Captain Quazar – im Klassik-Test (3DO)

0
292
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:
USK:
Erschienen in:

In der Milchstraße ist der Teufel los: Ein Verbrechersyndikat terrorisiert ganze Planetensysteme und verwandelt die Einwohner in willenlose Sklaven. Nur ein Mann in unserer Galaxis kann die Invasion stoppen: Captain Quazar, dessen Bizeps, Wumme und Ego groß genug für diesen Job ist. Ihr schlüpft in Quazar’s Luxuskörper und werdet auf den Wüstenplaneten Kragg versetzt, wo der Gewürzschmuggler Doobah sein Unwesen treibt. Euer erster Auftrag: Zerstört 29 Transport-Raketen und zwei Produktionsstätten der Droge. Ihr steuert Euren Muskelmann aus der isometrischen Draufsicht. Auf der Suche nach den Abschußrampen greifen Euch ständig Soldaten an, deren Nachschub erst versiegt, wenn Ihr die Truppenbaracken zerstört habt. In zahlreichen Wachhäus­chen und Fässern finden sich Lebensenergie, Schlüsselkarten und neue Waffen: Euer Maschinengewehr rüstet Ihr mit durchlagender Munition auf, zu den Standard-Granaten gesellen sich Super-Bomben. Ängstliche Söldner schwenken nach Eurem Ansturm die weiße Fahne und verraten Euch Paßwörter, die Ihr für Teleporter benötigt: Je nach Code werdet Ihr in Bonusabschnitte oder Gefangenenlager gebeamt. Nach Ab­schluß der Mission speichert Ihr Euren Spielstand im Backup des 3DO, danach jettet Ihr zu den beiden restlichen Einsatzplaneten: Auf der Dschungelwelt nehmt Ihr es mit Zang’s Terroristen-Truppe auf, im Palast auf dem Vulkan-Trabant Moog kommt es zum finalen Kampf gegen Oberfiesling Ox.

Zurück
Nächste