F2P Splitgate ausprobieren.

greenwadegreenwade
Ja, Quake 2 auf 360, bin nicht ganz sicher ob ich die richtige Quake 4-Version hab, aber eine englishsprachige auf jeden Fall.

Für gute Arbeit bei der Umsetzung hat Modern Vintage Gamer gesorgt, der ein Video auf youtube gestellt hat, dass er wie bei Doom-Umsetzungen und Shantae zuvor beteiligt war.

SanftmutSanftmut
Danke für den Hinweis mit der Bewegungssteuerung. Die fand ich bei Doom64 schon ganz lustig. Da hilfts wieder, dass man keine freie Sicht hat und macht Spaß beim Experimentieren, besonders bei der Switch-Version. Daher und weils eh fast verschenkt wurde hab ich Doom64 auf vier Plattformen. Viell. hol ich mir die PS4-Version auch od. die Switch-Version von Quake. Spätestens sobald es wieder so gemiale Sales geben sollte.

greenwade
I, MANIAC
Gold MAN!AC
greenwade

“…Und wieder was dazu gelernt😄.”

du hasts garnicht rausgefunden? oh je, dann muss das für dich ja noch krampfiger gewesen sein. respekt das du es trotzdem beendet hast! 🙂

der endgegner ist eigentlich nur fleißarbeit. man kann sich prima in den röhren verstecken und von dort aus die ganzen gegner plätten. …auch mit der pistole. 😉 dann drei, vier mal, immer wenn es das spiel verlangt, aus der röhre raus, und in der mitte granaten in die kuppel rein werfen. das wars.

dmhvader
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
dmhvader

Eines habe ich mittlerweile zu beklagen: In späteren Levels stirbt es sich deutlich schneller, sodass man gezwungen wird, alle paar Minuten ins Menü zu gehen, um manuell zu speichern. Checkpoints wären da besser oder auch eine Schnellspeicherfunktion mit entspr. Taste.

Amigajoker
I, MANIAC
Anfänger (Level 2)
Amigajoker

Fand es damals toll, auch wenn es meinem Pentium 90 damals😂 in die Knie gehen ließ. Trotz unzähliger Auflösungsoptionen. Aber nochmal brauch ich das nicht

Sanftmut
I, MANIAC
Profi (Level 3)
Sanftmut

“oder mit der lock on funktion der pistole!”

Und wieder was dazu gelernt😄.
Na ja, hab’s auch ohne lock on Funktion durchgespielt. Bzw. den “Endgegner” hab ich sein lassen, das war der blanke Hohn. Dafür ist mir meine gesunde Psyche zu wertvoll!

greenwade
I, MANIAC
Gold MAN!AC
greenwade

“Die kleinen, spinnenartigen Krabbelviecher mit einer anderen Waffe als Uzi oder Armbrust zu treffen war quasi ein Ding der Unmöglichkeit…”

oder mit der lock on funktion der pistole! …wenn man weis das es diese funktion gibt. ich habs leider erst ziemlich spät im spiel rausgefunden.

Sanftmut
I, MANIAC
Profi (Level 3)
Sanftmut

Hab’s mir auch direkt heute für PS4 geholt und mittlerweile 2, 3 Stunden gespielt. Find’s total super, die Steuerung flutscht nach etwas Eingewöhnung wie Butter ( Vorsicht! Die “Bewegungssensor Funktion” war bei mir unter “Eingabe” standardmässig auf “an” – dann kann das mit ner genauen Steuerung natürlich nix werden. Zielhilfe hab ich “an” und X und Y jeweils auf dem Wert “5” – so bin ich bisher sehr gut zurecht gekommen).
Was Quake mMn fehlt, sind die ikonischen Gegner à la Doom – hier ist halt leider alles überwiegend braun und grau. Dafür sind das Leveldesign und das Balancing der Waffen und Gegner natürlich nahezu perfekt – Substance over Style halt.

Bei Ion Fury fand ich die Steuerung jetzt auch nicht wirklich “verhunzt”, die Waffen und Feinde waren halt einfach nicht so gut ausbalanciert wie bspw. bei Quake.
Die kleinen, spinnenartigen Krabbelviecher mit einer anderen Waffe als Uzi oder Armbrust zu treffen war quasi ein Ding der Unmöglichkeit – Irgendwie blöd, aber wenn man’s wusste war’s ok.
Genauso war alles was fliegt auschließlich per Uzi ausschaltbar.

Project Warlock fand ich schon arg simpel, aber trotzdem spassig. Daher würd’ ich’s vielleicht vom Gameplay her mit dem Ur-“Wolfenstein-3D” vergleichen. Aber die “The Thing” ähnlichen Levels in einer arktischen Forschungsstation haben mir schon Laune gemacht. Und Ägypten-Levels mit Skorpiongegnern gab’s auch…

belborn
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
belborn

greenwadegreenwade
Gut zu wissen,hab es sogar physisch.
deRollEeinEdeRollEeinE
Das ist so bei den alten 3DShootern,die spielen sich anders sind viel hektischer als die Sachen von heute.Immer in Bewegung bleiben und wenn der Pixelmatsch etwa vorm Lauf ist feuer frei.Taktik und Kopfschüsse vergiß es

deRollEeinE
I, MANIAC
Maniac
deRollEeinE

Hab’s heute auch angefangen… und wieder gelöscht. Die Pad Steuerung ist aus der Hölle. Das fühlt sich so übelst indirekt an, grausam. Was wirklich schade ist, da es fabelhaft aussieht.

greenwade
I, MANIAC
Gold MAN!AC
greenwade

“Schade das bei Ion Fury die Zielerfassung so verhunzt ist…”

ja, das hat mich auch sehr gestört. wirf mal ein blick auf Project Warlock. für mich der deutlich bessere retro shooter:
https://www.maniac.de/community/reply/1715391/
https://www.maniac.de/tests/project-warlock-im-test-xbox-one/

belborn
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
belborn

Quake ist ein alter Hut.Gibt es doch schon seit ca 3 Jahren für Konsole….. auf der PS Vita sogar in 60FPS.Hehehe
Ich zocke auch lieber die alten Egos.
Gerade erst Shadow Warrior Classic durchgespielt.Gerade die Levelstruktur,da können sich einige heute noch eine Scheibe abschneiden.
Schade das bei Ion Fury die Zielerfassung so verhunzt ist und die,Levels so überladen.Schade Schade

Lincoln_Hawk
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Lincoln_Hawk

Weniger ist mehr
Warum man es so selten hinbekommt diese Klarheit und die damit verbundene spieltiefe zu generieren ist mir ein Rätsel
Die Technik gibt alles her
Quake ist dazu ein Kult Titel der seiner Zeit auch das Genre revolutioniert hat

Nightrain
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Nightrain

Ich denke mal auch, dass damals immer das Gemeplay im Vordergrund standen. Heute zwingt man das dann eher in Stories und Vermarktbarkeit bzw. Transaktionsfreundlichkeit. Verrückter Scheiß passt dann nicht zu einem bestimmten Setting bzw. schließt sich durch dieses aus und Mechaniken gängeln eben noch mehr.

Hey, das neue Kill-Shoot ist raus. Geil, gleich mal anzocken.
*5 Minuten später*
Endlich ist das Intro rum und man darf selbst Hand anlegen.
*1/2h Tutorial später*
Hmmm … ob ich jetzt spielen darf. Oh, über die Hälfte der Fähigkeiten kann ich noch gar nicht nutzen …
*3 Tage später ohne gespielt zu haben*
Wie ging die Steuerung gleich noch?

Edit: Was die “nur Logo” Dikussion angeht. Das ist Quake, das kennt man auch ohne Namen. Bei Adidas weiß man auch was es ist, wenn man nur die drei Streifen sieht.

greenwade
I, MANIAC
Gold MAN!AC
greenwade

“…Was meint Ihr?..”

ich finde das heutige AAA spiele oft dermaßen aufgeblasen und überproduziert sind, das sich der spielspaß nur schwer aufbaut oder garnicht erst eintritt. bei spielen wie quake hat man von der ersten bis zu letzten minute instant fun ohne ballast.

T3qUiLLa
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
T3qUiLLa

danke vader….die mangelnde enthusiasmus spielt garantiert mit. es wird wenig experimentiert sondern eher das produziert was gern gegessen wird….hauptsache es schmeckt der masse. in den 90er und noch anfangs 2000 haben spiele immer mal wieder neuland versucht zu entdecken….sie haben was gewagt, gleiche inder musik…kunst im allgemeinen. doom eternal spiel ich nur schwerfällig auch wenns ein sehr gutes spiel ist. doom 64 legste ein und hast sofort spaß für stunden….

mobil tier trash nur weil der name fehlt? hmm find das etwas hard verurteilent. die ganzens dragonquest mobilports denen man ansieht wofür es gemacht wurde haben auch alle ein namen im logo… 😛 😉

find auch alten apiele haben mehr flair…. hab mich erst neulich mit einem meiner schüler über plastische ffekte in horrofilmen unterhalten. ist fasst ein zu eins das gleiche thema. wenn man was mit leidenchaft kriert wird es die leute fesseln, da sie die leidenschaft hinter dem machwerk spühren und auch sehen. soll nicht heißen das jede alte spielperle auch gold ist. gib genug die schlecht gealter sind aber für quake und doom leg ih meine zockerhand ins feuer. sind evergreens.

dmhvader
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
dmhvader

Welch positive Überraschung. Hab’s mir vorhin nach Lesen der News gesaugt und schon mal etwas gezockt, Texturfilter angemacht (wegen N64-Flair, Lol), die Sensibilität beider Stick-Achsen auf 10 hochgeschraubt und hab damit aufgrund der genial gestalteten Levels mehr Spaß als mit dem letzten Doom. Ist das jetzt Nostalgie, frage ich mich, oder waren die 3D-Shooter damals wirklich besser, weil z.B. das Franchise und die Technik neu, unverbraucht und daher für die Entwickler deutlich motivierter und inspirierter waren? Wer weiß… Was meint Ihr? Ich hab jedenfalls das Gefühl, viele Entwickler sind heute gar nicht mehr so enthusiastisch bei der Sache und deswegen wirkt einiges oft wie hingerotzt, schlecht ausbalanciert etc. – B4B ist da mMn ein “gutes” aktuelles Beispiel.

Fuffelpups
I, MANIAC
Epic MAN!AC
Fuffelpups

Logos ohne Namen sind mobile tier trash.

Außerdem sollte man beachten das es Menschen mit Sehschwächen gibt, die z. B. Farben anders warnehmen. Der Name im Logo ist auch ein accessibility feature.

greenwade
I, MANIAC
Gold MAN!AC
greenwade

gut ausgesehen hat es noch nie. damals technisch beeindruckend ja, aber eben nicht schön. es sind die spielerischen quallitäten die quake ausmachen. brachiale old school action.